Aktuelle News

5.6.2018
 
Liebe Mitmenschen

die letzten Tage waren sehr arbeitsintensiv, doch wir nutzten das in Kraft treten der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung), um den in der Vergangenheit sehr umständlichen Newsletter-Versand umzustellen. Die Newsletter der Transition Town Initiative Grafing kommen ab sofort von der Email-Adresse kontakt@transitiongrafing.de und aus dem Newsletter-Programm Rapidmail.de.
 
Somit sind wir jetzt in der Lage, neue Anmeldungen für den Newsletter durch das Double-Opt-In Verfahren bestätigen zu lassen. Dazu gibt es für neue Interessenten auf unserer Website www.transitiongrafing.de/newsletter/  jetzt eine Möglichkeit. Wenn Sie den Newsletter weiterhin erhalten möchten, brauchen Sie nichts zu tun. Sie können potenzielle Interessenten gerne auf unsere Webseite www.transitiongrafing.de verweisen
 
Wir freuen uns, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben!
Das Datenschutzteam: Michaela Müller, Tilmann Faul, Michael Springer
 
 
Mitfahrbänke – zum ersten Mal ist der Plural angebracht…. Aktuell stehen drei Bänke (S-Bahnhof Grafing Stadt, Öxinger Platz und Glonner Str. bei der evangelischen Kirche), weitere zwei Bänke sind bereits am Bauhof und werden sicherlich auch bald aufgestellt (Standorte sind Marktplatz und Grafing Bahnhof).
Wir planen einen Aktionstag, an dem wir uns von einer Bank zur anderen mitnehmen lassen, dabei die Autofahrer mit Aufklebern ausstatten und Flyer verteilen, damit die Mitfahrbänke in der Bevölkerung wahrgenommen werden und die Wartezeiten auf ein Minimum schrumpfen. Der Termin steht noch nicht fest, doch wer beim Aktionstag gerne mitmachen möchte, soll sich bitte melden.
Jede Mitfahrbank sollte einen Paten haben, der ab und zu nach dem Rechten sieht – wer möchte das machen? Und: wir suchen Sponsoren für weitere Bänke. Bei Interesse bitte melden. Eine Bank kostet ca. 1.000 EUR; Teilbeträge sind selbstverständlich auch möglich.
Es sollen noch viele Mitfahrbänke aufgestellt werden, um die innerörtliche Mobilität signifikant zu erhöhen und natürlich auch zu den Nachbarorten zu kommen. In Glonn sollen zehn Bänke aufgestellt werden, Aßling hat schon eine zugesagt, und auch Ebersberg zieht mit.

________________________________________________________________________________
 
!!!  Der Transition-Gedanke beinhaltet neben Vernetzung auch gegenseitige Unterstützung. Uns haben zwei dringende Mietgesuche erreicht, die Sie am Ende dieser Mail finden. Wir bitten um Beachtung und Hinweise.
________________________________________________________________________________

Hier die Termine:
 
Bürgerparlament am Do 07.06.18 von 19:00 bis 22:00 Uhr im Hans-Beham-Saal des Landratsamtes Ebersberg: Der Landkreisbürger entscheidet, wofür das aktuelle Bürgervermögen von 4.386.- EUR verwendet werden soll.           
Veranstalter ist der Verein „Bürger-vermögen-viel e.V.“
 
Neben der Vergabe des Geldbetrages an ein oder mehrere Projekte ist das Bürgerparlament auch ein Experimentierfeld für demokratische Entscheidungsprozesse. Das Ziel ist ein Ergebnis, welches alle Anwesenden gerne mittragen, und dass jeder zufrieden von der Veranstaltung nach Hause geht. Beim ersten Bürgerparlament im April ist das noch nicht gelungen, es wurde ohne konkretes Ergebnis beendet. Nun ist also wieder alles offen. Eingeladen sind alle Bürgerkartennutzer, Anbieter und die Verantwortlichen der Förderprojekte.
Förderprojekte, die mit der Bürgerkarte beim Einkauf unterstützt werden können, sind z.B.  „Grafing summt!“ und „Familien- und BürgerZentrum Grafing e.V.“
________________________________________________________________________________

Einkaufs-Radl-Tour der Ernährungs-Initiative Lkr. Ebersberg
am Sa. 9.6.2018,
geführt von Carlo Woll
(Änderungen vorbehalten)
09.30 Uhr: Start in Grafing am Hans-Eham-Platz
10.30 Uhr: Glonn, Mariannes Kasladl
11.00 Uhr: Reisenthalerhof
12.25 Uhr: Hofladen in Schlacht, macht um 12.30 Uhr zu!
13.30 Uhr: zurück in Grafing ohne Steinsee / mit Besuch des Steinsees eine Stunde später.
Mit Getränk und kleiner Brotzeit radeln wir bei jedem Wetter.

Die weiteren Radl-Termine sind zum Vormerken: 7.7.; 11.8 (Thema: Samenfestes Saatgut im Storchengarten bei Markt Schwaben und Wolfmühle mit Einkehr); 15.9.;6.10.
________________________________________________________________________________

RepairCafé am Sa. 9.6.2018 um 14:00 Uhr in der CasaCreativa, Grandauerstr. 4, Grafing. Annahmeschluss ist um 17:00 Uhr, und um 18:00 Uhr schließt das RepairCafé wieder.
Sie können mit ihren kaputten Sachen kommen, und wir werden versuchen, diese zusammen mit Ihnen zu reparieren.

________________________________________________________________________________

Vortrag am Fr. 22.6.2018 um 19.30 in der Casa Creativa in Grafing, Grandauerstrasse 4, 85567 Grafing
 
Neues aus der pestizidfreien Region in Südtirol
Den Bürgerinnen und Bürgern im Südtiroler Dorf Mals gelang vor vier
Jahren etwas Unglaubliches: Sie konnten darüber abstimmen, ob
chemisch-synthetische Pestizide in ihrer Gemeinde erlaubt sein sollen
oder nicht. Mit 76% entschieden sie sich gegen die Ackergifte. Die
Auseinandersetzung in Südtirol wird mit großer Heftigkeit geführt und
hat internationale Aufmerksamkeit auf das Dorf gezogen. Karl Bär,
Referent für Agrarpolitik am Umweltinstitut München, berichtet, wie es
aktuell in Mals aussieht, und wie Initiativen in anderen Regionen das
Projekt kopieren wollen.
 
Zum Hintergrund: Im konventionellen Südtiroler Apfelanbau, der die traditionelle Viehwirtschaft zugunsten von Monokulturen immer mehr verdrängt hat, werden bei ca. 30 Spritzungen im Jahr besonders viele Pestizide verwendet. Der Wind verweht die Pflanzenschutzmittel oftmals über weite Gebiete. Mit einer positiven und kreativen Herangehensweise haben sich Bewohner von Mals für eine Änderung dieser Umstände zum Wohle für Mensch und Natur eingesetzt. Entstanden ist hierbei der Dokumentarfilm „Das Wunder von Mals“, der im Herbst in die Kinos kommt, sowie das gleichnamige Buch von Autor und Filmemacher Alexander Schiebel. Unterstützt wird das Projekt vom Umweltinstitut München mit Karl Bär, und es freut uns ganz besonders, dass wir Herrn Bär für einen Vortrag in Grafing gewinnen konnten.
 
Bund Naturschutz Kreisgruppe Ebersberg und Grafing summt! laden herzlich ein.
________________________________________________________________________________

Kino am Fr. 29.6.2018 um 20 Uhr in der Casa Creativa, Grandauerstr. 4, 85567 Grafing. Wir zeigen den Dokumentarfilm
 
ZEIT FÜR UTOPIEN - Wir machen es anders
von Kurt Langbein
Ö 2018, Länge: 95 min.
http://www.zeit-fuer-utopien.com/
 
Nachhaltigkeit ist das Schlagwort unserer Zeit. Wenn man das Wort ernst nimmt, steht es für Umdenken und Handeln – weg von der Wegwerfgesellschaft und der Profitmaximierung. ZEIT FÜR UTOPIEN zeigt lebensbejahende, positive Beispiele, wie wir mit Ideen und Gemeinschaftssinn viel erreichen können.
So können 1,5 Millionen Menschen in Südkorea durch Solidarische Landwirtschaft mit ausschließlich regionaler, frischer Biokost versorgt werden, und urbanes Wohnen in der Schweiz ist mit einem Bruchteil der Energiemenge möglich, wie wir sie derzeit durchschnittlich pro Kopf verbrauchen. Ein Smartphone kann auch fair produziert werden, und eine französische Teefabrik, die der Konzern Unilever schließen wollte, funktioniert nun sehr gut in Selbstverwaltung der Angestellten.
ZEIT FÜR UTOPIEN ist eine inspirierende filmische Entdeckungsreise durch 8 Länder zu den EinsteigerInnen in eine neue Gesellschaft.
 
Der Eintritt ist frei. Im Anschluss ist Zeit für Gespräche.
________________________________________________________________________________

Termine und weitere Infos finden Sie unter
www.transitiongrafing.de
 
Herzliche Grüße vom „Redaktionsteam“
Michaela Müller, Sabine Kirchner und Michael Springer
________________________________________________________________________________

P.S.: Hier noch die dringenden Mietgesuche, die uns erreicht haben:
Schreinerin und Künstlerin sucht wegen Eigenbedarfskündigung für sich und Ihre drei Kinder ein neues Zuhause mit Garten und Werkstatt/Schuppen. Gerne renovierungsbedürftig und einfach. Wir lieben Blumen, Tiere und Kreativität.
Bitte alles anbieten. Danke! Tel.0173 9166956
-----------------------------------
Eine Transition Town-Aktive mit zwei lieben Katern sucht 1-2 Zimmer
mit Garten in Grafing
. Sehr gerne auch bei einem älteren Mitmenschen,
der sich ein bisschen Gesellschaft wünscht und über Hilfe im Garten
freut. Weil: Zusammen ist man weniger allein! Patrizia, 0163 673 09 06
 

Transiton Town Initiative Grafing
V.i.S.P. Michaela Müller, Schlosserbreite 2, 85567 Grafing, Tel. 08092-3207043
 
Sollten Sie keine Informationen von der Transition Town Initiative Grafing mehr erhalten wollen können Sie sich HIER mit zwei Klicks aus der Verteilerliste austragen
Abmeldelink | unsubscribe | Lien de désinscription | Anular suscripcíon | Link di cancellazione