Termine der Transition Town Initiative Grafing

ABGESAGT: leider sind zuviele im Pfingstuirlaub...

Sa. 15. Juni 19 von 9:30 bis 15:00 Uhr Klausurtag: Weiterentwicklung des FBZ

 

Der Landesverband der Mütter- und Familienzentren in Bayern hat uns einen Klausurtag für bis zu 16 Teilnehmer angeboten um die Werte und Ziele des FBZ neu zu bestimmen und die Weiterentwicklung mit eventueller Namens- und Satzungsänderung voranzubringen. Die Teilnehmer sollten möglichst aus allen Gruppen und Veranstaltungen des FBZ kommen. Was dem Vorstand wichtig erscheint, ist, dass die enge Kooperation mit der Transition Town Initiative in den Werten, Zielen und dann in der Satzung Eingang findet. Die Vielfalt der verschiedenen Gruppen und Aktivisten darf sich dann auch in den Mitgliedern des FBZ wiederspiegeln.

 

Samstag 15. Juni 2019, 15 bis 17 Uhr in der Casa Creativa, Grandauerstr. 4, Grafing.

 

Es gibt in Grafing Menschen, die suchen bezahlbaren Wohnraum ­– und es gibt Menschen, die über viel Wohnraum verfügen und sich vielleicht über Gesellschaft und Hilfe freuen würden.

Wir wollen ein Forum schaffen, in dem Wohnraum-Besitzende mit -Suchenden zusammenkommen, sich kennenlernen, erzählen, zuhören und eine Verbindung aufbauen können.

Wir laden daher die Menschen ein, die ihr Haus öffnen möchten, und die Menschen, die einen neuen Platz suchen, zur  WOHNSINN-Kennenlern-Veranstaltung.

Wir denken Wohnen mal anders.

 

Anmerkung:

Wir werden keine Listen von Suchenden und Wohnraumbesitzern führen, und wir werden auch keine Vermittlung machen. Jedem steht es frei, zu den Treffen zu kommen, sich mit den Anwesenden bekanntzumachen und miteinander Namen und Telefonnummern auszutauschen.

Wir bieten nur die Plattform, auf der dies möglich ist.

Wir geben Starthilfe, aber machen müssen Sie selbst

Donnerstag 20. Juni 2019

Ausflug der ErnährungsInitiative Landkreis Ebersberg - Bauern und Verbraucher kommen zusammen   zur Permakultur Mellaland am Samerberg www.lebensraum-familie-rueth.info mit einer Führung um 15 Uhr. Anschließend ein Spaziergang und Einkehr beim Duftbräu, ebenfalls am Samerberg. Treffpunkt und Zeit werden noch bekannt gegeben. Wir bitten um Anmeldung bis Dienstag 18.6. bei ernaehrungsinitiative@transitiongrafing.de.

Sonntag, 23. Juni 2019 von 14:00 bis 17:00 Uhr 

Georgisches Fest für Kinder und Erwachsene in und vor dem  Familien- und BürgerZentrum Grafing e.V. (FBZ) Münchener Str. 12 (Eingang von Kirchenstr. im Rückgb),  85567 Grafing
Wer:    Eingeladen sind alle interessierten Bürger jeden Alters, Erwachsene und Kinder jeder Nationalität. Kostenbeitrag für Erwachsene 6 EUR, Kinder sind frei.

Ana Drechsler, eine junge Mutter aus Georgien, besucht die offenen Treffs im FBZ. Immer wieder wird sie über ihr Heimatland befragt, so entstand die Idee, ein georgisches Fest zu organisieren.
Unterstützt von ihrer Tante wird Ana Drechsler georgische Spezialitäten kochen, Wein aus Georgien für eine Weinprobe mitbringen und Filmausschnitte über ihr Heimatland zeigen.
Ein Höhepunkt des Festes wird ein Georgischer Chor aus München sein. Mit alten und modernen Liedern wird Georgien in Grafing lebendig.
Bitte unbedingt gleich anmelden, spätestens bis zum 20.6., damit Ana weiß, wieviel sie kochen muss.
Tel:    Ana Drechsler: 0176-770 788 88
eMail:    kontakt@familien-buergerzentrum-grafing.de 

Sa, 29. Juni 2019,

18 Uhr in Grafing Treffen zum Erfahrungsaustausch über Terra Preta

 

Terra Preta ist eine besondere Erde, deren Herzstück feine Pflanzenkohle ist. Deswegen wird sie auch Schwarzerde genannt. Beim ersten Erfahrungsaustausch zu diesem Thema in diesem Jahr wurde schnell klar, dass die Mikroorganismen, die diese Erde zum Leben erwecken, viele interessante Fragen und Ideen aufwerfen. Deswegen wollen wir uns am 29. Juni mit verschiedenen Fermentationsmöglichkeiten beschäftigen. Eine davon ist die Verwendung von Kombucha, der zusätzlich die Ureigenschaften der Flechten enthält und damit zu einer besonderen Bodengesundung beiträgt. Auch "Neulinge" sind willkommen, es wird bei Bedarf eine Einführung zum Thema geben.

Nähere Infos bei:

Bernd Tielebörger, Tel 0176/56789699 oder btinfo@freenet.de

Vera Schilffarth, Tel 08092/868482 oder vera.schilffarth@web.de 

Repair Café, am Sa. 6. Juli 2019 um 14:00 in der Casa Creativa, Grandauerstr. 4, Grafing.

Annahmeschluss ist um 17:00 Uhr, und um 18:00 Uhr schließt das RepairCafé wieder.

Sie können mit ihren defekten Sachen kommen, und wir werden versuchen, diese zusammen mit Ihnen zu reparieren.

 

Hier die Details, Auswertungen und Eindrücke von den letzten Repair Cafés

 

Samstag, 20. Juli 2019 Ernährungs-Radl-Tour zum Daveichtenhof und zur Solidarischen Landwirtschaft

 

Die SoLaWi Gärtnerin zeigt das Bio-Gemüsefeld mit bekannten Standards und auch mit unbekannten seltenen oder alten Gemüsesorten. Die Bäuerin führt die Gruppe durch ihre vielseitige Bio-Tierhaltung mit Kühen und Geflügel im Freiland. Die Führung endet am Hofladen. Rückfahrt hängt vom Interesse der Teilnehmer an den Führungen ab, und die Zeit der Rückkehr kann von 14.30 bis 16 Uhr variieren. www.daveichtenhof.de www.solawi-fair-teilen.de

 

Wir starten am Hans-Eham-Platz, Grafing um 9.30 Uhr und treffen die Gruppe aus Ebersberg/Kirchseeon in Moosach am Dorfladen um 10 Uhr. Nach kurzer Pause am Moosacher Dorfladen fahren wir weiter über Glonn und Piusheim. Bauernhof- und Gemüseführung sind gebucht und finden bei jedem Wetter statt. Die Anfahrt kann für Interessierte bzw. bei sehr schlechtem Wetter auch mit dem Auto erfolgen.
  
Anmeldung bitte bis zum Vorabend am 19. Juli mit Angabe von Startpunkt und Personenzahl über ernaehrungsinitiative@transitiongrafing.de

 

 

Freitag 26. Juli 2019

um 20 Uhr
CasaCreativa, Grandauerstr. 4 in Grafing,

 

Transition Kino

 

InnSæi
die Kraft der Intuition

 

Dokumentarfilm

von Hrund Gunnsteinsdottir

und Kristin Olafsdottir

 

Island 2016, 78 min.,

dt. Untertitel

 

 

 

Trailer: www.youtube.com/watch?v=ZPcC8dVBfnQ

 

Die Welt verändert sich schneller als je zuvor. Zwei Drittel unserer Kinder werden in der Zukunft Berufen nachgehen, die es jetzt noch gar nicht gibt. Burn-Out, Ablenkung und Gewalt sind zu einem elementaren Bestandteil in unserer Kultur und unserer Medienlandschaft geworden. Depressionen werden in Zukunft der häufigste Grund für Erkrankungen sein. Wir sind auf dem Weg, unsere Verbindung zur Natur endgültig zu verlieren, neue Denkansätze sind gefragt.

InnSaei nimmt uns mit auf eine Reise zu der Kunst, in der heutigen Welt voller Stress und Zerstreuung nicht den Kontakt zu sich selbst zu verlieren und unser Gefühl für die Welt neu zu strukturieren.

Zwei Frauen begegnen auf ihrer Reise um die Welt berühmten Denkern, Hirnforschern und Künstlern, die ihre Weisheit mit uns teilen: eine neue Fülle von Gefühl, Empathie und Vorstellungskraft. Sogenannte „Green Schools“ machen den Praxistest: neben Mathe und Sport sind hier Achtsamkeit, Gehirnkunde und „Brainstops“ - stille Momente - fest im Lehrplan integriert. Mehr Spaß, bessere Noten und ausgeglichene Kinder geben dem zukunftsweisenden Modell Recht.

Wir dürfen uns nicht zurücklehnen und auf Veränderungen warten. Die Veränderung muss in uns selbst stattfinden – und sie beginnt mit InnSaei – dem Meer in uns.

In Kooperation mit dem KBW Ebersberg e.V.
Der Eintritt ist frei, im Anschluss ist Zeit für Gespräche.