Fotos von unseren RepairCafés

Die Fotos sind von Matthias Töpfer (MT), Michaela Müller (MM) und Michael Springer (MS). Zum Vergrößern auf die Bilder klicken.

RepairCafé am 16.02.2019 in Arkadien

Eine Premiere: das RepairCafé zieht vorübergehend nach Ebersberg und wird zur "Kunst". (MS)
Zusammen mit dem Ebersberger RepairCafé sind wir Teil des Festivals "Wo bitte geht es nach Arkadien?" im Ebersberger Kunstverein. RepairCafé als positive Utopie. (MS)
Wie immer wird auch fürs leibliche Wohl gut gesorgt. (MS)
Und dann kommen die Gäste. (MS)
(MS)
Handwerk und Kunst sind eins. (MS)
(MS)
Der Kurator der Ausstellung, Peter Kees, an der Videokamera. (MS)
(MS)
Man kann auch von den Kollegen was lernen. (MS)
(MS)

RepairCafé am 03.02.2018

Bier-Tragerl - Aufbau für den Plattenspieler (MM)

RepairCafé am 21.01.2017

Einiges los und doch sind alle ganz konzentriert dabei (MM)
Ein altes Röhrenradio mit super Klang, viel zu schade für den Wertstoffhof (MM)
Die Innenansicht des Röhrenradios, da sind die Einzelteile noch eine Größe, die für unsere Hände "handhabbar" sind. (MM)

RepairCafé am 28.11.2015

Arbeitsplatz und Raum sind vorbereitet, es kann los gehen. (MM)
Die Ruhe vor dem Sturm, die Reparierer unter sich. (MM)
Eriteer aus Grafing mit ihren Rädern beim RepairCafé (MM)
Konzentriertes Arbeiten (MM)
Geduld und ruhige Hände sind nötig für die feinen Lötarbeiten. (MM)

RepairCafé am 30.05.2015

Ganz wichtig der Internetzugang, da werden Schaltpläne oder Reparaturanleitungen gefunden, und es werden Ersatzteile gesucht, die die Besucher dann besorgen können, um sie beim nächsten Mal einzubauen. (MM)
Im Hintergrund hängt ein Teil unseres "TRANSITION" Banners, aus Stoffresten im Kreativcafé von Bettina Friedrichs genäht. (MM)
Wie gehen die verschiedenen Handys auf, wie erkennt man welche Rohstoffe, und wie kann das Kindern vermittelt werden? Das waren die Fragestellungen, um eine Veranstaltung für Kinder vorzubereiten. (MM)
Die Gäste reparieren mit oder schauen interessiert zu. (MM)
Bei wunderschönem Wetter konnten die Fahrräder draußen repariert werden. (MM)

RepairCafé am 17.01.2015

Immer mehr Kinder kommen mit und schauen zu oder schrauben auch schon mal selbst. (MM)
Die CasaCreativa ist den ganzen Nachmittag gut besucht. (MM)
Nächstes Weihnachten kommt bestimmt. Was ist die Freude groß, als der Lichterbogen wieder brennt!!! (MM)
Er wollte nur mal vorbeischauen und reparierte dann gleich mit. (MM)
Schon 16:35 Uhr und noch 14 Zettel an der Pinwand. Das heißt, 14 Menschen warten noch mit defekten Teilen. (MM)
Die Reparierplätze gingen aus. 3 Teams aus Gästen und Reparierenden mussten sich einen Tisch teilen. (MM)

RepairCafé am 02.08.2014

Tilmann Faul, der Projektpate des RepairCafés, baut seinen Arbeitsplatz auf. (MM)
Die Mess- und Prüfgeräte werden angeschlossen. (MM)
Alles hat seinen Platz: die Gäste können kommen. (MM)
Gemütliches Mittagessen vor dem großen Ansturm. (MM)
Es beginnt für die Gäste mit dem Lesen der Hausordnung und dem Ausfüllen der Laufzettel. (MT)
An alle Tischen wird repariert. (MT)
Bei soviel Konzentration steigt gleich der (Löt-)Rauch auf. (MT)
Die Besucher schrauben selbst. Tilmann Faul, der Projektpate für das Repair Café, unterstützt. (MT)
Die Pinnwand ist voll mit Zetteln, auf denen die reparaturbedürftigen Geräte verzeichnet sind. Die Reparaturerfahrenen suchen sich aus, was für sie passt. (MT)
"Gemeinsames Reparieren": darum geht es im Repair Café. (MT)
Die Wartezeiten werden bei Kaffee und Kuchen überbrückt. (MT)
Dauert das Warten zu lange, wird auch am Kaffeetisch der kaputte Föhn ausgepackt und gemeinsam geschaut, was die Ursache sein könnte. (MT)
Auch draußem im Fahrradzelt werden fleißig Bremsen repariert, Löcher geflickt und Ketten gespannt. (MT)
Das Wetter hat im Freien zu einem Päuschen eingeladen. (MT)
Von der Presse waren Herr Sommer für die Süddeutsche Zeitung da und Herr Kees für den Grafinger Anzeiger. In beiden Zeitungen waren große Artikel zu lesen. Vielen Dank dafür. (MT)
Die Verklebungen der Getreidequetsche sind entfernt. Sie ist wieder sauber, und die Besitzerin glücklich. (MM)
Die Dame hatte einige alte Geräte und wollte wissen, ob diese noch sicher sind. Sie hatte sich nicht mehr getraut, diese anzustecken. (MT)

RepairCafé am 12.07.2014

Mit professionellen Messgeräten und Werkzeug aller Art wurde die Casacreativa in eine Werkstatt verwandelt. (MM)
Tilmann Faul, der Projektpate des Repair Cafés. (MT)
Auch kleinere Möbel gehören zu unserem Repertoire. (MM)
Bei der Generalprobe am 12.7.2014 drehte das Bayerische Fernsehen einen Beitrag. (MT)
Eine Besucherin wird interviewt. (MT)
Der Staubsauger saugt wieder, nur seine stufenlose Regelung hat er verloren. (MT)
Die Besucher reparieren selbst mit - die Uhr geht wieder genau. (MT)
Der Akkuschrauber braucht noch ein Ersatzteil. (MT)
Auch im Fahrrad-Zelt war einiges los. (MT)