Aktuelle News

12.5.2021

Liebe Newsletterleser,

anlässlich dessen, dass die Transition Town Initiative in letzter Zeit
mehrfach aufgefordert wurde sich zu positionieren bzw zu distanzieren,
möchte ich mich als Mitinitiatorin dieser Initiative mit meiner
persönlichen Sicht der Dinge zu Wort melden.

Wir, die aktiven der Transition Town Initiative, haben uns ganz bewusst
dazu entschieden eine "lockere Initiative" zu bleiben. Wir wollten keine
Vereins- oder sonstige rechtliche Struktur um möglichst frei zu bleiben.
Um das durchhalten zu können habe ich mich und andere in den Vorstand
des Familien- und Bürgerzentrum Grafing e.V. wählen lassen. Mit diesem
seit über 20 Jahren bestehenden gemeinnützigen Verein können Aufgaben
übernommen werden für die die Organisationsform der Initiative nicht
reicht. z.B. ein Bankkonto führen und Gelder verwalten.
Dafür müssen wir uns an Satzungsvorgaben halten und sind abhängig von
staatlichen und städtischen Stellen. Deshalb kann die Transition Town Initiative
die Freiheit genießen. Diese Freiheit sollten wir uns erhalten.

Ich verstehe die Transition Initiative als einen Ort wo sich viele
Individuen mit unterschiedlichsten Ansichten und Meinungen mit
unterschiedlichsten Themen treffen. Wo jeder seine Ansichten und Ideen
einbringen kann, jedoch nicht immer alle Ansichten und Ideen von den
anderen Individuen Unterstützung finden. Transition lebt von der Vielfalt.
Deshalb sollte sich Transition als Organisation weder zu etwas
positionieren noch von etwas distanzieren.

Es gibt zwar ein Transition-Handbuch in dem die Richtung gezeigt wird.
Doch wie diese Richtung eingehalten wird, dazu kann es durchaus unterschied-
liche Ansichten geben - wie man aktuell an der Windrad Diskussion sieht.

Die einen wollen die Natur schützen und dafür Windräder bauen.
Die anderen wollen auch die Natur schützen und deshalb keine Windräder
im Forst. Die Absicht ist die gleiche.

Transition vestehe ich als einen Ort wo man sich gegenseitig zuhört, die
Meinung der anderen stehen lässt, sich die Argumente anhört und mit den
eigenen abgleicht - vielleicht ist ja doch eine Sichtweise dabei die man
selbst noch nicht bedacht hat.

Ich bitte euch, dass wir uns in diesem Sinne an der Vielfalt der
"Transition-Individuen" erfreuen, und unsere Kommunikations- und
Konfliktfähigkeit trainieren, wenn liebgewonnene Menschen doch mal eine
konträre Meinung haben.

Vielfältige Grüße
Michaela Müller

-----------------------------------------------------------------------------------

Heute nur eine kurze Empfehlung

Gemeinwohl-Ökonomie - Wirtschaft neu denken
Beginn Mo., 17.05.2021, 19:30 - 21:00 Uhr

Kursgebühr 0,00 €
Anmeldeschluss am Tag vor Veranstaltungsbeginn
 
Dauer 1 x
Kursleitung: Georg Hengster
Mitglieder GWÖ Bayern, Regionalgruppe Ebersberg

Ein "weiter so" unseres Wirtschaftssystems stößt an ökologische und soziale Grenzen -
"auf einem toten Planeten gibt es keine Arbeitsplätze".
Können wir das ändern?
"Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ)" heißt eine aktive Bewegung, die sich weltweit für ein ethisches Wirtschaftssystem einsetzt. Ihr Ziel: Wirtschaft soll sich nicht nur am Profit messen, sondern an Werten wie Menschenwürde, Solidarität, soziale Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit, Transparenz und Mitbestimmung.
Wie faires Wirtschaften in der Praxis möglich ist, wer schon dabei ist und was der Einzelne tun kann, das stellt die GWÖ-Regionalgruppe Ebersberg vor.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der "Transition Town Initiative Grafing" statt
und wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Der Vortrag findet online statt. Den Link dazu und die Zugangsdaten erhalten Sie bei der Anmeldung.
www.vhs-grafing.de/kurssuche/kurs/Gemeinwohl-OEkonomie-Wirtschaft-neu-denken/211-10190W#inhalt

Weitere Infos finden Sie unter  www.transitiongrafing.de/termine

Herzliche Grüße vom Newsletter-Team
Sabine Kirchner und Sepp Biesenberger

Transiton Town Initiative Grafing
V.i.S.P. Michaela Müller, Schlosserbreite 2, 85567 Grafing, Tel. 08092-3207043
 
Sollten Sie keine Informationen von der Transition Town Initiative Grafing mehr erhalten wollen können Sie sich HIER mit zwei Klicks aus der Verteilerliste austragen
Abmeldelink | unsubscribe | Lien de désinscription | Anular suscripcíon | Link di cancellazione