Aktuelle News

7.9.2019

Liebe Mitmenschen,

wegen der Ferien gab es einen Newsletter für August und September. Da sich für den 20.9. und 21.9. 2019 zwei weitere Termine ergeben haben, hier eine aktualisierte Gesamtübersicht für den verbleibenden Monat.

Eine Veranstaltung ist von Aktiven der Fridays  for Future - Bewegung im Landkreis, die nun zu einer „Alle für`s Klima“ - Bewegung geworden ist. Infos weiter unten und in einem Artikel der SZ: https://www.sueddeutsche.de/muenchen/ebersberg/fridays-for-future-protesttag-ebersberg-1.4593699

Außerdem bekommen wir Besuch aus Kenia für einen tollen Vortrag zum Thema Permakultur und laden hierzu herzlich ein. Jeder wird erkennen, wie leistungsfähig Permakultur und wie bedeutsam der soziale Aspekt der „community building“ ist und was mit wenig Geld bewegt werden kann. Wir freuen uns, für diese Veranstaltung mit der E.F. Schumacher Gesellschaft für politische Ökologie zu kooperieren.

 

Samstag, 14. September 2019 um 14:00 Uhr  Repair Café in der Casa Creativa, Grandauerstr. 4, Grafing.

Annahmeschluss ist um 17:00 Uhr, Ende 18:00
Sie können mit ihren defekten Sachen kommen, und wir werden versuchen, diese zusammen mit Ihnen zu reparieren.
Hier die Details, Auswertungen und Eindrücke früherer
Repair Cafés

 

Freitag, 20. September 2019 um 13 Uhr 

Demonstration "Alle fürs Klima", Stadtpark Grafing, Bahnhofstr. 32
Nehmt eure Fahrräder mit!

Es gibt tolle Neuigkeiten, denn: "Fridays for Future" wird zu: "Alle fürs Klima"! Am 20. September ist es soweit: Es wird gemeinsam und global für unser Klima gestreikt! 
Und auch wir im Landkreis protestieren am 20. September kräftig mit!  Lasst uns gemeinsam und global ein Zeichen setzen: Für eine lebenswerte Zukunft! Für eine Welt in der wir alle gut und gerne leben können.
Wir freuen uns, mit euch Allen am 20. September auf die Straße zu gehen und ein starkes Signal zu senden.
Denn: We are unstoppable! Another world is possible!

Sei dabei! Schließ dich uns an und demonstriere für unsere Welt! www.fridaysforfuture.de  #AlleFürsKlima
Wer - auch bei der Vorbereitung - mitmachen will, meldet sich bei miriam.boehlke@posteo.de

Ablauf: 
Grafing/Stadtpark 13:00 -14:00 Uhr Demo, 14:00 Uhr Klimapicknick, oder 14:00 Uhr: Fahrrad-Demo von Grafing nach Zorneding
15:00 - 17:00 Uhr Zorneding/Birkenstraße CO2-freies Straßenfest
Markt Schwaben ab 13:40 Uhr Rad-Demo Start Marktplatz
18:00 -22:00 Uhr 1. Markt Schwabener Klimaforum, Unterbräusaal


 

Freitag, 20. September 2019 um 20 Uhr  Transition Kino in der CasaCreativa, Grandauerstr. 4 in Grafing,

O'PFLANZT IS!
 Sechs Jahre Gemeinschaftsgarten
Dokumentarfilm von Mickel Rentsch, D 2019, 99 min.
In Anwesenheit des Regisseurs!

Eine Gemeinschaft, ein Garten und ganz viel Liebe – der Münchner Gemeinschaftsgarten „o‘pflanzt is!“ wird im Mai 2012 eröffnet. Bunt zusammen gewürfelt ist die Gruppe. Immer wieder kommen Menschen hinzu, die gemeinsam ökologisch gärtnern, sich für Nachhaltigkeit engagieren, kreativ ausleben, gegenseitig helfen, feiern und Utopien spinnen…
Mitten in der Stadt eine konsumfreie Insel und Abenteuerspielplatz für alt und jung. Gemeinsam wird der Platz gestaltet, 40 Hochbeete gebaut, dann Gewächshaus, Hütten, Lehmofen, Küche, Komposttoilette und mehr - hauptsächlich aus dem, was für andere Abfall ist. Erwachsene und Kinder erleben, wie Gemüse, Obst, Blumen und Wildkräuter wachsen und welch heilende Wirkung sie haben können.
Zwischenmenschlich passiert viel - mit allen Höhen und Tiefen eines solchen ehrenamtlichen Projektes, das ohne Wasserleitung, Strom aus der Steckdose und mit nur sehr wenig Geld auskommt. So wächst im Laufe von sechs Jahren eine Gemeinschaft, die trotz Kündigung und Räumung des Grundstückes zusammenhält und weiter für ihre Visionen kämpft.
In Kooperation mit dem KBW Ebersberg.
Der Eintritt ist frei, im Anschluss ist Zeit für Gespräche mit dem Regisseur.

_________________________________________________________________________________________

Samstag, 21. September 2019  Ernährungs-Radltour zur Maierei in Oberpframmern und zum Hofladen und Café in Schlacht

Wir fahren ab am Hans-Eham-Platz, Grafing um 9.30 Uhr und sind um ca. 10.45 Uhr in Oberpframmern. Anna Fritzsche wird uns über ihren Hof und durch Ihr neues Gewächshaus führen mit Entstehungsgeschichte und Erklärung der vielen verschiedenen Gemüsesorten. Anschließend besteht die Gelegenheit zum Einkauf im Hofladen. Bei Interesse und Zeit besteht auch die Möglichkeit, den mobilen Hühnerstall zu besichtigen. Anschließend radeln wir dann weiter nach Schlacht. Im Hofladen finden wir eine gut sortierte Auswahl an regionalen und Bio-Produkten und bekommen Einblicke in die Direktvermarktung. Anschließend kehren wir ein im „Kaffekandl" gegenüber, wo uns Barbara Schärfl über die ersten Wochen seit der Neueröffnung berichten wird. Rückkehr ca. 13.30 Uhr mit Ankunft in Grafing um ca. 14.30 Uhr.

Die Anfahrt zur Führung um 10.45 Uhr kann für Interessierte bzw. bei sehr schlechtem Wetter auch mit dem Auto erfolgen:
10:45 Die Maierei, Glonner Str. 9, 85667 Oberpframmern
12:10 Hofladen und Kaffekandl, Schlacht 15, 85625 Glonn 

Bitte bis Freitag, 20.9. anmelden bei
ernaehrungsinitiative@transitiongrafing.de


Samstag, 21. September 2019  20 Uhr Casa Creativa

PERMAKULTUR UND DER AFRIKANISCHE TRAUM DER FÜLLE
Ernährungsrevolution in Kenia
Bildvortrag von Philipp Munyasia

Als Philip Odhiambo Munyasia 2008 einen ersten Permakulturgarten in seinem Slum im kenianischen Kitale anlegt, ist das eine Neuheit für die Nachbarn. Der Grundstein für das Gemeinschaftsprojekt OTEPIC ist gelegt. OTEPIC war von Anfang an eine Grass-Roots Organisation, die unabhängig von der offiziellen Entwicklungshilfe westlicher Staaten wirkliche Veränderung in der Region bewirkt. Heute umfasst OTEPIC drei Gärten, zwei Brunnen, ein Waisenhaus sowie drei Geburtshäuser für Frauen. Aktuell wird ein Seminarzentrum gebaut.

Philip Munyasia, 34, ist im Sommer und Herbst 2019 in Europa. Er berichtet aus seinem Leben und der Arbeit von OTEPIC. Er gibt ein spannendes und Mut machendes Beispiel, wie junge Menschen trotz aller widrigen Umstände Hoffnung für eine ganze Region erzeugen können.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für OTEPIC wird gebeten.

 

Montag, 23. September 2019 19:30 - 21:00 Uhr  Gesundheitsgespräch im FBZ

Thema Trauma: Wenn das Leben ins Schleudern gerät
Referentin: Heike Sassmann
Typische Symptome erkennen – Schritte zur Lösung unternehmen. Was ist eigentlich ein Trauma - ab wann wird von einem Trauma gesprochen? Wie kann ein Trauma entstehen? Welche Behandlung verspricht Erfolg? Ein Trauma kann verursacht werden durch einschneidende Erlebnisse oder Lebenskrisen (Trennung / Scheidung / Verlust eines geliebten Menschen / bei Vernachlässigung oder Mobbing). Die Folgen eines Traumas können aus einem fröhlichen, offenen Menschen einen introvertierten, antriebsschwachen oder dauernd gereizten Menschen machen. Symptome wie Herzrasen, starkes Schwitzen, Erstarrung, große Traurigkeit und vieles mehr können auftreten – manchmal auch erst längere Zeit später. In diesem Vortrag erfahren Sie, wie Sie Symptome einschätzen und welche Schritte Sie unternehmen können.  Der Eintritt ist frei - gern freiwillige Spenden (Euro oder Tauschpunkte) zu Gunsten des FBZ

Fragen an: Irmgard Guse Tel.: 08092 / 7285 Mobil: 0178 / 13 23 566

Samstag, 28. September 2019 von 14:00 bis ca. 17:00 Uhr Einladung zur Herbst - Mitmachaktion auf dem Daveichtenhof bei Martina und Stefan Gebhardt (mit gemeinsamem Nachmittagskaffee zu Beginn)

 

Miteinander macht es immer viel Freude, am Ende haben wir was geschafft und auch Kinder erleben einen vielseitigen Nachmittag.

Voraussichtlich gibt es noch Obst zu ernten und die Hauptaufgabe ist Unterstützung beim Mähen einer Feuchtwiese.
Wir können wieder „hinter die Kulissen“ eines Bio-Bauerhofs schauen und dabei erleben, welche Tätigkeiten zu dieser Jahreszeit dran sind.
Neben der konkreten Praxiserfahrung können Martina und Stefan Hintergrundinfos geben zu verschiedensten Themen, die die Bio-Bauern beschäftigen: Milchmarkt, Grundwasserbrunnen, Honig- und Wildbienen und vieles andere. Wir können vor Ort entscheiden, über welches Thema wir mehr hören und sehen möchten.
Nicht zuletzt ist es auch eine Erfahrung, die Hühner, Enten, Gänse, Kühe und Schweine in einer lebenswerten Umgebung zu sehen, und zu erleben, wie sie behandelt werden. Erwerb von Fleisch, Eiern, Milch ist möglich.
Da es unser Ziel ist, zu unterstützen und nicht den Bauern Arbeit zu machen, bitten wir jeden, etwas zur gemeinsamen Brotzeit mitzubringen, inklusive eigenem Geschirr.
Ein kleines Dankeschön für die getane Arbeit kommt dann in Naturalien.

Martina und Stefan Gebhardt freuen sich auf euer Kommen.

 

Wichtig: Bitte meldet euch bei Carolin@Glueck.org an:

 1. mit wie vielen Personen ihr kommt

 2.  Zur Hin-/Rückfahrt bitte mitteilen:

      O Radlfahrt (17 – 20 km einfach – Treffpunkt 11.30 Uhr Grafing Hans-Eham-Platz)

       O Auto, ich biete .... Plätze an oder 

       O Auto, ich brauche .... Plätze.

 

Hier noch Veranstaltungstipps zum Thema „Plastikfrei“:

 

 

Einen schönen Spätsommer wünscht das Newsletter-Team

Sepp Biesenberger, Sabine Kirchner, Michael Springer