Aktuelle News

11.01.2021

 

Liebe Mitmenschen,

haben Sie Vorsätze oder Wünsche für 2021?

Für viele werden sie mit einem Wort zusammenhängen, dessen erster Buchstabe ziemlich am Anfang des Alphabets vorkommt. Kaum jemand mag dieses Wort noch hören – geschweige denn all die Diskussionen - ob nun linksherum oder rechtsherum – letztlich dreht man sich dann doch nur im Kreis.

Wie wäre es, wenn wir uns mal wieder auf uns selbst besinnen, unsere Resilienz stärken und uns weniger auf dem Weg verzetteln, wie wir eine bessere Wirklichkeit erschaffen und gleich vom Ziel her denken?

Kaum jemand hat wohl Freude daran, wenn der Furcht erregende dunkle Wolf immer größer und fetter wird. Füttern wir doch den hellen Wolf, von dem in einer alten indianischen Weisheit die Rede ist.
Eine buddhistische Weisheit sagt: „Was Du heute denkst wirst Du morgen sein“.

Seien Sie dabei, den ersten Schritt mit unseren Gedanken zu gehen und damit eine strahlende Welt zu erschaffen, in der sich die Menschen vor Freude in den Armen liegen, jubelnd tanzen und singen, alle in Frieden, Freiheit, Harmonie, Gesundheit und Fülle leben, jedes Leid vorüber ist und ein liebevoller, wertschätzender, respektvoller Umgang die neue, dauerhafte Wirklichkeit ist!

------------------------------------------------------------------------------------

Eine wunderbare Idee, die nun hier weiter wächst ist die Solidarische Landwirtschaft.

In der SZ vom 03.01.2021 wird gleich über drei SoLaWis in der Region berichtet:
www.sueddeutsche.de/muenchen/ebersberg/grafing-neufarn-solidarische-landwirtschaften-1.5163893 

Wir haben im folgenden zwei Einladungen für Sie.

Bitte beachten sie, dass die ersten Online-Termine schon am 13. und 14.1.2021 stattfinden.

------------------------------------------------------------------------------------

Die neue SoLaWiR in Grafing steht kurz vor der Gründung
Im Moment sind wir eine bunte Truppe Aktiver und stellen gerade alle wesentlichen Prozesse für den Start auf die Beine: 
die Gartenplanung, das Budget, die Vereinssatzung und -ordnung, eine Website, 
Kommunikationstools und viele weitere Strukturen und Prozesse, die es für unser Vorhaben braucht. 
Konkretere Infos gehen nächste Woche an die Interessierten-Liste raus.
Wer möchte, darf sich gerne hier melden:
servus@solawir-grafing.de
https://www.kerschbaumerhof.de/
Und auch gerne an andere fröhlich-frische Abenteurer*innen  im Umkreis weitersagen. 

------------------------------------------------------------------------------------

Die bereits bestehende SoLaWi fair & teilen in Krügling bei Glonn
startet in die 4. Anbausaison - wer macht mit?

Die Termine für unsere Online-Infoabende sind:
13.1., 14.1. und 26.1.2021 jeweils 20:00 Uhr.
Anmeldung dazu ab sofort möglich unter:
info@solawi-fair-teilen.de

Wir freuen uns auf Euch!

Das Grundprinzip unserer Solidarischen Landwirtschaft – kurz SoLaWi - ist einfach:
Eine Gruppe von Menschen finanziert gemeinsam einen landwirtschaftlichen Betrieb und teilt sich die Ernte.
In unserer SoLaWi bauen Gärtnerinnen derzeit für knapp 60 Haushalte biozertifiziertes Gemüse an.
Von A wie Aubergine bis Z wie Zuckermais. Ihr Gehalt wird von den monatlichen Beiträgen der Mitglieder gezahlt, genauso wie die Jungpflanzen und die Pacht.
Jeden Donnerstag wird geerntet. Was da ist, wird verteilt. Unser Gemüse ist immer vollkommen regional, saisonal und superfrisch. Dieses Jahr gab’s erstmals Tomaten und Paprika aus unserem neuen Gewächshaus. Und aktuell testen wir, wie wir die Kälber des Bio-Milchviehbetriebs, auf dem unsere Fläche liegt, in unsere SoLaWi integrieren und artgerecht aufziehen können.

Denn SoLaWi ist nicht nur Gemüse. SoLaWi ist ein überschaubarer und nachhaltiger Wirtschaftskreislauf, ein modernes Konzept zur Stärkung der Ernährungssouveränität der Region. Es hilft unsere kleinbäuerlichen Strukturen hier zu erhalten und bringt Menschen wieder in Kontakt zu ihren Lebensmitteln.

Und das sinnvolle Miteinander in einer SoLaWi macht Freude! Wer mag, kann bei uns beispielsweise mit Gleichgesinnten „Feierabendjäten“ oder Chutney einkochen, bei diversen Treffen seine Ideen für die Weiterentwicklung des Vereins einbringen oder einfach nur zum Stammtisch kommen.
Und dabei auf jeden Fall immer eine Menge über Lebensmittel und Landwirtschaft lernen.

In ganz Deutschland wächst die SoLaWi-Gemeinschaft derzeit rasant. Viele Menschen wollen nicht länger reden, sondern handeln. Das kann man auch hier bei uns. Wir haben unsere optimale Betriebsgröße noch nicht erreicht und können noch mehr Menschen versorgen. Daher nehmen wir für die kommende Saison neue Mitglieder auf.
Mit einer Mitgliedschaft sorgen Sie dafür, dass ihre Lebensmittel verantwortungsvoll und regional produziert werden.
Neugierig geworden?
Mehr Informationen unter www.solawi-fair-teilen.de.

------------------------------------------------------------------------------------

Hier drei musikalische Tipps für Kinder und die Kinder in uns – einfach zum Freuen und Lachen und Mitsingen daheim:

Das Grafinger Jugendorchester hat „A millions dreams“ berührend vertont. Sie finden es auf deren Webseite bei den Videos auf der Startseite, wenn man runterscrollt:
www.jugendorchestergrafing.de/

Eine weitere Empfehlung sind Children Beyond mit Tina Turner. Auf der CD mit Textbüchlein sind Nationen, Religionen vereint, von Kindern gesungen. Macht Freude und Zuversicht.
Hier als Hörprobe ein Friedensmantra:
www.youtube.com/watch?v=6XP-f7wPM0A

Und hier von der Ottenhofener „Sternschnuppe“ beschwingte Winterlieder:
www.sternschnuppe-kinderlieder.de/kinderlieder-texte/259/Schlittenfahrn:%20Aus%20der%20Bahn!

------------------------------------------------------------------------------------

Weitere Infos und Termine wie der nächste Umweltputz im Februar laufend unter:
www.transitiongrafing.de

------------------------------------------------------------------------------------

Seien Sie und Ihre Lieben gesund und frohen Mutes und haben Sie viel Freude beim Herbeiträumen und Verwirklichen einer schönen Welt!

Herzliche Grüße vom Newsletter-Team
Sepp Biesenberger und Sabine Kirchner