Aktueller Newsletter

(Ältere Newsletter finden Sie unten)

5.7.2017

 

Liebe Mitmenschen,

 

die Auftaktveranstaltung für „Grafing summt“ mit Eröffnung des Bienenhauses im Stadtpark war ein voller Erfolg. Pünktlich zum Aufbau hatte es aufgehört zu regnen. Es wurde immer schöner, und um 14:00 Uhr fanden sich ca. 140 Leute ein, um etwas über die Bienen zu erfahren. Nach den Reden von Bürgermeisterin Angelika Obermayr, dem Imker Claus Mayer (er hat das Bienenhaus gebaut) und der Bienenpatin Sabine Kirchner summten die Gäste - begleitet von einem Monochord spielenden Mädchen - wie in einem Bienenstock. Es waren ca. 50 Kinder da, und 8 haben jeweils ein Kurzreferat gehalten. Danach gab es kostenlose Lose für jeden, und jedes Los war ein Gewinn. So wurden über 200 Samenkugeln und Blumensamensäckchen verteilt, und 3 glückliche Gewinner erhielten ein wunderschönes Insektenhotel für den Garten.

Claus Mayer öffnete dann das Bienenhaus und die Bienenstöcke und ließ das Publikum ins Innere blicken. Dabei wusste er viel Wissenswertes zu erzählen. Er hatte auch zwei große Eimer Honig mitgebracht, den die Stadtparkbienen bereits gemacht hatten, und jeder durfte sich selbst davon etwas in ein Glas abfüllen.

Als alles abgebaut und aufgeräumt war, fing es wieder an zu tröpfeln. Ist das nicht wunderbar, wie das Universum für uns sorgt!? DANKE dem Wettergott und allen Beteiligten.

 

Viel Wissenswertes rund um Honigbienen und Wildbienen finden Sie auf der ganz neuen Webseite: www.grafing-summt.de

Diese wird laufend aktualisiert. In Kürze können Sie dort auch Fotos von der Auftaktveranstaltung sehen. Auf der Webseite finden Sie den Link zur sehr empfehlenswerten Sendung des BR: „Biene Majas wilde Schwestern“.

 

Vor den Terminen im Juli noch der Hinweis, dass die Transition Town Initiative Grafing zusammen mit dem Familien- und BürgerZentrum Grafing am 5. und 6. August 2017 einen Stand beim Heimatmarkt vom Wildbräu hat. Dafür brauchen wir noch Ideen für die Standgestaltung und Leute, die bei Vorbereitung, Auf- und Abbau mithelfen und die Standbetreuung machen. Wer hat Lust, die vielen tollen Projekte weiterzuerzählen, die Menschen davon zu begeistern und für den Wandel in der Stadt zu stehen?

 

Transition Aktiventreffen oder auch Ideen-Schmiede

Freitag 07.07.2017 um 19:30 im FBZ

 

Transition Kino:  „SAAT  DER  ZEIT – Die Reise eines Mannes zur Rettung unserer Nahrung“ von Sandy McLeod

Freitag 14.07.2017 um 20:00 Uhr in der Casacreativa

Vor 10.000 Jahren geschah die größte Revolution der Menschheitsgeschichte: Wir fingen an, Felder zu bestellen. Wir wechselten vom Jagen und Sammeln zum Sähen und Züchten von heimischen Pflanzen. Daraus entstanden die Lebensmittel, die wir heute essen. Aber die genetische Vielfalt dieser über Jahrtausende entwickelten Früchte geht stark zurück. 93% der Obst- und Gemüsesorten verschwanden zum Beispiel in den USA während der letzten 100 Jahre! Die Konsequenzen dieses Verlustes könnten verheerend sein. Dazu kommen Missernten durch Krankheiten und Auswirkungen des Klimawandels, die die Bauern weltweit betreffen. Genetische Variationen sind auch wichtig, um diesen Herausforderungen zu begegnen.

Der Landwirtschaftspionier Cary Fowler, u.a. Träger des alternativen Nobelpreises, hat es zu seinem Lebenswerk gemacht, die Vielfalt der Arten zu bewahren. Im Permafrost Norwegens begründet er die weltgrößte Saatgutbank Svalbard. Er begibt sich auf eine leidenschaftliche und sehr persönliche Reise um den Globus zur Rettung der einen Ressource, ohne die wir nicht leben können: die Samen unserer Pflanzen.

Eintritt frei, im Anschluss ein Filmgespräch.

 

 

Herzensqualität „Wertschätzung, Würdigung“ (nach Dr. Christina Kessler)

Samstag 15.07.2017 um 13:00 bis 19:00 Uhr im FBZ

 

RepairCafé in der Casacreativa

Samstag 22.07.2017 um 14:00 bis 18:00 Uhr (letzte Annahme um 17:00 Uhr)

 

Ernährungsinitiative Lkr EBE – Bauern und Verbraucher kommen zusammen

Sonntag 23.07.2017 Besuch des Veichtenhofs in Feldkirchen Westerham

 

Gesundheitsgespräch Feng Shui mit Referentin Sabine Berger

Montag 24.007.2017 um 19:30 bis ca 21:00 Uhr im FBZ

 

Transition Aktiventreffen oder auch Ideen-Schmiede

Freitag 04.08.2017 um 19:30 im FBZ

 

Wildbräu Heimatmarkt

Samstag 05.08.2017 von 14:00 bis 20:00 Uhr

Sonntag 06.08.2017 von 10:00 bis 16:00 Uhr

 

Alle Details zu den Terminen finden Sie unter www.transitiongrafing.de

 

Mit summenden Grüßen,

 

Michaela Müller, Sabine Kirchner, Michael Springer

(Newsletter-Team)

 

P.S.: Hier finden Sie noch zwei Mails, die uns gestern erreicht haben.

Rückmeldungen gerne an uns. Wir leiten sie dann weiter.

Ihr Feedback zum Tipp unten mit den Bienen interessiert uns auch.

 

Nachdem für Euch fast nichts unmöglich ist, komme ich mit meinem Anliegen:
vom 9.-13.8. kommen Eltern aus einer Partnerstadt Campani/Rumänien, um ihre Kinder in Empfang zu nehmen, die bei unserem internationalen Jugendcamp teilnehmen. Ich bin da seit einigen Jahren aktiv beteiligt.
Und mein Problem ist, dass ich noch einige Quartiere für diese Zeit suche. Man muss nichts machen außer vielleicht Frühstück. Sie sprechen englisch oder französisch.

Ich hatte anzubieten:
ein Ehepaar 44/45 mit Sohn Georg
ein Ehepaar ca. 55
und - schwierig, den netten orthodoxen Pfarrer mit seiner Frau, ca. 50

Wer hätte ein kleines Quartier frei??

Hoffnungsvolle Grüße von ….

 

 

 

Sehr geehrte Frau Michaela Müller und Frau Sabine Kirchner.
Unten angehängt übersende ich Ihnen einen Text der im Honig Portal im Internet schon vor ca. 2 Jahren veröffentlicht wurde. Mit großem Erfolg und viel Resonanz bei dem Imkern. Sehr viele Rückmeldungen sind dort eingegangen, von Imkern die es ausprobiert haben und total glücklich damit sind.

Der Sieg über die Varoa Milbe
Durch Kolloidales Silber
Erfahrungsbericht eines Biodynamischen Imkers über den Sieg gegen die Varoa
Mein Name ist Hoss und ich lebe seit 18 Jahren in Gran Canaria in den Bergen. Da ich aus einer alten Imker Tradition stamme, wurde mir das Interesse der Bienen schon in die Wiege gelegt. Seit Jahren beklagen sich die Imker auf der ganzen Welt, dass die angebotenen Mittel zur Varoa Milben Bekämpfung nicht wirklich für Abhilfe sorgen. Alleine bei uns in Tirajana sind 2/3 aller Völker, trotz handelsüblicher chemischer Varoa Bekämpfung, gestorben.
Zitat von Albert Einstein: „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch 4 Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr“
Als Naturalist lebe ich nach einer Philosophie. Die Natur ist der beste Arzt und für ALLES ist ein Kraut gewachsen. Aus genau diesem Grund habe ich den Kampf gegen die Varoa Milbe bei meinen Bienen auf natürliche Weise aufgenommen. Die Bienen wurden regelmässig mit Kolloidalem Silber behandelt. Mit totalem Erfolg ! Seit drei Jahren benütze ich ausschliesslich Kolloidales Silber für die Bienen und sie sind völlig Varoa frei, kerngesunde, starke, sich vergrössernde Völker mit gutem Honigertrag.
Kolloidales Silber Kurz-Information
Kolloidales Silberwasser ( KS ) ist schon seit Jahrtausenden in Ägypten, Griechenland, Rom, China, und Indien bekannt. Schon lange bevor die moderne Medizin das Antibiotikum erfunden hatte , hielt die Natur das Beste und Machtvollste Mittel bereit. Schon in der Siedlerzeit, als es noch keine Kühlschränke gab, hat man Silbertaler in die Milchkannen gelegt um die Keime mit Erfolg zu töten und die Milch damit haltbar zu machen.
Heute wird Kolloidales Silber von höchster Reinheit, aus Feinsilber durch Elektrolyse hergestellt. Es stellte sich heraus, dass es kolloidal eingenommen viel leichter vom Körper aufzunehmen ist. Dr. Larry C.Ford der Medizininischen Fakultät UCLA berichtet : „ Kolloidales Silber beseitigt jede Art von Pilzen, Viren, Bakterien, Staphylokokken und andere pathogenen Organismen wie z.B: die Varoa Milben. Tatsächlich ist kein Bakterium bekannt, dass nicht von KS eliminiert wird.
Durch Klinische Studien wurde nachgewiesen, dass selbst bei hohen Dosierungen und Konzentrationen Keine Nebenwirkungen auftreten.
Dr. Carl Moyer, Chef der Chirurgischen Universität in Washington sagt: „Kolloidales Silber ist das Beste keimtötende Mittel das wir zur Verfügung haben“. Es wirkt stark entzündungshemmend, wenn man bedenkt dass fast 90 % von allen Krankheiten ein Entzündungsprozess voraus geht.
Silberwasser ist bestens geeignet für Menschen, Tiere und Pflanzen, es stärkt das Immunsystem, und die Selbstheilungskräfte des Körpers werden aktiviert.



 

30.6.2017

Liebe Mitmenschen,
 
den Newsletter für den Monat Juli bekommen Sie erst in der nächsten Woche.
 
Grund hierfür sind die Vorbereitungen für den kommenden Sonntag. Näheres entnehmen Sie bitte der unten stehenden Mitteilung, die wir in dieser Woche an die Presse geschickt haben.
 
Sie können sich mit einem wunderschönen Fernsehbeitrag des BR vom 24.6.2017 schon gleich ein bewegtes Bild davon machen, womit auch wir uns inhaltlich befassen wollen. Der Titel der Sendung lautet: natur exclusiv - Biene Majas wilde Schwestern. Den Link zur Mediathek des BR finden sie hier: http://www.br.de/br-fernsehen/programmkalender/ausstrahlung-1080466.html
 
Wir freuen uns auf Sie!
 
Herzliche Grüße,
 
Sabine Kirchner
 
 

Am 2.7.2017 lautet ab 14h bis etwa 15h im Stadtpark das Motto: „Grafing summt – summen Sie mit?“

Im naturnahen Teil des Stadtparks wird mit Frau Bürgermeisterin Angelika Obermayr ein Bienenhäuserl eingeweiht, miteinander summend musiziert und informiert. Neben einer gemeinsamen Saataktion wird es von Kindern kleine vorbereitete Überraschungen geben. Groß und Klein werden durch erfahrene und junge Bienenexperten mehr Informationen über die wundervolle Welt der Honig- und Wildbienen bekommen.

Die Idee zu Grafing summt entstand in der Transition Town Initiative Grafing, wurde von vielen Bürgern über Einkäufe mit der Bürgerkarte gefördert und ist nun so weit gewachsen, dass das Familien- und BürgerZentrum Grafing e.V. die Trägerschaft übernommen hat und sich Grafing summt in den Reigen der Partnerstädte von Deutschland summt einreiht. Das wunderschöne Bienenhäuserl mit Infotafeln wurde vom Imker Claus Mayr gestaltet und errichtet. Die Stadt Grafing hat Grafing summt mit einer Geldspende unterstützt und den Grund, auf dem das Bienenhäuserl steht zur Verfügung gestellt.

Die Bienen im Stadtpark sollen Botschafter für ein blühendes Grafing sein; für ein gesundes und zukunftsfähiges Miteinander von Menschen und Bienen.

Grafing summt möchte dazu einladen, die Vielfalt der Bienenarten zu unterstützen, geeignete Lebensräume für die in Deutschland existierenden und teilweise bedrohten über 500 Wildbienenarten zu schaffen und den Honigbienen ein vielseitiges Nahrungsangebot zu bieten.

Albert Einstein wird folgendes Zitat zugeschrieben: "Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr." Ob dieses Zitat von ihm stammt ist offen. Der Satz veranschaulicht jedoch die enorme Bedeutung dieser unscheinbaren Wesen.

Nähere Informationen finden Sie unter http://www.transitiongrafing.de/grafing-summt/ und in Kürze unter www.grafing-summt.de

 

 
 
 

2.6.2017

Newsletter der Transition Town Initiative Grafing für Juni 2017

 

Relativ große Projekte stehen an und sind zu organisieren und weiterzuführen. Diese wünschen sich Menschen, die sich mit Rat und Tat einbringen. Es ist immer wieder spannend, wie verschiedene Ideen und Themen ganz unterschiedliche Menschen anziehen, und auf welchen Wegen es dann auch zum Engagement für etwas kommt. So finden die Initiativen ihre Menschen und die Menschen ihre Initiativen, und beide - Mensch und Initiative - können wachsen und aufblühen.

 

Wildbräu Heimatmarkt

Die Transition Town Initiative hat beim 1. Heimat-Markt am 5. und 6. August einen Stand. Sicher dabei sind:

- „ErnährungsInitiative Lkr EBE - Bauern und Verbraucher kommen zusammen“

- „Familien- und BürgerZentrum Grafing e.V.“ als Unterstützerverein der Transition Town Initiative

- „Mitfahrbankerl“

- „Grafing summt“

Welche anderen Themen wollen wir noch zeigen? Wer kann und will sich bei der Standgestaltung und Standbetreuung einbringen? Bitte melden, damit wir ein Team zusammenstellen können und die Gelegenheit für mehr Öffentlichkeit wahrnehmen. .

 

Mitfahrbankerl

Inzwischen sind 20 Plätze ausfindig gemacht, an denen wir gerne Mitfahrbankerl aufstellen möchten. Ziel ist es, die Gemeinschaft der Grafinger zu stärken, indem die Motorisierten die Fußgänger ein Stück mitnehmen, dabei ins Gespräch kommen und die Freude des Schenkens und Beschenktwerdens genießen. Der innerörtliche Verkehr wird dadurch vermindert und der Zusammenhalt der Bevölkerung gestärkt.

Es könnte zum Beispiel jemand auf einem Bankerl im Norden von Grafing sitzen und ein Schild „Haidling/VHS“ in den Händen halten oder jemand sitzt bei der VHS auf der Bank und hält ein Schild „Bahnhof“ den Autofahrern entgegen oder bei der evangelischen Kirche sitzt jemand und möchte zum „Sportzentrum/Schwimmbad“ usw. Wenn ein Autofahrer sowieso in der gewünschten Richtung unterwegs ist, dann hält er an und nimmt den „Bankerlsitzer“ einfach ein Stück mit. Die Richtungsschilder sind dabei fest verbunden mit der Bank und werden nach Bedarf gezeigt.

An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön für die Rückmeldungen der Menschen, die beabsichtigen, sich an der Finanzierung der Ruhebankerl und Mitfahrbankerl zu beteiligen. Es ist noch Luft nach oben J

 

Grafing summt

„Grafing summt“ ist jetzt offizielles Mitglied bei der Initiative „Deutschland summt“ von der „Stiftung Mensch und Umwelt“. Die Trägerschaft dafür hat das Familien- und BürgerZentrum Grafing e.V. übernommen. „Deutschland summt“ wird uns mit Druckvorlagen, einer Website und vielen Informationen unterstützen – ganz nach dem Motto „das Rad nicht immer wieder neu erfinden“. Wir werden regelmäßig Tätigkeitsberichte an „Deutschland summt“ liefern, sodass die angeschlossenen Städte von unseren und wir von deren Erfahrungen profitieren können.

Die Auftaktveranstaltung wird am Sonntag den 2. Juli 2017 im Stadtpark sein.

Dort soll das neue Bienenhaus zusammen mit Frau Bürgermeisterin Angelika Obermayr, vielleicht auch summend eingeweiht werden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Frau Obermayr und die Stadtverwaltung, die hierfür im Stadtpark Grund zur Verfügung gestellt haben. Zur Vorbereitung der Veranstaltung freuen wir uns über Ideen und tätiges Engagement.

Sabine Kirchner ist Projektpatin und freut sich über Rückmeldungen unter grafing-summt@transitiongrafing.de oder 3071033

 

Hier die weiteren Termine im Juni 2017:

 

Transition-Aktiven-Treffen, Freitag, 02.06.17 um 19:30 im FBZ (Adresse siehe unten)

Herzlich willkommen ist jeder, der miterleben will, wie Ideen entstehen, was geplant wird, selbst eine Idee hat und diese verwirklichen möchte, oder wer sich von der immer wieder neuen Dynamik des Treffens mitnehmen lassen möchte. Erst einmal „Schnuppern“ ist genauso ok wie gleich voll dabei sein.

 

Herzensqualität „Toleranz“, Samstag, 03.06.17 um 13:00 bis 18:00 Uhr im FBZ

Ein Termin, um sich selbst zu erforschen, die Liebe zu sich selbst und der Welt zu entwickeln, und bei sich selbst anzufangen. Verantwortlich Teilnehmende ist Michaela Müller, sie freut sich über eine Wertschätzung von 20-50 EUR nach eigener Einschätzung oder über Zeitpunkte von Tauschkreismitgliedern michaela_b_mueller@web.de

 

Radltour zu Direktvermarktern, Samstag 10.06.17 um 9:00 Uhr am Wochenmarkt, Hans-Eham-Platz

Die ErnährungsInitiative Lkr EBE freut sich über viele Radler, die unsere Direktvermarkter von Landwirtschaftlichen Produkten in der Region kennenlernen wollen. Dieses Mal wird die Tour von Carlo Woll organisiert, der sich gerne nach der Fitness der Teilnehmer richtet.

Mitfahrer kommen entweder zum Treffpunkt, oder bei Fragen bitte bei Carolin Glück melden unter ernaehrungsinitiative@transitiongrafing.de

 

RepairCafé, Samstag 10.06.17 um 14:00 bis 18:00 Uhr (letzte Annahme 17:00) in der CasaCreativa (Adresse siehe unten)

Wieder heißt es: wir versuchen, den kaputten Sachen neues Leben einzuhauchen. Gerne dürfen sich Bastler/Techniker/Reparierer sowie auch Kuchenbäcker/Umsorger/Aufräumer melden, die das Team unterstützen wollen. Entweder im Vorfeld unter repaircafe@transitiongrafing.de oder einfach kommen und mitmachen. Zusammen mit den Gästen wird fast alles beHANDelt, was tragbar ist (keine Mikrowellen), sowie Fahrräder.

 

Transition Kino: E-MOTION – Unterbewusstsein und Gesundheit, Freitag 16.06.17 um 20:00 Uhr in der CasaCreativa (Adresse siehe unten)

Ein Film von Frazer Bailey

Es gibt Menschen, die treiben Sport, ernähren sich gesund, gehen an die frische Luft, und bekommen trotzdem Allergien, Herzkrankheiten oder Krebs. Woran liegt das?
Die Filmdokumentation "E-Motion" zeigt uns eindrucksvoll in Interviews mit Wissenschaftlern aus den Bereichen Medizin, Quantenphysik, Kinesiologie, Biologie und Genetik, dass tief sitzender, emotionaler Ballast oftmals die grundsätzliche Ursache von Krankheiten ist, und dass durch die Aufarbeitung dieser Emotionen körperliche und seelische Gesundheit möglich wird.
Wenn wir uns also vollkommen darauf konzentrieren, wie wir uns fühlen – wieder erlernen uns zu erspüren, kommen wir wieder in Kontakt zu unserer inneren Führung, die jeder in sich trägt. – Eintritt frei, Spenden erwünscht, im Anschluss, wie immer, ein Filmgespräch.

 

Wichtiger Hinweis: Wir haben in den letzten Tagen eine seltsame eMail bekommen (Betreff: Zu Ihrer Sicherheit (Referenznummer …..) für welche die Transition-Adresse als Absender benutzt wurde. Bitte löschen Sie so eine Mail ungeöffnet und ungelesen. Da benutzt eventuell irgendjemand unsere eMail-Adresse, um Phishing-EMails zu versenden. Der Support von Web.de meint dazu, dies sei meist nach ein paar Tagen wieder vorbei, und man könne nichts dagegen machen. Es wird erst gefährlich, wenn diese eMails geöffnet und vielleicht auch noch Daten eingegeben werden. Jedoch solle man zur Sicherheit seine PCs, auch Apple, Smartphones und Tablets auf Viren überprüfen.

 

Hier noch die Adressen:
Familien- und BürgerZentrum Grafing e.V. Münchener Str. 12, Eingang von Kirchenstr. im Rückgebäude, in 85567 Grafing

CasaCreativa, Grandauerstr. 4, in 85567 Grafing

 

Weitere Infos finden Sie unter www.transitiongrafing.de

Sonnige, sommerliche und freudvolle Grüße

Das Newsletter-Team

Michaela Bärbel Müller

Sabine Kirchner

Michael Springer

02.05.2017

Liebe Mitmenschen,
 
wussten Sie schon…
... dass nach Rind und Schwein die Bienen den dritten Platz in der Hierarchie der Nutztiere einnehmen?
... dass von den 100 wichtigsten Nutzpflanzen der Welt 70 Prozent von den Bienen bestäubt werden?
... dass eine Sammelbiene an einem optimalen Tag bis zu 3.000 Blüten bestäubt? Ein Bienenvolk besucht somit bis zu 20 Millionen Blüten an einem Tag!!!
... dass es  in Deutschland neben den Honigbienen 560 Wildbienenarten gibt?
... dass so viele Bienen sterben, als würde ein Viertel der Kühe auf einer Wiese tot rumliegen? Man nimmt sie nur leider nicht wahr...
 
   
Mit dem Projekt „Grafing summt“ möchten wir zu einem guten Miteinander von Menschen und Bienen in einer  bienenfreundlichen Region beitragen.
Summen Sie mit?
Die Möglichkeiten sind vielfältig: Bienenprojekte mit Kindern, die Einweihungsfeier des Bienenlehrstands im Stadtpark mitplanen, wofür die Stadt Grafing freundlicherweise den Grund zur Verfügung gestellt hat, Bienenfutter pflanzen, Insektenhotels bauen, Unternehmen für naturnahe Firmengelände gewinnen,  …
Besuchen Sie uns unter  http://www.transitiongrafing.de/grafing-summt/ und lassen Sie uns gemeinsam -  jeder in dem Maße wie er Zeit hat und Lust hat - Grafing bienenfreundlich verwandeln!
Wir freuen uns über zahlreiche Rückmeldungen unter transition-grafing @web.de
Ansprechpartnerin: Sabine Kirchner Tel: 3071033
 
Di, 2. Mai 2017 19.40 – ca. 21.30 Uhr 13. Treffen der ErnährungsInitiative Landkreis Ebersberg – „Bauern und Verbraucher kommen zusammen“ in der Casa Creativa, Grandauerstr. 4 in Grafing
Parkplätze im Hof vorhanden - beim Kino bitte nicht parken.
TOPs
1.    Nach dem Markt ist vor dem Markt – Nachbesprechung Tag der Erde am Grafinger Wochenmarkt. Auswertung der Klebepunkte Umfrage, wie die Zustimmung zu den Projekten (Solawi, Gemeinschaftsgärten, Markthalle ...) verteilt ist. Was wir aus dem Markt lernen für den Heimatmarkt beim Wildbräu am 5./6.August 2017
2.    Nachbereitung der ersten Radltour, Verbesserungen fürs nächste Mal
3.    ErnährungsInitiative Landkreis Ebersberg – Bauern und Verbraucher kommen zusammen – wollen wir einen Ernährungsrat begründen, und wenn ja mit wem und wozu? (Anregungen unter www.genussgemeinschaft.de und www.inkota.de/themen-kampagnen/welternaehrung-landwirtschaft/ernaehrungsraete/ )
4.    Sonstiges
 ... und wir sind vor allem neugierig auf eure/Ihre Ideen. Kommt alle, bringt Nachbarn und Freunde mit.
Übrigens gibt es auf der Website jetzt eine eigene Rubrik für die ErnährungsInitiative mit vielen Informationen und der Regionale Einkaufsführer ist damit auch leichter zu finden. www.transitiongrafing.de/ernährungsinitiative
 
Fr, 05.05.2017 um 19:30 Transition-Aktiven-Treffen  im FBZ - Familien- und BürgerZentrum Grafing e.V. Münchener Str. 12, Eingang von Kirchenstraße im Rückgebäude
Eingeladen sind alle Projektpaten und alle, die entweder schon aktiv sind oder gerne aktiv werden wollen. Auch Menschen, die eine neue Idee haben und diese gerne vorstellen möchten, finden hier eine Plattform und Unterstützung.
Themen: Grafing summt, Mitfahrbankerl, Begegnungszentrum und vieles mehr.
Freuen Sie sich auf ein vielfältiges, lebendiges, inspirierendes Treffen und kommen Sie einfach dazu.
 
Sa, 06.05.17 um 13:00 bis 18:00 Herzensqualität "Mitgefühl"  (nach Christina Kessler) im Familien- und Bürgerzentrum Grafing, Münchener Str. 12 mit Michaela Müller, Anmeldung unter michaela_b_mueller@web.de
 
Mo, 08.05.17 um 20:00 Spargelessen im FBZ - Ab 18:30 treffen sich die Fleißigen zum Spargel schälen und kochen, um 20:00 Uhr sollte alles fertig vorbereitet sein und das Spargel schlemmen kann beginnen. Bitte unbedingt bis Fr. 5.5. anmelden, damit genug Spargel besorgt werden kann. eMail: kontakt@familien-buergerzentrum-grafing.de Der Kostenbeitrag beträgt 7 € oder 15 Tauschpunkte. Der Vorstand des FBZ freut sich auf viele Gäste.
 
Mi 10.05.17 um 20:00     Film "Bauer unser" im Capitol Kino
Menschen in westlichen Industrienationen geht es heute materiell so gut wie noch nie und der Wohlstand will permanent ausgekostet werden. Aber damit sich ein jeder das neueste Smartphone oder ein schickes Auto leisten kann, muss an anderer Stelle gespart werden, � und meist betrifft das die Lebensmittel. Die Anforderungen der heutigen Konsumgesellschaft zwingen die Industrie wiederum, immer mehr von den Landwirten zu verlangen. Billiger und mehr soll produziert werden und wer da nicht mitspielt, läuft Gefahr, schnell aus dem Geschäft gedrängt zu werden. In seinem neuen Dokumentarfilm „Bauer unser“ wirft Regisseur Robert Schabus einen ungeschönten wie unaufgeregten Blick auf die gegenwärtige Situation der Bauern in Österreich und untersucht dabei die Auswirkungen globaler Wirtschaftsbeschlüsse wie zum Beispiel TTIP...
 
 
Do, 11.05.2017 um 17:30 Uhr  Gesundheitsgespräch im Stadtpark Grafing (Ausweichtermin bei Dauerregen Mi. 17.05.) Thema: Kräuter im Apothekergarten
Referentin: Beatrix Koberger
Im Grafinger Stadtpark gibt es seit dem Herbst 2005 einen Apothekergarten, dessen Aufbau sich am Vorbild mittelalterlicher Klostergärten orientiert. Er wurde von Herrn und Frau Koberger (Bären-Apotheke Grafing) angelegt und wird seitdem von ihnen auch liebevoll gepflegt.
Frau Koberger wird im Rahmen des Gesundheitsgesprächs diesen Apothekergarten genauer vorstellen: die Eigenschaften der Heilkräuter sowie ihre Einsatzgebiete früher und heute werden bei der Veranstaltung ausführlich erläutert. Sie wird auch gerne auf die Fragen der Teilnehmer eingehen.
Wir freuen uns auf viele interessierte Teilnehmer. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Projektpatin: Irmgard Guse (Tel.: 08092 / 7285 - Mobil: 0178/13 23 566)
 
So. 14.05.17 um 14:00 Uhr Muttertagsausflug der anderen Art mit der Initiative 'Bankerl für Grafing'
Radltour rund um Grafing: Ziel ist es, sinnvolle Standplätze für Mitfahrbankerl an den Ortsein- und -ausgängen zu finden. Es sollen an gut sichtbaren Stellen Bänke aufgestellt werden, die die Mitnahme von Mitfahrern in die nächstgelegene Ortschaften ermöglichen. Die Fahrradtour beginnt um 14:00 Uhr, Treffpunkt Hans-Eham-Platz.
 
Fr, 19.05.17 um 20:00 Uhr Filmabend:  „Heilung - Das Wunder in uns“ von Clemens Kuby, CasaCreativa, Grandauerstr. 4, Grafing
Deutschland 2009, Länge: 90 min.
Clemens Kuby erleidet einen tragischen Unfall und ist dadurch querschnittsgelähmt. Nach einem Jahr verlässt er die Klinik auf zwei Beinen. Für die Ärzte ist es eine Spontanheilung. Kuby recherchiert 20 Jahre bei Heilern und Schamanen rund um den Globus, um heraus zu finden, wie Spontanheilung funktioniert. Er erzählt in diesem Film nicht nur seine eigene Selbstheilungsgeschichte, sondern auch die anderer, die sich ebenfalls über ihre Persönlichkeitsentwicklung geheilt haben. Spannende, authentische Geschichten, die unter die Haut gehen - und neue Horizonte eröffnen. Der Film zeigt: Informationen können heilen.
Protagonisten: Der Dalai Lama, Dr. Rüdiger Dahlke und viele Ärzte, Forscher, Therapeuten und Schamanen.
Im Anschluss wie immer ein Filmgespräch. Der Eintritt ist frei.
 
Wir haben hier noch zwei Entdeckungen für Sie:  
In der Deuschlstrasse 9  in Grafing haben wir ein wunderschönes  Bücherschrankerl entdeckt. Dorthin dürfen Sie  lesenswerte Bücher bringen und/oder sich Literatur mitnehmen.
 
Unseren regionalen Einkaufsführer werden wir auf Grafinger Eis erweitern:  Die Grafinger Firma Icegreen  stellt in ihrer Eismanufaktur kalte Köstlichkeiten aus regionaler Milch und 100% natürlichen Zutaten her.
 
Herzliche Grüße,
Sabine Kirchner, Michaela Müller und Michael Springer für die vielen Aktiven

02.04.2017

Liebe Mitmenschen,
der Frühling ist wieder da, alles wächst, Knospen zeigen sich und so ist diesen Monat auch unser Newsletter voll von neuen Pflänzchen und schon fest verwurzelten Projekten. Alles ist in Bewegung und will wachsen.
 
NEU:
PROJEKTMANAGER GESUCHT:
Die Transition Initiative beteiligt sich zusammen mit der Stadt Grafing, der Energieagentur Ebersberg, der VHS und anderen an dem Förderantrag "Klimaschutz im Alltag". Wenn wir den Zuschlag bekommen, wird das ein Projekt über 4 Jahre und braucht eine(n) Koordinator(in). Diese(r )bekäme eine bezahlte Stelle und würde mit weiteren Hilfskräften und in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern, Vereinen, Verbänden und Bürgern alle Aktionen des Projektes leiten. Wenn Ihr jemanden kennt, der dafür infrage käme, bitte rasche Mitteilung an Michael Springer springerfilm@t-online.de
 
Die Bankerlaktion "Setzens Eana" nimmt Fahrt auf, nach dem ersten Bankerlspaziergang im Januar hat jetzt der Kurier auf der Titelseite berichtet.  Die Transition Town Initiative möchte zusammen mit dem Seniorenbeirat in Grafing für mehr Bänke im Stadtbereich sorgen, um z.B. Senioren, Familie, Flanierenden und Besuchern unserer Stadt das Verweilen in der Öffentlichkeit angenehmer zu machen. Angedacht sind auch sogenannte „Mitfahrbankerl“ um innerörtliche Ziele sowie Nachbarorte zu erreichen und zwar mit Autos die sowieso diese Strecke fahren und noch Plätze frei haben. Das fördert das Miteinander, Menschen ohne eigenes Fahrzeug kommen leichter ans Ziel und der innerörtliche Verkehr wird reduziert da viele extra Fahrten zum Abholen und Zurückbringen wegfallen.
Die neuen Grafinger Bankerl dürfen unterschiedlichster Gestaltung sein. Wer möchte Bankbesitzer -stifter, -erbauer, -künstler, -initiator und/oder Bankerlpate werden? Alle neuen Bänke müssen entworfen, finanziert und betreut werden, denn sie sollen möglichst lange unser Stadtbild zieren.
http://www.wochenanzeiger.de/article/189350.html
Projektpatin für die Bankerlaktion ist Beate Eckert 08092-4003
 
 
NEU:
Der Bauern- und Verbraucher Stammtisch hat sich einen neuen Namen gegeben und heißt jetzt
„Ernährungsinitiative Landkreis Ebersberg – Bauern und Verbraucher kommen zusammen“.
In Kürze wird es auf der Website einen eigenen Bereich geben mit vielen Informationen zum Ernährungsrat, regionaler Einkaufsführer, Protokollen und Berichten zu den vergangenen Aktionen und natürlich auch den geplanten Aktivitäten
 
Mo, 3.4.17  von 19.30h bis 22h Vortrag "Friedensweg" von Erich Hambach in der CasaCreativa www.friedensweg.org/de/mediathek/mediathek/friedensweg-kurzvorstellung.htm
 
Fr, 7.4.17 ab 19.30 Aktiventreffen der Transition Town Initiative Grafing im Familien- und Bürgerzentrum
Eingeladen sind Projektpaten und alle, die entweder schon aktiv sind oder gerne aktiv werden wollen; auch Menschen, die eine Idee haben, finden hier meist eine Plattform und Unterstützung.
Themen werden u.a. sein: Regionalmarkt Wildbräu, Förderprojekt, Bienen, Räumlichkeiten
 
So, 9.4.17  von 14h bis 17h Kleidertauschparty des Talentetausch Region Grafing in der Casa Creativa, Grandauerstraße 4 in Grafing
Bis zu zehn gut erhaltene, saubere Kleidungsstücke für Mann, Frau und Kind können gebracht und andere Stücke mitgenommen werden.  Jeder darf mitbringen wovon er sich trennen mag und nach Lust und Laune in den Sachen stöbern und sich aussuchen was er mitnehmen möchte.
Bei Kaffee und Gebäck lässt sich auch gut beobachten und meist gibt es auch ein sofortiges Feedback für die Anprobierenden ob etwas passt und wie es aussieht! So macht es Spaß sich neu einzukleiden.
Jeder darf etwas bringen (muss aber nicht), jeder darf etwas mitnehmen (muss aber nicht) völlig ungezwungen ohne Geld und ohne Tauschpunkte finden die Sachen neue Besitzer und bringen neues Leben in die Kleiderschränke
 
Sa, 22.4.17 von 9.30 bis 12.30h 5. Saatgut- und Pflanzentauschmarkt mit Infoständen am Hans Eham Platz auf dem Grafinger Wochenmarkt (internationaler Tag der Erde)
So funktioniert`s: Überschüssige (Jung-)Pflanzen, Stauden, Stecklinge oder Saatgut tauschen Sie gegen andere ein, verschenken sie oder lassen sich beschenken ...
Großes Interesse besteht an einheimischen Wildpflanzen, die für die heimische Insektenwelt von Nutzen sind; an alten Kultursorten von Gemüse, Blumen, Stauden, Sträuchern; an samenfestem Saatgut.
Die Transition Town Grafing-Initiative wird mit Kindern Saatgut-Kugeln herstellen, die die Kinder dann daheim im Garten, auf dem Balkon oder im Schulgarten eingraben können.
Die Ernährungsinitiative Landkreis Ebersberg – „Bauern und Verbraucher kommen zusammen“ wird mit einen Info- und Mitmachstand dabei sein.
 
Fr, 28.4.17 um 20:00 h Filmabend "Power to Change - Die Energierebellion" in der Casa Creativa
Der Film ist ein eindrucksvolles Plädoyer für eine rasche Umsetzung der Energiewende und erzählt mit journalistisch-analytischem Blick mitreißende Geschichten von Kämpfern, Tüftlern, Unternehmern, Zweiflern und Kritikern.
Er nimmt seine Zuschauer mit auf die Reise durch ein Land, in dem Hunderttausende für die Energierevolution kämpfen - voll Leidenschaft und Hoffnung, Rückschläge einsteckend und Erfolge feiernd.
Deutschland steht zweifellos vor der größten strukturellen Veränderung seit Beginn des Industriezeitalters. Mit POWER TO CHANGE – Die EnergieRebellion wird das Jahrhundertprojekt Energiewende filmisch erlebbar.
Anschließend wieder Filmgespräch, Eintritt frei.
 
Sa, 29.4.17 14h bis 18h RepairCafé in der Casa Creativa (Annahmeschluss 17h)
 
Sa, 29.4.17 Radltour zu Direktvermarktern
Am 29.4. gibt es eine Einkaufsradltour zu Direktvermarktern, Treffen 11.30 Uhr am Grafinger Wochenmarkt mit verkehrstauglichen Fahrrädern. Gesamtlänge ca. 20 km.
Besucht wird der Aßlinger Wochenmarkt, der Hofladen von Luise Mair, dort ist ein Picknick geplant, dann evtl. noch den Milchviehbauern Spitzl in Straußdorf.
Bei Dauerregen: Ersatztermin eine Woche später.
Nähere infos zu den Terminen finden Sie unter www.transitiongrafing.de/termine/
 
Notizen zum Schluß:
Das FBZ, Familien- und BürgerZentrum Grafing e.V. hat einen neuen Vorstand gewählt, die meisten Namen sind auch seit langem in der Transition Initiative bekannt.
Vorsitzende (wie gehabt) Michaela Müller, Stellvertreter Marina Lahann, Michael Springer, Tilmann Faul und als Kassier Werner Liebald
 
Der Gartenbauvereins Grafing hält am Samstag 8.4. ab 14 Uhr in der Stadthalle Grafing seine Jahreshauptversammlung  ab und Valentin Dietmar aus Ebersberg wird über das Thema Hügel- und Hochbeete (Bau und Bepflanzung) referieren. Jede/r  darf hingehen und zuhören.
 
Haben Sie Lust, z.B. Bienen und Wildbienen zu füttern, ein Insektenhotel zu bauen und/oder  bei einem Pflanzwettbewerb mitzumachen? Infos finden Sie unter http://www.transitiongrafing.de/grafing-summt/ 
 
Ihnen allen einen wunderschönen Start in den Frühling und viel Freude beim Radeln, Garteln, Nixtun, Sonne genießen, Wandern, …
 
Herzliche Grüße,
Sabine Kirchner, Michaela Müller, Michael Springer für die vielen Aktiven

01.03.2017

 

Liebe Mitmenschen,
 
am 3.3. 2014 war die erste Veranstaltung der Transition Initiative Grafing mit drei Aktiven, die den etwa 30 Anwesenden ihre Ideen vorgestellt haben. Von Anfang an haben wir einen prima Rückenwind bekommen. Viele haben sich angeschlossen, tolle Projekte konnten begonnen und weitergeführt werden, Neues ist entstanden, Freundschaften und Bekanntschaften sowie gute  Kooperationen haben sich ergeben. Dafür vielen lieben Dank an die knapp 400 Empfänger unseres Newsletters!
 
Jetzt steht eine weitere Entwicklung an. Wir haben beim Wettbewerb „Gutes Beispiel“ von Bayern 2 mitgemacht. Ob wir unter den Preisträgern sind, ist noch offen. Es hat sich dadurch die Frage ergeben: „Wenn wir bisher fast ohne Geld vieles verwirklichen, wieviel könnte man dann erst mit Geld bewirken?“ So ist die Idee zur Gründung eines Fördervereins für die Projekte der Transition Town Initiative Grafing (FöTIG) entstanden. Wer sich hier einbringen möchte, ist herzlich willkommen.
 
„Grafing summt“ geht in die nächste Runde: Wir wollen uns der Initiative „Deutschland summt“ und „Bayern summt“ anschließen. Mit dem Projekt sollen in unserer Umgebung neue Lebensräume für Honig- und Wildbienen geschaffen und die Biodiversität gefördert werden.
Viele neue Infos und Fotos finden Sie unter: http://www.transitiongrafing.de/grafing-summt/
Summen Sie mit?
 
 
Wir haben vor kurzem von einem Förderprogramm des Bundesumweltministeriums zum Klimaschutz im Alltag erfahren. Gefördert werden Ideen, die zur CO2-Reduktion geeignet und auf Gemeindeebene umsetzbar sind. Die Fördersumme kann zwischen 10.000 und 350.000 Euro betragen, da geht es also um längerfristige nachhaltige Projekte, die in einem Verbund mehrerer Initiativen realisiert werden müssen. Die Antragsfrist ist schon sehr bald am 15.4. Wer sich dafür interessiert und vielleicht Ideen hat, komme doch zum Treff am 3.3. 17 oder melde sich bei Michael Springer (springerfilm@t-online.de) oder unter transition-grafing@web.de
Infos zum Förderprogramm:
 
 
Hier die Termine für den März :
 
Fr. 03.03.17 um 19:30 Aktiventreffen im FBZ offen für alle; neue Impulse willkommen.
Themen u.a. „Grafing summt“, Gründung eines Fördervereins FöTIG, Förderprogramm des Bundesumweltministeriums: Teilnahme ja oder nein?  (Es werden dort nur neue Ideen, keine laufenden Projekte gefördert)
 
Sa. 04.03.17 von 14h bis 18h (Annahmeschluss um 17h) Repair Cafe in der Casa Creativa
 
Sa. 04.03.17 von 13h bis 18h Herzensqualität „Kommunikation“ nach Christina Kessler im FBZ mit Michaela Müller
 
Do. 09.03.17 Die Arbeitsgemeinschaft für Heimatkunde Grafing lädt am 9.3..17 um 19.30 Uhr ins Nebenzimmer beim Grafinger Kastenwirt zu einem traditionellen Stammtisch mit Grafinger Vereinen ein. Neben Vertretern des neu gegründeten Burschenvereins Grafing sind die Transition Initiative, der Tauschkreis, das FBZ und das Repair Cafe eingeladen. Die Arge Heimatkunde möchte sich bei guten Gesprächen und Diskussionsaustausch über das Vereinsleben in Grafing kundig machen. Interessentierte sind eingeladen.
 
 
 
Fr. .17.03.17 20h Filmabend:  „Wild Plants - Vom Wachsen in Freiheit“  von Nicolas Humbert in der Casa Creativa
 Wild Plants ist eine filmische Forschungsreise, begleitet von Fragen über das Verhältnis von Mensch und Natur. Das Wissen um die Kraft der Pflanzen und die Kunst des Gartenbaus ist in der Urbanisierung nicht verschwunden. Altes Wissen verbindet sich mit neuen Ideen und Projekten. Sie sind wie der Humus, der das Alte in Neues verwandelt. Wild Plants ist eine Spurensuche, die uns zu einigen ausgewählten Projekten und Menschen führt, die für diese neue Bewegung stehen: Zu urbanen Gärtnern in der zusammengebrochenen Industriestadt Detroit, zu dem indianischen Philosophen Milo Yellow Hair auf der Reservation von Pine Ridge, zu Maurice Maggi, der seit vielen Jahren die Stadt Zürich mit seinen wilden Pflanzungen verändert und zu der innovativen Landbau-Kooperative der ‚Jardins de Cocagne’ in Genf.
Ambitioniert zwischen transzendentem Gedankengut und dreckigen Handflächen verortet, ist Humberts zarter, essayistisch wunderbar lose inszenierter Dokumentarfilm im Grunde so etwas wie die Gute-Nacht-Wärmeflasche für die Seele des gepeinigten, von Computern und Bilanzen bis in den Schlaf verfolgten Großstadtnomaden, der nirgendwo mehr Wurzeln hat. (Simon Hauck, kinozeit.de)
Im Anschluß wie immer ein Filmgespräch.
Der Eintritt ist frei.
 
Mi. 29.03.17 von 19.30 bis 21.30 Bauern- und Verbraucherstammtisch im FBZ
Wir sind jünger und älter, Bauern, Handwerker und Studierte, Männlein und Weiblein und wir haben alle etwas gemeinsam: Wir wohnen im Landkreis Ebersberg und wir wollen Essen, das in unserer Umgebung wächst. Essen aus der Region für die Region ist uns wichtig und das wollen wir fördern. Dazu gibt es unterschiedliche Ansätze und Ideen. Es geht um Gemeinschaftsgärten, Hochbeete im öffentlichen Raum, die gemeinsame Nutzung gemeindeeigener Streuobstwiesen, geführte Fahrradtouren zu Direktvermarktern in unseren Gemeinden bis hin zur Gründung einer solidarischen Landwirtschaft im Landkreis Ebersberg oder den Bau einer Markthalle für hiesige landwirtschaftliche Produkte.
TOPs sind
  1.       Tag der Erde am 22.4. auf dem Grafinger Wochenmarkt – was veranstalten wir?
  2.       Ernährungsinitiative Grafing (Anregungen unter www.inkota.de/themen-kampagnen/welternaehrung-landwirtschaft/ernaehrungsraete/ und www.genussgemeinschaft.de )
  3.       Solidarische Landwirtschaft – Land, GärtnerIn/ BäuerIn, MitesserInnen/ErnteteilerInnen (Anregungen unter www.solidarische-landwirtschaft.org  )
  4.       Hochbeete am Grafinger Stadtbahnhof als Schritt zum Essbaren/Grünen Grafing
Do. 30.03.17 um 19:30 Uhr bis ca. 21:00 Uhr Gesundheitsgespräch im FBZ (Familien- und BürgerZentrum Grafing e.V. Münchener Str. 12, Eingang von Kirchenstr. im Rückgebäude) Referentin: Sabine Grimm
Vom Balkon bis zum Ackerstück auf Zeit - selbstgezogenes Gemüse schmeckt besser! Tipps für Hobbygärtner und solche, die es werden wollen. Unsere Ernährung ist eine der wesentlichen Säulen unserer Gesundheit. Möglichst biologisch angebautes Gemüse und Kräuter sind dabei besonders wichtig - je frischer, je besser. Auf dem heimischen Balkon, im eigenen Garten, oder für die, die keinen Garten haben, auf dem Feld (z.B. auf den "Sonnenäckern") ist vieles möglich - und es bedeutet gleichzeitig ein kleines Stück Unabhängigkeit. Lassen Sie sich an dem Abend inspirieren, um noch in diesem Jahr den Geschmack von selbstgezogenem Gemüse zu kosten.
Die Teilnahme ist frei.
 
Nähere Infos zu den Terminen finden Sie unter: http://www.transitiongrafing.de/termine/  (Im April findet wieder ein Saatgut- und Pflanzentauschmarkt sowie eine Kleidertauschparty statt)
 
Im Anhang finden Sie noch einen Leserbrief von Michaela Bärbel Müller. Ihr war es ein Anliegen, dass der Beitrag über den Unsinnigen Donnerstag im Merkur https://www.merkur.de/lokales/ebersberg/grafing-ort28746/nach-grafinger-usido-sind-alle-aufgeraeumt-7431737.html um einige Informationen ergänzt wird.
 
Herzliche Grüße,
Sabine Kirchner und Michael Springer
 
 
 
 

 

 

30.1.2017
 
Newsletter der
TRANSITION TOWN INITIATIVE GRAFING
Februar 2017
 
Der ganze Februar ist noch Fasching, und dementsprechend haben auch viele Termine in diesem Newsletter diesen zum Thema, obwohl kein einziger wirklich nur mit Feiern zu tun hat. Allerdings lassen wir den Geist des Faschings, in dem es lustig sein darf und was zu lachen gibt, durchaus da sein, und z. B. beim Entwickeln von Verkleidungen geht es oft hoch her. Die gedanklichen Ausflüge zu den unmöglichsten Masken werden gerne in den buntesten Farben ausgemalt und jeder weiß noch ein Detail dazu. So macht die „Arbeit“ Spaß, und am Ende kommt doch immer etwas Brauchbares heraus.
 
Donnerstag 02.02.17 um 19:30 Vorbereitungstreffen für den Unsinnigen Donnerstag (USIDO siehe weiter unten) im FBZ. Wahrscheinlich werden sich die Flaschensammler als Trapper maskieren. Dafür werden noch Utensilien und „einfache und praktische“ Ideen für das Kostüm gebraucht, muss nicht ganz gleich für alle sein, doch ein Erkennungszeichen wäre schön. Bitte alles mitbringen, was sich für die Maskierung eignen könnten (Begriffe, die dazu eingefallen sind: Trapper, Goldgräber, Spurensucher, Traumfänger, Fallensucher (statt Fallensteller), Bärenjäger, Sonnentänzer, Büffeltänzer, Der-mit-dem-Wolf-Tänzer, Siedlungsgründer, Steppenwölfe, Fischfänger. Mottovorschlag: „Jäger der verlorenen Wertstoffe“)
 
Freitag 03.02.17 um 19.30 Transition Town Aktiven Treffen im FBZ
Jeder ist eingeladen, jeder ist willkommen, seine Ideen, seine Neugierde, sein Interesse, sein Engagement einzubringen, mitzudenken und mitzugestalten.
Unter anderem steht Grafing summt an, wir wollen die Einweihung des neuen Bienenhauses im Stadtpark planen.
 
 
Samstag 04.02.17 um 15.00 bis 17:00 Uhr im FBZ - Wie soll sich das FBZ entwickeln? Welchen GEIST wollen wir im FBZ entfalten? Was macht Engagement im und für das FBZ zum persönlichen und gesellschaftlichen Gewinn?
Nachdem die Kooperation der Transition Initiative und des FBZ e.V. so vielfältig und eng ist, möchte ich als Vorsitzende des FBZ auch alle Interessierten von Transition einladen, zu dieser Entwicklung eines Wertekanons/Leitbildes beizutragen und zu diesem Gespräch zu kommen.
Michaela Bärbel Müller
 
Samstag 11.02.17 um 13:00 bis 18:00 Uhr im FBZ – Herzensqualität „Geduld“
(Familien- und Bürgerzentrum Grafing e.V. Münchener Str.12 Rückgeb, Eingang Kirchenstr.)
Wieder lesen wir ein Kapitel aus dem Buch „33 Herzensqualitäten – Die Intelligenz der Liebe“ von Dr. Christina Kessler und erforschen, wie die Geduld in unserem Leben entwickelt werden kann. Rückfragen bei Michaela Bärbel Müller 08092-3207043
 
Freitag 17.02.17 um 20:00 in der Casa Creativa – Transition Kino
Alphabet - Angst oder Liebe. Was machen wir mit unseren Kindern?
Dokumentarfilm von Erwin Wagenhofer
"98 % der Kinder kommen hochbegabt zur Welt - nach der Schule sind es noch 2 %."
Es geht in dem Film nicht nur um das Bildungssystem. Es geht um das Menschenbild als solches. Wie wollen wir leben? Wer wollen wir sein?
Im Anschluss wie immer ein Filmgespräch, der Eintritt ist frei.
 
 
Donnerstag 23.02.17 um 19:30 im FBZ – Bauern- und Verbraucherstammtisch
Das Stammtischteam lädt alle Menschen ein, die mit Erzeugung und Verbrauch von Lebensmitteln zu tun haben, miteinander zu sprechen, um gemeinsam Möglichkeiten und Wege zu finden, die kleinen Familienbetriebe zu erhalten, die regionale Versorgung auszubauen und sich gegenseitig zu unterstützen. Eine Idee dazu ist z.B. die solidarische Landwirtschaft. Dazu müssen Bauern und Verbraucher zusammenkommen.
 
Donnerstag 23.02.17 um 17:00 im FBZ – Schminken, dann ab 19.00 USIDO
Unsinniger Donnerstag am Marktplatz mit Flaschen- und Scherbensammeln
Zum dritten Mal werden wir während des unsinnigen Faschings-Treibens am Marktplatz die Flaschen, Scherben und den Müll aufsammeln, sortieren und damit dazu beitragen, dass der Marktplatz einigermaßen sauber bleibt und die 840 l Scherben, 1040 Bierflaschen, 230 Plastikflaschen und Dosen, dazu noch 600 l sonstiger Müll (Werte aus 2015) nicht verteilt am Boden liegen.
Der Veranstalter Faschingsbären e.V. hat dafür schon zweimal 333,33 Eur an das FBZ gespendet – dafür ein herzliches Dankeschön. Auch die Pfandeinnahmen gehen an das FBZ.
Wer mitmachen will – damit kann man den Sammeltrieb für ein ganzes Jahr befriedigen – ist herzlich willkommen. Entweder am 2.2. siehe oben im FBZ dazukommen oder per eMail melden.
 
Faschingsferien vom 27.02. bis 03.03.17 Familien-Theaterprojekt „Karneval der Tiere“ Eine Veranstaltung des FBZ in Kooperation mit Leben bewegt e.V.. Eltern oder Erwachsene mit Grundschulkindern werden gemeinsam den Karneval der Tiere einstudieren, die Masken und Kostüme basteln und am 03.03.17 um 15:00 Uhr in der Boulderhalle von Leben bewegt aufführen. Die erfahrene Theaterpädagogin Marina Lahann leitet das Projekt und wird dabei unterstützt von Magdalena Trischler . Das Anmeldeformular und weitere Informationen findet man auf www.familien-buergerzentrum-grafing.de/aktuelles
Anmeldeschluss ist am 20.02. Bitte weitersagen.
 
Fasching ist die Zeit, in der wir mal andere Rollen ausprobieren dürfen, wo Konventionen ein Stück weit fallen und wir mit den Kleidern auch unser emotionales Empfinden wechseln können. Zum diesjährigen Motto „Cowboy und Indianer“, das die Faschingsbären für den Unsinnigen Donnerstag ausgegeben haben, noch eine Indianerweisheit:
 
„Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen,
ehe ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin.“
 
In diesem Sinne wünschen wir euch einen fröhlichen, lustigen und spannenden Fasching
Michaela Bärbel Müller
Michael Springer
für das Transition Team.
 
 
 
4.1.2017
 
 
Newsletter der Transition Town Initiative Grafing für Januar 2017
 
Herzlich willkommen im noch jungen Jahr 2017!  Möge es für alle ein gesundes, sinnerfülltes, friedliches und freudiges Jahr werden. Mögen sich viele Ideen durch ein „Gemeinschaffen“ verwirklichen lassen, und das Miteinander zu mehr Lebensqualität für jeden Einzelnen führen.
 
Wie gewohnt beginnen wir am ersten Freitag 06.01.17 um 19:30 mit dem Aktiventreffen im FBZ. Dort werden immer wieder Ideen eingebracht und dann zusammen auch umgesetzt. Die Idee vom Dezember war, mehr Bankerl in Grafing zu installieren.
 
Bankerl-Spaziergang am 07.01.17 um 14:00 Uhr, Treffpunkt ist das Bankerl am Hans-Eham-Platz. Wir wollen Plätze ausfindig machen, wo z.B. Mitfahrbankerl, Rastplätze oder Ratschbankerl stehen könnten.
 
Die Transition Town Initiative Grafing hat eine Einladung der Stadt Grafing für den Neujahrsempfang am Sonntag, den 08.01.2017 in der Stadthalle bekommen. Diese geben wir hiermit weiter.
Einlass 11:30, Beginn 12:00 Uhr mit Ansprache der Ersten Bürgermeisterin Angelika Obermayr, Ehrungen, und musikalischer Untermalung durch Markus Prantl am Flügel und Joachim Jann am Saxophon.
 
Transition Kino zeigt am Freitag, den 13.01.17 um 20:00 Uhr den Film „Das Leben ist keine Generalprobe“ – „Über den Mut, die Liebe, die Wirtschaft und das Leben“, Dokumentarfilm über den zutiefst menschlichen Schuhproduzenten Heini Staudinger und die Frage:  „Wie lassen sich die Visionen einer gerechten Welt, die den Firmeninhaber antreiben, in den wirtschaftlichen Verhältnissen der Gegenwart verwirklichen?“
 
Treffen der Herzweg-Gemeinschaft am Sonntag, den 15.01.17 um 16:00 Uhr, offen für Interessierte. Ort bitte erfragen bei Michaela Bärbel Müller michaela_b_mueller@web.de
 
Gesundheitsgespräch am Montag, den 16.01.17 um 19:30 im FBZ. Das Thema ist „Getreide – unser wichtigstes Grundnahrungsmittel“, Referentin ist Ernährungsberaterin Irmgard Guse. Fragen über die Verträglichkeit werden behandelt.
 
Das RepairCafé öffnet wieder am Samstag, den 21.01.17 um 14:00 Uhr seine Pforten in der CasaCreativa. Bis 18.00 Uhr wird repariert, die letzte Annahme ist um 17:00 Uhr. Veranstalter ist das FBZ und Transition. Das Team der Reparierer braucht Verstärkung. Das RepairCafé ist eine Institution geworden. Die Menschen warten schon auf den nächsten Termin, das führt zu großem Zulauf. Die letzten Male ist es zu ziemlich langen Wartezeiten gekommen. Wer ist Handwerker oder Bastler und kann und will das Team unterstützen? Bitte bei Tilmann Faul melden. repaircafe@transitiongrafing.de
 
10. Bauern- und VerbraucherStammtisch am Mittwoch, den 25.01.17 um 19:30 im FBZ. Das Stammtischteam lädt alle Menschen ein, die mit Erzeugung und mit dem Verbrauch von Lebensmitteln zu tun haben, miteinander zu sprechen, um gemeinsam Möglichkeiten und Wege zu finden, die kleinen Familienbetriebe zu erhalten, die regionale Versorgung auszubauen und sich gegenseitig zu unterstützen. Eine Idee dazu ist z.B. die solidarische Landwirtschaft. Dazu müssen Bauern und Verbraucher zusammenkommen.
 
 
FBZ – Familien- und BürgerZentrum Grafing e.V. – offener Treff für Jung und Alt
in der Münchener Str. 12, Eingang von der Kirchenstr. im Rückgebäude
Das FBZ ist, wie ihr oben seht, ein wichtiger Ort für die Transition Town Initiative Grafing. Dort finden die Aktiventreffen, das Gesundheitsgespräch, der Bauern- und Verbraucher-Stammtisch und vieles mehr statt. Für das RepairCafé ist der gemeinnützige Verein FBZ der Veranstalter, und die Versicherung läuft darüber. Immer wieder wird das FBZ gebraucht, um Veranstaltungen für die Transition Initiative zu beantragen. Die Räume sind ideal für Arbeitstreffen, kleinere Vorträge und Gesprächsrunden. Ohne Verzehrzwang, ruhig, zentral, für bis zu 20 Menschen, mit Küche, Flipchart und vielem, was sonst noch so gebraucht wird - ein Raum zum Wohlfühlen. 
Dieses FBZ braucht im März neue Vorstände. Manfred Neumann, der langjährige Kassier, steht nicht mehr zur Verfügung, und die beiden Stellvertreterinnen Daniela Röll und Janan Al-Radwany werden aus familiären Gründen nicht mehr zur Wahl stehen. Ich, Michaela Bärbel Müller, mache gerne weiter, jedoch der Vorstand setzt sich aus mindestens 4, besser 5 Leuten zusammen. Wer aus der Transition-Gemeinde wird Mitglied im FBZ und stellt sich für die Vorstandswahl im März als KandidatIn zur Verfügung, um den Platz für Transition zu erhalten und das FBZ für die Familien und Bürger in Grafing weiter zu entwickeln?
 
Soweit in eigener Sache, das FBZ liegt mir am Herzen. Ich empfinde es als wichtiges Element der Transition Initiative, da liegt für mich ein großes Potenzial, in Grafing etwas zu bewegen. Hier sehe ich eine Keimzelle und Heimat für Transition mit dem zusätzlichen Fokus auf junge Familien und Kinder. Deshalb habe ich mich in den Vorstand wählen lassen, deshalb engagiere ich mich für diesen gemeinnützigen Verein, der von der Stadt Grafing, dem Landratsamt und dem Bayrischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familien und Integration finanziell gefördert wird. Wer hat Lust mitzumachen?
 
Zum Abschluss noch der Refrain eines Liedes von Xavier Naidoo, der mich momentan begleitet.
Und was wir alleine nicht schaffen,
das schaffen wir dann zusammen.
Nur wir müssen geduldig sein,
dann dauert es nicht mehr lang.
 
In diesem Sinne freue ich mich auf viel gemeinsames, sinnvolles Engagement für Grafing, für die Menschen und unsere Erde in diesem neuen Jahr.
Michaela Bärbel Müller
 
 
P.S.: Näheres zu den Terminen finden Sie unter www.transitiongrafing.de
 

30.11.2016

Transition Town Initiative Grafing - Newsletter Dezember 2016
 
Nach einem sehr gefüllten Jahr ist dies der letzte Newsletter für 2016. Eine große Dankbarkeit ist in mir, wenn ich an all die Veranstaltungen und Treffen denke, die wir zusammen auf die Beine gestellt haben. Immer wieder fanden und finden sich Menschen zusammen, um positive Realitäten zu schaffen, sich einzusetzen für die Erde mit all ihren Wesen, um Verantwortung zu übernehmen. Es macht mich sehr glücklich, dass ich Teil dieser lebendigen Bewegung sein darf.
 
Hier die Termine für Dezember, am Anfang drängt sich noch alles, doch ab der Mitte wird es weniger, dann ist mehr Platz für die Weihnachtszeit und vielleicht auch für ein wenig Einkehr, zu sich selber kommen, etwas Ruhe.
 
Freitag 02.12.16 um 19:30 im FBZ das Transition Aktiven Treffen
(Familien- und Bürgerzentrum Grafing e.V. Münchener Str.12 Rückgeb, Eingang Kirchenstr.)
Willkommen ist jeder, der sich interessiert, ein Anliegen oder eine Idee hat, die Menschen kennen lernen möchte oder einfach nur neugierig ist.
 
Samstag 03.12.16 um 14:00 bis 18:00 Uhr (Annahmeschluss 17:00) RepairCafé in der CasaCreativa, Grafing, Grandauerstr. 4
Kaputte Dinge werden zusammen repariert, dafür sind erfahrene und geschickte Menschen da. Die Wartezeiten können bei Kaffee und Kuchen überbrückt werden, und da kann es schon mal sein, dass ein Gast dem anderen hilft, den Patienten wieder heil zu machen – ganz in Sinne der Transition-Idee - miteinander ins Gespräch kommen, sich gegenseitig unterstützen und zum Wohle des Ganzen die eigenen Fähigkeiten einbringen.
 
Sonntag 04.12.16 um 16:00 bis 20:00 Uhr Treffen der Gemeinschaftsgruppe „Herzweg“ in Grafing, Schlosserbreite 2, bei Michaela Bärbel Müller 08092-3207043
Seit ca. 4 Jahren trifft sich die Herzweg-Gruppe regelmäßig in unterschiedlicher Zusammensetzung. Neben der Vision, einen Platz für gemeinsames Wohnen und Arbeiten (möglichst in Grafing) zu finden, geht es darum, sich selbst in Gemeinschaft zu erfahren, sich dem Spiegel der anderen auszusetzen, sich zu öffnen für Herzenskommunikation und ein liebe- und respektvolles Miteinander zu pflegen.
Interessenten sind herzlich willkommen, bitte für das gemeinsame Buffet etwas mitbringen und bitte möglichst Bescheid geben, wer kommt. Ab 20:00 Uhr Buffet und gemütliches Beisammensein.
 
Samstag 10.12.16 um 13:00 bis 18:00 Uhr Herzensqualität „Balance, Ausgeglichenheit, Harmonie“ im FBZ
(Familien- und Bürgerzentrum Grafing e.V. Münchener Str.12 Rückgeb, Eingang Kirchenstr.)
Wieder lesen wir ein Kapitel aus dem Buch „33 Herzensqualitäten – Die Intelligenz der Liebe“ von Dr. Christina Kessler und erforschen, wie die Balance in unserem Leben entwickelt werden kann. Bitte anmelden bei Michaela Bärbel Müller 08092-3207043
 
Freitag 16.12.16 um 20:00 Uhr Transition Kino zeigt: „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“ in der CasaCreativa, Grafing, Grandauerstr. 4
Die Filmemacher reisten in 10 Länder rund um die Erde, um Mut machende Projekte und ihre Vertreter in den Bereichen Ressourcenschonung, Klimaschutz, Landwirtschaft und Energiewende zu besuchen. Was sie fanden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit. Und die Gewissheit, dass es eine andere Geschichte für unsere Zukunft geben kann. TOMORROW beweist, dass aus einem Traum die Realität von morgen werden kann, sobald Menschen aktiv werden.
Mit dem César als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet, avancierte der Film in Frankreich zum Publikumsliebling mit mehr als 1.000.000 Zuschauern.
Lassen wir uns überraschen und inspirieren, vielleicht ist auch etwas dabei, was wir hier in Grafing umsetzen können. Anschließend, wie immer, das Filmgespräch.
 
Dann geht es mit riesigen Schritten auf Weihnachten zu. Vielleicht mag der eine oder die andere eine inspirierende, umweltfreundliche Verpackung für die vielen Geschenke ausprobieren, z.B. Geschirrtücher, Stoffreste, Zeitungspapier. Jetzt die schönen Weihnachtsbilder in den Zeitungen ausschneiden damit wird eine einfache Zeitung zum individuellen Geschenkpapier.
Wenn wir Fotos davon bekommen, können wir nächstes Jahr die Vorschläge auf die Website stellen.
 
Wir wünschen allen eine schöne, friedliche Advents- und Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr 2017.
 
Michaela Bärbel Müller

4.11.2016

Liebe Mitmenschen, hier die Termine für November
 
Fr.     4.11.16  19.30 Uhr                  Aktiventreffen im FBZ
So.  13.11.16  16:00 bis 21:00 Uhr  offenes Treffen der Herzweg-Gemeinschaft, Holzmannstett

Fr.   18.11.16  20:00 Uhr                   Film "DEEP LISTENING" Casa Creativa

Sa.  19.11.16  13:00 bis 18:00 Uhr   Herzensqualität "Konzentration" FBZ

Mo. 21.11.16  19:30 Uhr                    Vortrag "Die neue Ethik"  Casa Creativa

Mi.  23.11.16  19:00 bis 21:30 Uhr   Bauern- und Verbraucherstammtisch FBZ

So.  27.11.16  10:00 Uhr                    Vereinsmesse Stadthalle Grafing

__________________________
 
Vorab eine Bitte: Michael Springer wird für die Vereinsmesse eine Transition-Fotoshow zusammenstellen. Wer Bilder von Transition-Aktivitäten jeder Art hat und zur Verfügung stellen kann, melde sich bitte bei ihm springerfilm@t-online.de
__________________________
 
Am Freitag den 4.11.2016 findet ab 19.30 Uhr im Familien- und Bürgerzentrum in der Münchener Str. 12 Rgb. in Grafing das nächste Aktiventreffen statt. Zu diesem sind alle Aktiven und Interessierten herzlich eingeladen. Die Themen sind u.a. unser Stand auf der Vereinsmesse in Grafing und eine mögliche Beteiligung auf dem Kongreß "Mut für Veränderung" in Ebersberg. Auch Menschen, die eine neue Idee haben und diese gerne vorstellen wollen, sollen hier eine Plattform und Unterstützung finden. Es wäre schön, wenn möglichst viele zu dem Termin kommen und ihre Erfahrungen und ihr Wissen teilen.
__________________________
 
Am  Sonntag 13.11.2016 ist von 16:00 bis 20:00 Uhr ein offenes Treffen der Herzweggemeinschaft im Seminarzentrum Holmannstett.
 

Die Herzweggruppe beschäftigt sich mit den Grundlagen für Gemeinschaftsbildung auf mehreren Ebenen. Dazu gehören Kommunikationsmodelle nach Scott Peck, Marshal Rosenberg, Soziokratie und anderen und die praktische Übung im achtsamen Umgang mit sich selbst und respektvollen Miteinander mit den Mitmenschen. Die Herzweggruppe macht in diesem Üben die Erfahrung, dass durch Herzenskommunikation verborgene Schätze ans Licht gebracht werden können.

 

Das Visionieren und Erschaffen eines Platzes für gelebte Gemeinschaft ist für 5 Menschen aus der Herzweggemeinschaft Realität geworden. Seit kurzer Zeit leben Sie zusammen im Seminarhaus Holzmannstett nur 13 km entfernt von Grafing. Dadurch sortiert sich alles neu es gibt viel Dynamik in der großen Herzweggemeinschaft und die Gruppe möchte die Herzen und die Türen öffnen für neue interessierte Menschen.

 

Nach wie vor ist ein großes Anliegen/Vision der Gruppe ein Platz für gemeinsames Arbeiten und Wohnen – möglichst in einem Ökominimaldorf in der Region Grafing. Dazu gehört auch die Suche nach landwirtschaftlich nutzbaren Flächen wo die Gruppe einen Beitrag zur regionalen Ernährungsautonomie für die Region leisten kann.

 

Wer sich angesprochen fühlt und noch keinen Kontakt zu jemanden aus der Gruppe hat sollte sich bitte telefonisch bei einer/einem AnsprechparterIn melden und schon mal vorab die wichtigsten Fragen stellen und einen kleinen Eindruck vom Herzweg bekommen.

 Franz Widmann, 0163 4141986, Ingrid Schmidt, Susanne Olfs

________________________
 
Am Freitag den 18.11.2016 können Sie ab 20h in der Casa Creativa, Grandauerstr. 4 in Grafing den Film: 

DEEP LISTENING Das Geheimnis vom Leben in Gemeinschaft sehen.

 

Wie erreichen wir eine tiefe Verbindung mit der Umwelt, mit uns selbst und mit anderen? Wie lösen wir Konflikte und treffen schwierige Entscheidungen? Inspiriert von der Weisheit der australischen Aboriginals und vor ihrer wunderbaren Landschaft erzählt uns der Film "Deep Listening", wie Gemeinschaften funktionieren, und zeigt uns den Weg zu einer harmonischeren Lebensweise.

 
"Dies ist eins der Geheimnisse des Lebens. Es könnte wirklich die Welt verändern, wenn die Leute einfach zuhören könnten."
Maddy Harland, Permaculture Magazine
 
Der Film fragt: Welche Fähigkeiten brauchen wir, um erfolgreiche Beziehungen zu schaffen, und wie können wir Gemeinschaften kreieren, in denen ein sowohl gesundes wie nachhaltiges Leben möglich ist?

Vor schönen Bildern der vielfältigen australischen Landschaft begegnen wir inspirierenden Vertretern der alternativen Kultur, und Älteste der Aboriginals teilen ihre Weisheit des indigenen Weges des "Dadirri", des tiefen Zuhörens – eine umfassende Verbindung zu sich selbst, zur Umwelt und zu anderen.

Der Film zeichnet ein faszinierendes Porträt der Aktivisten, die in den letzten 40 Jahren verschiedenste Gemeinschaften in ganz Australien gegründet haben. Neben den Interviews bietet er auch Momente der stillen Beobachtung und ist so eine Meditation über die Bedeutung von „Deep Listening“.

Im Anschluß wie immer ein Filmgespräch. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.
 ______________________
 
Herzensqualität „Konzentration“ am Sa, den 19.11.2016 von 13 bis 18h im FBZ
In unserer schnelllebigen Zeit sich einmal länger mit einem Thema zu beschäftigen und zusammen mit einer kleinen Gruppe zu erforschen welche Rolle die Konzentration im eigenen Leben spielt, kann sehr wertvoll sein. Gemeinsam wird ein Kapitel im Buch „Die 33 Herzensqualitäten – die Intelligenz der Liebe“ von Dr. Christina Kessler, gelesen und im Gespräch und mit Übungen vertieft.
Anmeldung erwünscht bei Michaela Bärbel Müller 08092-3207043. Die Kosten für den Nachmittag liegen zwischen 20 und 50 € oder Tauschpunkte nach eigener Einschätzung.
_________________________
 
Den interaktiven Vortrag "Die neue Ethik - Verbindung von Herz und Verstand" mit Dr. Christina Kessler können Sie am Montag, den 21.11. um 19:30 Uhr in der CasaCreativa, Grandauerstr. 4, Grafing erleben.
 

Die neue Ethik hat nichts mit Gesetzesmoral zu tun. Es geht nicht länger um die Befolgung von Vorschriften, gesellschaftlichen Normen oder religiösen Geboten, sondern darum, auf die eigene innere Stimme zu hören. Innenorientierung statt Außenorientierung.

 

Typisch für die innere Stimme: sie entspringt unserem tiefsten Wesensgrund, einer Bewusstseinsebene, auf der wir uns intuitiv als Teil eines großen, unvorstellbar intelligenten Ganzen wahrnehmen. Wann immer wir diese Ebene berühren, befinden wir uns im Einklang mit uns selbst, der Natur, anderen Menschen und Kulturen; die Welt ist dann in Ordnung.

 

Wo sonst soll der Ausweg aus der gegenwärtigen Misere liegen als hier?

Handelte es sich bei den bisherigen Werten um konstruierte Produkte eines trennenden Paradigmas, beruhen die zukünftigen auf einem natürlichen, intrinsischen Wissen um die Verbundenheit von allem.
Es sind Herzensqualitäten – Eigenschaften, die, anstatt Macht, Gier und Egoismus zu bedienen, dem Leben und der Lebendigkeit dienen. Von klein auf führen sie jeden Einzelnen zu einer selbstverantwortlichen und kreativen Teilhabe am Ganzen. Weisheit und außerordentliche Lebenskompetenz sind die Folge.


Die neue Ethik ist Grundlage einer globalen Kultur des Herzens.

In diesem interaktiven Vortrag erforscht Christina Kessler mit uns die praktische Umsetzung für den Alltag anhand der „33 Herzensqualitäten.“

 

Dr. Christina Kessler ist Ethnologin, Bewusstseinslehrerin, Autorin und interkulturelle Mediatorin.

_______________________
 
Mi.  23.11.16  19:00 bis 21:30 Uhr    Bauern- und Verbraucherstammtisch im Familien- und Bürgerzentrum
_______________________
 
So.  27.11.16  10:00 Uhr   Vereinsmesse in der Stadthalle Grafing. Die Transition Initiative wird auch mit einem Stand vertreten sein. Wir brauchen Mitstreiter. Wer Lust hat, sich zu beteiligen, möge zum Treffen am 4.11. kommen oder sich unter transition-grafing@web.de melden.
_______________________
 
Das nächste RepaiCafé ist am Samstag, den 3.12. in der Casa Creativa
_______________________
 
Weitere Tipps:
 
Sonntag, den 20.11.16 Kongress "Mut für Veränderungen" im Alten Speicher in Ebersberg.

Auf diesem Kongress zeigen in ihrem Fachgebiet führende Experten Lösungen auf, welche unsere wichtigsten Lebensbereiche betreffen. Veränderungen, die angesagt sind, wenn wir für unsere Kinder und Mutter Erde eine positive Zukunft gestalten wollen.

Das detaillierte Programm des Kongresses finden Sie hier: 160928_flyer_mut_fuer_veraenderungen

Um 20 Uhr läuft dort der Film "Tomorrow - Eine Welt voller Lösungen", der am 16.12. auch im Transition Kino Grafing gezeigt wird.
 
Vom 17. bis 30.11. im Kino Monopol in München: Der Film "Im Namen der Tiere" von Sabine Kückelmann.
Ein flammendes Plädoyer gegen die Ausbeutung der Nutztiere, auch für Vegetarier sehr empfehlenswert!
 
 
Herzliche Grüße,
Michael Springer (für die vielen Aktiven in Grafing und Umgebung)
 
P.S.: Nähere Infos zu den Terminen finden Sie unter: http://www.transitiongrafing.de/termine/



6.10.2016

Liebe Mitmenschen,
am Fr, den 7.10.2016 findet ab 19.30 Uhr im Familien- und Bürgerzentrum in Grafing das nächste Aktiventreffen statt. Zu diesem sind alle Aktiven und Interessierten herzlich eingeladen. Es haben sich in den letzten zwei Wochen drei Menschen gemeldet, die sich neu einbringen möchten. Es erwartet uns ein bunter Strauß an Ideen und neuem Elan. Die Themen sind vielfältig: z.B.: Park(ing) Day, Mobilität, Mitfahrbankerl, Räume der Begegnung, Solidarische Landwirtschaft, gemeinsames Gärtnern, Bienen, Biodiversität, Begrüntes Grafing, Transition Ebersberg. Es wäre schön, wenn möglichst viele zu dem Termin kommen und ihre Erfahrungen und ihr Wissen teilen.
 
 
Am Fr, den 14.10.2016 können Sie ab 20h in der Casa Creativa, Grandauerstr. 4 in Grafing den Film: „Magie der Moore“ sehen. Erzählt wird er von Grimme-Preisträger Axel Milberg; Prädikat besonders wertvoll
Wie kaum ein anderer Lebensraum birgt das Moor unzählige Geschichten: Seine Anziehungskraft und dunklen Mythen lassen uns erschauern, die Pracht seiner Artenvielfalt staunen.
In spektakulären Bildern stellt MAGIE DER MOORE einen der bekanntesten heimischen Lebensräume vor. In fünf Jahren Drehzeit schuf Regisseur Jan Haft ein schillerndes Kaleidoskop einer einzigartigen Flora und Fauna und zeigt ein sensibles Ökosystem, das es zu schützen gilt. Dabei kam modernste Kameratechnik zum Einsatz: Zeitlupenaufnahmen machen die schnellsten Bewegungsabläufe im Moor sichtbar. Zeitraffer erlauben dem Zuschauer einen neuen Blick auf scheinbar regungslose Pflanzen und präsentieren in faszinierenden Farbwechseln die Schönheit des Lebensraums Moor. Flugaufnahmen zeigen, wie sich Moore wie Inseln in unsere Kulturlandschaft einfügen und Makroaufnahmen werfen einen Blick auf die kleinsten Moorbewohner und ihre spannenden Geschichten. Zudem erfährt der Zuschauer, dass Moore gigantische CO2-Speicher und elementar für unser Klima sind. http://www.magiedermoore-derfilm.de
 
"Park(ing) Day - Statt Parkplätze erhaschen, lieber Parkplätzchen naschen" am Sa, den 15.10.2016 von 9.30 bis 13h am Marktplatz Grafing
In München findet der Park(ing) Day schon seit 2007 statt, dieses Jahr verwandeln wir auch in Grafing einige PARKplätze für ein paar Stunden in MiniPARKs.
Mit Rollrasen und Pflanzen einen Auto-Parkplatz umgestalten in einen Platz zum Luftholen für Menschen, mit Teppich und Sofa ein Freiluftwohnzimmer zum Zusammensitzen, mit Kreide ein buntes Kunstwerk auf den grauen Asphalt zaubern – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Für ein paar Stunden wollen wir etwas, von den 70 % der öffentlichen Fläche die für Autos zur Verfügung steht, für die Menschen zurückerobern.
Die Aktion wird unterstützt von einigen Vereinen/Initiativen in Grafing: Bündnis für Grafing, Transition Town Initiative Grafing, FBZ Familien- und BürgerZentrum Grafing e.V., TTG Talentetausch – Region Grafing.
Wer möchte bei dieser kreativen Aktion mitmachen? Ideen bitte vorher anmelden bei Silvan Ruegg, Tel: 08092-5933
 
Herzensqualität „Achtsamkeit“ am Sa, den 15.10.2016 von 13 bis 18h im FBZ
In unserer schnelllebigen Zeit sich einmal länger mit einem Thema zu beschäftigen und zusammen mit einer kleinen Gruppe zu erforschen welche Rolle die Achtsamkeit im eigenen Leben spielt, kann sehr wertvoll sein. Gemeinsam wird ein Kapitel im Buch „Die 33 Herzensqualitäten – die Intelligenz der Liebe“ von Dr. Christina Kessler, gelesen und im Gespräch und mit Übungen vertieft.
Anmeldung erwünscht bei Michaela Bärbel Müller 08092-3207043. Die Kosten für den Nachmittag liegen zwischen 20 und 50 € oder Tauschpunkte nach eigener Einschätzung.
 
Kleidertauschparty am Sa, den 15.10.2016 von14 bis 17h in der CasaCreativa, Grandauerstr. 4, Grafing – eine Veranstaltung des Talentetausch - Region Grafing
 
Jeder (egal ob Mitglied oder nicht) darf gut erhaltene, saubere Kleidungsstücke für Mann, Frau und Kind mitbringen und/oder nach Lust und Laune in den Sachen stöbern und sich aussuchen was er mitnehmen möchte.
Bei Kaffee und Gebäck lässt sich gut beobachten und meist gibt es ein sofortiges Feedback für die Anprobierenden, ob etwas passt und wie es aussieht! So macht es Spaß, sich neu einzukleiden.
Völlig ungezwungen ohne Geld und ohne Tauschpunkte finden die Sachen neue Besitzer und bringen neues Leben in die Kleiderschränke. Manchmal entdecken die Menschen dabei auch ganz neue, unbekannte Seiten an sich. Kommen Sie und lassen Sie sich überraschen was es alles zu finden gibt!
Gebäck, Saft, Kaffee für das gemeinsame „Kaffeetscherln“ sowie Spenden für den Raum sind erwünscht.
 
 
Gesundheitsgespräch -
"Das Dream Team": Systemische Aufstellungen und geistiges Heilen, am Mo, den 17.10.2016 von 19:30 bis 21:30 Uhr im Familien- und BürgerZentrum Grafing e.V. (Münchener Str. 12, Eingang Kirchenstraße Rückgebäude)
 Referent: Oliver Haunschild
 Es gibt Zeit für Fragen und Hilfestellungen.
 Kontakt: Irmgard Guse 08092-7285 oder eMail: transition-grafing@web.de
 
 
4. Saatgut- und Pflanzentauschmarkt auf dem Grafinger Wochenmarkt am Sa, den 22.10.2016 von 10 bis 12.30h
An diesem Tag können wieder Saatgut und Pflanzen getauscht und verschenkt werden.
Wir bitten dabei um Wertschätzung des Engagements der Gärtnerinnen und Gärtner und ebenso um Achtsamkeit gegenüber der Natur.
Zum Tauschen geeignet ist selbst geerntetes oder erworbenes samenfestes Saatgut in beschrifteten Tütchen. Bitte lassen Sie F1-Hybriden daheim – diese hinterlassen nach dem Blühen untaugliche Samen und es muss jährlich neues Saatgut gekauft werden. Bestimmt finden Sie auch Sträucher und Stauden, die im Herbst verpflanzt werden können. An Jungpflanzen gibt es evtl. Wintersalate, Rapunzel, Winterkohl?
eMail: Carolin(at)Glueck.org
 
Im Rahmen einer Infoveranstaltung zum Freihandelsabkommens CETA soll ein Aktionsbündnis „Stopp TTIP und CETA“ gegründet werden. Dazu lädt Rosi Reindl ein: am Di, den 25.10.2016 um 19:30 Uhr im Kastenwirt
Referent ist Karl Bär vom Umweltinstitut München e.V.. Der Agrarwissenschaftler ist dort Referent für Agrar- und Handelspolitik und wird über Zusammenhänge und Auswirkungen von Freihandelsabkommen wie CETA sprechen – und gerne Fragen beantworten.
 
Repair Café, am Sa. 29.10.2016 um 14h in der CasaCreativa, Grandauerstr. 4, Grafing. Annahmeschluss ist um 17h, repariert wird bis 18h.
Sie können mit ihren kaputten Sachen kommen und wir werden versuchen diese zusammen mit Ihnen zu reparieren.
Hier die Details, Auswertungen und Eindrücke von den letzten Repair Cafés
 
Zum Abschluss noch Neuigkeiten zu  „Bürger vermögen viel“:
Klaus Kopp hat beim Werbering in Grafing die Bürgerkarte vorgestellt und nun kommen laufend neue Läden dazu, die ab sofort auch die Bürgerkarte akzeptieren. Es lohnt sich also, wieder mal auf die Webseite http://www.buerger-vermoegen-viel.de/marktplatz.php  zu schauen, und beim Einkaufen auf das Logo von Bürger-vermögen-viel zu achten.
Mit der Bürgerkarte können Sie den regionalen Handel unterstützen und gleichzeitig ein Projekt oder einen Verein (z.B. „Grafing summt“ oder das Familien- und Bürgerzentrum) fördern ohne Ihre Daten Preis zu geben.
 
Herzliche Grüße,
Sabine Kirchner und Michaela Müller
 
P.S.: Nähere Infos zu den Terminen finden Sie unter: http://www.transitiongrafing.de/termine/
 

 

 

 

 

31.8.2016

Newsletter September 2016 der Transition Town Initiative Grafing
 
Das Anliegen der weltweiten Transition Town Bewegung ist „die Verbindung von Kopf, Herz und Händen“ was sich in allen Aktivitäten und vor allem in der Haltung jedes Einzelnen widerspiegeln sollte.  Doch wie ist diese Verbindung gerade von Kopf und Herz zu bewerkstelligen? Diese Art Wissensvermittlung fehlt meist in unseren Schulen. Deshalb freue ich mich sehr, dass ich Dr. Christina Kessler gewinnen konnte zu uns in die CasaCreativa zu kommen für einen interaktiven Vortrag genau zu diesem Thema – Die neue Ethik, Verbindung von Herz und Verstand. – Bitte merken Sie sich den Termin am 21. November um 19:30 schon mal vor. Es wird garantiert ein spannender Abend mit vielen praktischen Anregungen.
 
Eine nette Idee – und auch gleich umgesetzt - hatte Patrizia
Books to go – Bücher zum Mitnehmen
Auf dem Weg zur S-Bahn oder auch beim Spaziergang gibt es jetzt im Pappelweg die Gelegenheit, sich unterwegs etwas zum Schmökern mitzunehmen. Die Bücher dürfen behalten, weiterverschenkt oder wiedergebracht werden. Viel Freude!
Foto im Anhang
 
Ähnliches gibt es am Wasserburger Bahnhof, da ist eine alte Telefonzelle braun gestrichen worden und dient als begehbarer Bücherschrank aus dem man sich bedienen darf.
Übrigens: beim Glonntaler Bäcker in der Kirchenstraße in Grafing, gibt es wunderbare VEGANE Torten, Schoko- und andere Croissants. (Vegane Ernährung kann unseren ökologischen Fußabdruck gegenüber vegetarischer Ernährung um den Faktor 10 reduzieren)
 
Nun die obligatorenischen Termine im September
 
Transition-Aktiven-Treffen am Fr. 02.09.16 um 19:30 wie immer im FBZ
Wir sind vom Vereinskartell eingeladen worden an der Vereinsmesse am 27. November in der Stadthalle teilzunehmen. Dafür brauchen wir eine Entscheidung ob oder ob nicht.
 
Flohmarkt des Familien- und BürgerZentrum Grafing e.V. am Sa. 03.09.16 von 9:00 bis 12:30 am Wochenmarkt am Hans-Eham-Platz. Der Wochenmarkt und das  FBZ freuen sich auf viele Besucher und Einkäufer.  Wir suchen auch noch Helfer und Kuchenspenden zum Verkaufen (es gibt keine Kühlung, deshalb bitte ohne Sahne und Creme) Kontakt: Michaela Bärbel Müller 08092-3207043
 
Pyrolysekocher selber bauen am Mi. 07.09.16 um 18:00 Uhr in Edling bei Metallkünstler Leonhard Krebs.
Pflanzenkohle selbst herstellen, nebenbei eine gute Suppe kochen und dann den Boden mit der Kohle fruchtbarer machen. Kontakt: TerraPreta-Patin Vera.Schilffarth@web.de
 
Wegen dem großen Interesse im Juli gibt es am Di. 13.09. um 18:00 Uhr noch einmal die Gelegenheit den großen Pyrolyseofen KON-TIKI brennen zu sehen und Josef Rothmoser wird zeigen und erklären wie er Schritt für Schritt geht hin zu einer Kreislaufwirtschaft auf seinem Pferdehof. Wer will kann Kohle, Terra Bavarica oder EMa (effektive Mikroorganismen) kaufen. (Eimer für Terra Bavarica und Kohle und Flaschen für EMa möglichst mitbringen) Pferdehof von Josef Rothmoser, Baumgartenmühle 1, Aiterndorf bei Grafing. Kontakt: TerraPreta-Patin Vera.Schilffarth@web.de
 
RepairCafé am Sa. 17.09.16 von 14:00 bis 18:00 Uhr in der CasaCreativa
Wer will mit reparieren, wer will sich um die Gäste kümmern? Einige die am Anfang dabei waren sind inzwischen nicht oder nur noch selten dabei, so dass es gut wäre wenn sich wieder einige neue Leute finden die sich einbringen wollen. Die gegenseitige Unterstützung der Aktiven untereinander und die glücklichen Gesichter der Gäste wenn die Dinge wieder funktionieren machen das RepairCafé gerade für die Ehrenamtlichen zu einem ganz besonders wertvollen Termin.
Bitte melden bei Tilmann_Faul@t-online.de
 
Transition Kino am Fr. 23.09.16 um 20:00 Uhr in der CasaCreativa mit dem Film „Being and Becoming – Sein und Werden“ ein Dokumentarfilm über freies Lernen ohne Schule von Clara Bellar
 
Herzensqualität „Aufmerksamkeit“ am Sa. 24.09.16 von 13:00 bis 18:00 Uhr im FBZ
Anhand eines Textes von Dr. Christina Kessler zusammen erforschen wie wir die weise innere Stimme aus den vielen verschiedenen Stimmen heraushören können. (Hinweis: die Regelmäßigkeit dieser Termine ist bis Ende des Jahres aufgehoben, die nächsten Termine sind 15.10., 12.11. und 10.12.16)
 
Vorankündigung für 21.November 19:30 Uhr – Bitte den Termin vormerken!
Die neue Ethik - Verbindung von Herz und Verstand
Die neue Ethik ist Grundlage einer globalen Kultur des Herzens.
Christina Kessler kommt in die CasaCreativa und erforscht mit uns in einem interaktiven Vortrag die praktische Umsetzung für den Alltag anhand der „33 Herzensqualitäten.“
Dr. Christina Kessler ist Ethnologin, Bewusstseinslehrerin, Autorin und interkulturelle Mediatorin. www.christinakessler.com
 
Alle Termine mit Details natürlich wie immer auf www.transitiongrafing.de/termine
 
Ich wünsche allen noch wunderschöne Restferien und freu mich wieder auf viele inspirierende Begegnungen.
 
Michaela Bärbel Müller
(wegen Urlaub dieses Mal ohne „4-Augen-Prinzip, ich hoffe die Fehler halten sich in Grenzen)
 

 

 

 

 

4.8.2016

Sommer, Sonne, Ferien und Urlaub, auch in der Transition Initiative ist im August etwas weniger los. Trotzdem hält der Wandel auch bei Hitze nicht an, sondern geht weiter. Vielleicht ist die relative äußere Ruhe eine gute Gelegenheit den Fokus der Aufmerksamkeit ein wenig mehr nach INNEN zu richten und der Seele die Möglichkeit zu geben all die Veränderungen zu verdauen und zu integrieren.
In diesem Sinne wünsche ich allen einen wunderschönen, intensiven, herzoffenen August.
 
Transition Aktiven Treffen am Freitag 05.08.16 um 19:30 Uhr im FBZ
Themen die anstehen sind unter anderem und dem was sonst noch mitgebracht wird:
  • Bündnis mit BN, den Grünen und ??? für das Volksbegehren in Sachen CETA und TTIP (angefragt durch Rosi Reindl)
  • Grafing summt
 
Terra Preta . Suppe kochen auf Pyrolyseöfen am Dienstag, 09.08.16 um 18:00 Uhr in Ebersberg beim Museum Wald und Umwelt
Kontakt: Vera.Schilffarth(at)web.de
 
Bauern- und Verbraucherstammtisch – Sommertreffen am Lagerfeuer am Mittwoch 17.08.16 ab 19:00 bei der CasaCreativa
ohne Programm, Kennenlernen, Beisammensein, wie wär’s mit Musizieren? Getränke sind da, Essen darf mitgebracht werden
 
EMa-„Tankstelle“ in Baumgartenmühle bei Grafing
Beim Terra-Preta Ausflug zum Pferdehof von Josef Rothmoser mit seinem Kon-Tiki wurde die Idee geboren, dass wir bei Ihm EMa (effektive Mikroorganismen) holen könnten und deshalb nicht mehr nach Stefanskirchen fahren müssen. Momentan handelt es sich um EMa aus Zuckerrohrmelasse von EM-Chiemgau, auf lange Sicht möchte er EMa dann auch selbst herstellen.
1 l EMa kostet 3,50 EUR die Öffnungszeiten sind Mo bis Sa von 14:00 bis 18:00 Uhr
Behältnisse bitte selbst mitbringen.
(näheres werden wir auf der Website veröffentlichen im „regionalen Einkaufsführer“ ) http://www.transitiongrafing.de/themengruppen/ern%C3%A4hrung-gesundheit/regionaler-einkaufsf%C3%BChrer/
Hinweis – Terra Preta
Wer den Kon-Tiki in Aktion verpasst hat, jedoch interessiert ist zu sehen und erfahren wie Pflanzenkohle hergestellt wird und wie sie im Garten und in der Landwirtschaft verwendet werden kann sollte sich unbedingt bei Vera Schilffarth melden. Wenn genug Interesse da ist wird ein zweiter Termin ausgemacht. vera.schilffarth(at)web.de
 
Essbare Hecke im Stadtpark
Langsam gedeiht die Hecke und wird größer. Jetzt gibt es auch neue fest verankerte Schilder zu jeder Pflanze (ein herzlicher Dank geht dafür an Familie Koberger  (Bären-Apotheke Grafing) die die Vorbereitung machten das Zubehör zur Verfügung stellten wie auch aktiv bei der Anbringung dabei waren)
In Kürze neue Bilder und Texte auf der Website.
Gesuch: Wer hat eine Mirabelle und/oder einen Wildapfel (Zierapfel) und kann diese für die freien Plätze in der Hecke zu Verfügung stellen?
 
RepairCafe – nächster Termin erst am 17. September
Transition Kino – nächster Termin erst am 23. September
 
Sonnige Herzensgrüße
Michaela Bärbel Müller

 

 

 

7.7.2016

Newsletter Transition Town Initiative Grafing im Juli 2016
 
Neben den Terminen für Juli hier noch die Einladung, wieder mal auf die Website www.transitiongrafing.de zu schauen.
 
Es gibt jetzt, ziemlich neu, einen extra Menüpunkt „Transition Kino“ http://www.transitiongrafing.de/transition-kino/ mit vielen Filmtipps mit entsprechenden Links und auch die „Früheren Vorführungen“ sind dort zu finden.
 
Auch unter dem Menüpunkt „RepairCafé“ lohnt sich ab und zu rein zu schauen, dort gibt es immer die aktuellen Auswertungen und Stimmungsbilder nachzulesen.
 
„Boden - Terra Preta“ ein weiterer Punkt, auch da kommen immer wieder neue Informationen dazu und es gibt jede Menge Links und Downloads um sich mit dem Thema der Schwarzerde vertraut zu machen. http://www.transitiongrafing.de/boden-terra-preta/
 
Das Gesundheitsgespräch ist zu finden als Unterpunkt der Themengruppe „Ernährung / Gesundheit“ http://www.transitiongrafing.de/themengruppen/ern%C3%A4hrung-gesundheit/  auch da gibt es nach den Veranstaltungen meist weiterführende Informationen zu den jeweiligen Themen.
 
Viel Spaß beim Schmökern
 
Das Thema Zukunftsstadt ist momentan noch nicht auf der Transition-Website zu finden, da sind wir noch am Überlegen, was wir wie bzw. ob wir überhaupt etwas auf die Seite stellen wollen. Dazu gibt es noch keine eindeutige Entscheidung. Nichts desto trotz geht der Prozess weiter und wir sind in den Arbeitsgruppen weiter aktiv. Gerne dürfen auch neue Menschen dazu kommen. In der Transition Initiative bzw beim FBZ sind die Arbeitsgruppen Wachstum, Familie, Regionale Lebensmittel Versorgungssicherheit und „Sonstiges“ angesiedelt.
__________________________________________________________
Hier die anstehenden Termine
 
Terra Preta Exkursion zum  "Kon-Tiki" (Pflanzenkohleofen) in Betrieb. Am Samstag 09.07.2016 um 10 Uhr nach Grafing, Aiterndorf bei Fam. Rothmoser mit Picknick, näheres auf der Website
 
 
Film: SEKEM – Aus der Kraft der Sonne
Freitag, den 15.07. 2016 um 20:00 Uhr in der CasaCreativa, Grandauerstr. 4, Grafing 
Mit Worten größter Begeisterung beschreiben die, die SEKEM besuchen, das, was sie dort sehen und erleben.
28 Jahre nach dem Beginn von SEKEM ist aus einer weiten, menschenleeren Wüste 60 km nordöstlich von Kairo eine fruchtbare, biologische Landwirtschaft entstanden. Sie wurde von dem ägyptischen Unternehmer, Ibrahim Abouleish – genialer Visionär und Realist zugleich – aufgebaut und zum Vorreiter für eine Landwirtschaft nach Demeter-Regeln. Für dieses einzigartige Modell erhielt er 2003 den Alternativen Nobelpreis.
Mit den Worten seines Sohnes Helmy: „man braucht nicht viele, um die Welt zu retten. Aber einer muss ja damit anfangen.“
Anschließend Gespräch in Anwesenheit von Regisseur Bertram Verhaag und Architekt Klaus Kopp, der das Projekt kennt.
 
Samstag 16.07.2016 ab 14:00 Uhr Großes SPIELE-SOMMERFEST zum 20jährigen Bestehen des Familien- und BürgerZentrum Grafing e.V. Wir feiern in der CasaCreativa
Eingeladen sind natürlich alle Familien und Bürger in Grafing und Umgebung. Das bunte Angebot an Gesellschafts-, Geschicklichkeits- und Bewegungsspielen sowie einige Überraschungen und Bastelmöglichkeiten hält für alle Altersgruppen etwas bereit. Für das Buffet sind Kuchen- und Salatspenden von den Besuchern sehr erwünscht. Für Anmeldung der Spenden aus den vielen Spezialitätenküchen sowie die Meldung freiwilliger Helfer und sonstige Infos bitte mit  Michaela Bärbel Müller 08092-320704308092-3207043 Kontakt aufnehmen.
 
Ausflug zum Lebensfeld Hubert Jaksch (www.lebensfeld-jaksch.de) Dorfstraße 5, 83083 Wurmsdorf (Riedering) am Sonntag, 17.7.2016. Gemeinschaftsabfahrt Grafing ab Parkplatz Jahnstraße (Gymnasium, Stadthalle) um 11.30 Uhr. Von 13 - 14.30 Uhr ist dort öffentliche Führung.
 
Repair Café, am Sa. 23.07.2016 um 14:00 in der CasaCreativa, Grandauerstr. 4, Grafing. Annahmeschluss ist um 17:00 Uhr und um 18:00 Uhr schließt das RepairCafé wieder.
Sie können mit ihren kaputten Sachen kommen und wir werden versuchen diese zusammen mit Ihnen zu reparieren.
 
Bauern- und Verbraucher-Stammtisch am Mittwoch, den 27. Juli um 19 Uhr, voraussichtlich im Kastenwirt in Grafing. 
 
Gesundheitsgespräch -
Selbshilfemethoden zur Behandlung und Auflösung von Stress
Mittwoch, 27.07.2016 um 19:30 bis 21:30 Uhr im Familien- und BürgerZentrum Grafing e.V. (Münchener Str. 12, Eingang Kirchenstraße Rückgebäude)
Referentin: Bärbel-E. Gerling
Anmeldung erwünscht, jedoch nicht zwingend bei Irmgard Guse 08092-728508092-7285
 
Freitag 05.08.21605.08.216 um 19:30 Uhr Transition-Aktiven-Treffen
Es gibt Neuigkeiten zu Grafing Summt – schauen Sie dazu auch schon mal im Stadtpark – es tut sich was. Dafür planen wir die offizielle Einweihungsfeier mit Musik und ????
Außerdem gibt es noch viele interessante Themen wie z.B. „Fußgänger und Radfahrer in Grafing – wie bewegen sie sich und wie würden sie sich gerne bewegen“, es lohnt sich zu kommen.
__________________________________________________________
Und noch ein paar Tipps
 
Fernsehtipp von Filmpaten Michael Springer
"WEM GEHÖRT DIE STADT - Bürger in Bewegung"
In ihrem neuen Dokumentarfilm beobachtet die Kölner Filmemacherin Anna Ditges, was passiert, wenn Anwohner, Investoren, Politiker und Stadtplaner ihre ganz unterschiedlichen Vorstellungen von der Zukunft ihres Viertels unter einen Hut bringen müssen.
Freitag, 08.07.2016, 20.15 Uhr in ZDF Kultur
 
Noch ein Filmtipp von Beate Eckert (nur eine Woche im Internet bei Arte zu sehen)
„Pepe Mujica - ein Präsident aus Uruguay“
Pepe Mujica ist als "ärmster Präsident der Welt" zum Begriff geworden. Von Frühling 2010 bis 2015 regierte der ehemalige Guerillero und Blumenzüchter Uruguay. Die Filmemacherin Heidi Specogna hat den heute 81-Jährigen und seine Lebensgefährtin und Mitstreiterin über viele Jahre immer wieder besucht und sein bewegtes Leben mit der Kamera begleitet.
 
Urlaubstipp
Ideen erfahren – Radtouren zu zukunfsfähigen Lösungen und inspirierenden Menschen. Es werden von Ideenhochdrei gleich 2 Termine angeboten 7. bis 19.8.2016 und 3. bis 11.9.2016
http://ideenhochdrei.org/de/ideenerfahren/
 
Viele Grüße und einen genussreichen Sommer
Michaela Bärbel Müller
2.6.2016
 
Liebe Mitmenschen,
 
hier die Termintipps für den Monat Juni. Bitte beachten Sie auch die Anfrage des FBZ am Ende dieser Mail unter P.S.:
 
Fr. 03.06.16 um 19.30 Aktiventreffen im Familien- und Bürgerzentrum; Inhalt: Zukunftsstadt Grafing (v.a. Wachstum, Familie, Regionale Versorgungssicherheit, Synergien, Informiertes Grafing)
Unterstützer und Unterstützerinnen sind herzlich und jederzeit willkommen!
 
Sa. 04.06.16 von 14 bis 19h Herzensqualität "Disziplin, ständige Ausrichtung" im Familien- und Bürgerzentrum
 
Sa. 04.06.16 Ausflug zur Landwirtschaftlichen Markthalle in Dießen am Ammersee
Abfahrt Grafing Stadt mit S-Bahn 8:55 Rückkehr ca 17:00 Uhr
Der Bauern- und Verbraucherstammtisch möchte von den Erfahrungen der Dießener lernen um evt. in Grafing eine Markthalle zu eröffnen. Mitreisende sind herzlich willkommen und melden sich bitte bei Carolin Glück wegen Bayernticket. Carolin(at)Glueck.org
 
Mi. 08.06.16 ab 19.30h Markttreffen des Talentetausch Region Grafing in den Räumen der Caritas
 
Sa. 11.06.16 Abfahrt 9h am Volksfestplatz Ebersberg zu einer Betriebsführung in Gärtnerei in der Stiftung Attel (Pflanzenkohle + EM im Gemüseanbau)
 
Mi. 15.06.16 ab 19.30h in der Stadthalle
Die Stadtverwaltung lädt die interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer weiteren Veranstaltung im Rahmen des „Wettbewerbs Zukunftsstadt“ ein.
 
Wie soll und wie kann das städtische Leben in Grafing 2030+ aussehen? Derzeit entwickelt die Stadt ein 3D-Informationsportal, um im Dialog mit ihren Bürgerinnen und Bürgern die Visionen für ihre Stadt weiterzuentwickeln.
In dieser Phase werden nun 20 Städte und Gemeinden aus den bisher beteiligten 50 Kommunen ausgewählt.
Die Arbeitsgruppen aus der ersten Veranstaltung werden sich vorstellen und die Bewerbung für die 2. Phase des Wettbewerbs entwickeln. Die Möglichkeiten des 3-D Modells werden bei dieser Gelegenheit anhand des Bebauungsplanes BayWa-Gelände erläutert.
Fr. 17.o6.16 ab 20h in der Casa Creativa geschlossene Veranstaltung für alle die auf diesem Verteiler sind und deren Freunde:
Filmabend "Rebellen der Weisheit" - From Spirit to Action von Velcrow Ripper
USA 2008, Länge: 97 min.
Wie können Bürger ihrer Stimme Ausdruck verleihen und politisch-soziale Entscheidungen mitgestalten? Gibt es Wege, die gewaltsame Eskalationen verhindern können? In seinem vielfach preisgekrönten Film ergründet der kanadische Filmemacher Velcrow Ripper die Natur von Konflikt und Protest: Gibt es Alternativen zur Aggression?  Welche Rolle spielen unsere Werte und Weltanschauungen? Ausgehend von Gandhis Seelenkraft und Martin Luther Kings Liebe in Aktion entwickelt der Film die Vision eines positiven, gewaltfreien politischen Aktivismus, der sich durch Mitgefühl auszeichnet.
Zuschauermeinung:
“ Rebellen der Weisheit “ weckt uns auf, macht uns deutlich, nach was wir uns wirklich sehnen, jenseits all der Oberflächlichkeit: Zu lieben und geliebt zu werden, sich verbunden und eins zu fühlen mit seiner Umwelt, einen tieferen Sinn im Leben zu erkennen und dafür einzustehen
 
Sa. 18.06.16 14h bis 17h Workshop zum Bau eines Pyrolysekochers im Museum Wald und Umwelt in EBE
Sa. 25.06.16 14h bis 18h Repaircafe in der Casa Creativa
 
 
Nähere Infos zu  den Terminen finden Sie unter: http://www.transitiongrafing.de/termine
 
Wir freuen uns über Fragen, Ideen, Feedback!
 
Herzliche Grüße,
Sabine Kirchner für die vielen Aktiven der Initiative
 
 
P.S.:
Das Familien- und BürgerZentrum in Grafing möchte einen Geschirrverleih für Privat- und Vereinsfeste aufbauen (Geschirr ist vorhanden, Besteck wird noch gebraucht) und sucht für Aufbewahrung und Transport dringend Kisten. Im Zuge der Ressourcenschonung hoffen wir auf gebrauchte, staubdichte Kisten. Wer hat passende Behältnisse und mag sie dem FBZ zur Verfügung stellen?
 
Außerdem wird für die regelmäßige Kinderbetreuung mit Teestube im FBZ am Dienstag von 8:30 bis 11:00 Uhr auf ehrenamtlicher Basis jemand gesucht, der Spaß daran hat, mit kleinen Kindern (meist 1-3 Jahre) zu spielen. Wir sind dabei immer zu zweit: einer kümmert sich hauptsächlich um die Erwachsenen der/die andere um die Kinder.
Bitte melden bei Michaela Bärbel Müller 08092-320704308092-3207043, oder
kontakt@familien-buergerzentrum-grafing.de oder einfach im FBZ an einem Dienstag Vormittag vorbeischauen.
 
 
 
 

4.5.2016

 

 

Liebe am Wandel Interessierte,
 
Transition Town – Stadt im Wandel –
Wohin, wozu, welche Richtung soll der Wandel nehmen und was soll sich wandeln?
 
Mit dem Wettbewerb „Zukunftsstadt“, der bundesweit ausgeschrieben ist und in dem die Stadt Grafing in der ersten Phase mit dem 3D-Modell von CADFEM punkten konnte und von der Jury ausgewählt wurde, ist diese Fragestellung noch mal dringlicher geworden. Wir Bürger sind aufgerufen (jetzt auch von der Stadtverwaltung) uns an der Entwicklung Grafings aktiv zu beteiligen. Hier noch ein Link mit einer ganz guten Zusammenfassung, um was es im Wettbewerb geht.
 
Wir sind gerade dabei, die eMail-Verteiler der Arbeitsgruppen einzurichten. Wer also über den Fortgang von „Zukunftsstadt“ unterrichtet werden will, muss sich aktiv bei uns melden um in den/die Verteilerlisten aufgenommen zu werden.
So wie es momentan aussieht wird es folgende drei Arbeitsgruppen (im Rahmen der Transition Initiative und des FBZ) geben.
 
  • Wachstum: Wie und wohin wollen wir wachsen?
  • Familie: Lebensqualität, Menschlichkeit, Kinderfreundlichkeit, Vielfalt, Gemeinschaft
  • Sonstiges: u.a. Regionale Lebensmittelversorgungssicherheit, Landwirtschaft, informiertes Grafing
     
     
    Weitere Arbeitsgruppen, die es noch gibt, sind:
  • Wirtschaft
  • Marktplatz
  • 65+ (Senioren)
     
    Egal an welcher Arbeitsgruppe Sie Interesse haben, teilen Sie es uns bitte mit; wir leiten ihre Kontaktdaten an die jeweiligen Gruppenleiter weiter.
     
Beim Aktiventreffen am Freitag 06.05. um 19:30 im FBZ wollen wir uns in den Arbeitsgruppen zusammenfinden und ins TUN einsteigen. Dazu braucht es allerdings ein paar mehr für jede Gruppe als nur eine/n Vertreter/in. Kommen Sie also zahlreich und lassen Sie uns gemeinsam ins TUN kommen.
 
Weitere Termine sind:
 
Sonntag 08.05.16 offenes Herzweg-Treffen (Herzweg die Gemeinschaftsbildungsgruppe) Wer Interesse hat,  bitte vorher mit jemandem aus der Gruppe Kontakt aufnehmen z.B. mit Franz Widmann Tel: 08092-300914408092-3009144 oder Michaela Bärbel Müller Tel: 08092-320704308092-3207043
 
Montag 09.05.16 um 19:00 im Bürgerhaus „Unterm First“ in EBE
Christoph Fischer von EM-Chiemgau – Vortrag: Effektive Mikroorganismen im Garten
 
Mittwoch 11.05.16 um 19:30 im Café-Bar Mocca 1. Stock (Grafing)
Markttreffen des Talentetausch – Region Grafing
 
Samstag 21.05.16 um 14:00 bis 18:00 Uhr in der CasaCreativa
RepairCafé
 
Freitag 27.05.16 um 20.00 Uhr in der CasaCreativa
Transition-Kino: FARMER JOHN – Mit der Mistgabel und Federboa, vom Mekka zum Biohof
 
Montag 30.05.16 um 19:30 bis 21:30 im FBZ
GesundheitsGespräch: Thema Darmgesundheit, Referentin Lavinia Pfeiffer
 
Freitag 03.06.16 um 19.30 im FBZ
Transition-Akiven-Treffen mit Schwerpunkt Zukunftsstadt
 
Noch ein Hinweis von Michaela Bärbel Müller:
Wer sich mal intensiver mit Herzensqualitäten/Tugenden nach amo ergo sum beschäftigen möchte ist herzlich willkommen jeweils am
1. Samstag im Monat um 14:00 bis 19:00 im FBZ
07.05.16 Thema: „Offenheit, Öffnung“
04.06.16 Thema: „Disziplin, ständige Ausrichtung“
 
Alle Termine mit weiteren Details finden Sie auf www.transitiongrafing.de/termine
 
Wandelröschen Grüße
Michaela Bärbel Müller

 

 

 

14.4.2016

Liebe Mitmenschen,
 
wie Sie wissen, können wir Bürger im Rahmen des Wettbewerbs "Zukunftsstadt" unsere Vorstellungen, Wünsche und Ideen für ein "Grafing 2030 +" einbringen.
Die Transition Initiative Grafing und das Familien- und Bürgerzentrum haben die Bereiche Wachstumsentwicklung, Familie, Landwirtschaft und Sonstiges bekommen und sind hierfür Ansprechpartner. Setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, wenn Sie hier gestaltend und koordinierend tätig sein möchten und teilen Sie uns mit, welcher/welche Bereich(e) Sie besonders interessieren. Wir lassen Ihnen dann die Auswertung des Blogs der Stadt zukommen und suchen jeweils Termine zur Planung der weiteren Vorgehensweise und stimmen diese mit Ihnen ab.
 
Im Mai werden Bienen in den Stadtpark ziehen. Wer Interesse hat, kostenfrei Imker auf Probe zu werden, möge sich bei uns melden. Wir werden dann die Kontaktdaten weiterleiten.
 
Hier die nächsten Termine der Transition Inititiave Grafing:
 
Fr, 15.4.2016 ab 20h Filmabend in der Casa Creativa, Grandauer Str. 4: "Schluss mit Schnell" (Film über Selbstbestimmung und regionale Selbstversorgung)
 
Sa, 16.4.2016 ab 14h Repaircafe in der Casa Creativa
 
So, 17.4.2016 ab 14h Kleidertauschparty in der Casa Creativa
 
Mo, 18.4.2016 ab 19.30 in der Casa Creativa Vortrag und Diskussion zum Thema Regionales Wirtschaften fördert alle - wer, wen, wie, warum?
Was früher selbstverständlich war, dass die regionale Wirtschaft das Gemeinwohl fördert und die Bürger dafür regional einkaufen, ist im Zeitalter des Internets überhaupt nicht mehr selbstverständlich. Im Gegenteil. Die Schnäppchenjagd im Internet hat gerade erst begonnen und stellt sowohl den Einzelhandel als auch uns Bürger vor neue Herausforderungen.  
Klaus Kopp,  von 2004 bis 2012 Vorstand des Regionalgeldes Chiemgauer, seit 2013  Vorstand des Vereins BÜRGER-vermögen-VIEL e.V und Projektpate für Wirtschaft und Geld, wird uns Ansätze und Möglichkeiten für ein faires Miteinander von Wirtschaft und Gemeinwohl aufzeigen, welche bereits  in der Praxis  erprobt wurden. Aus der Sicht eines Praktikers erläutert werden die Themen Regionalgeld, Citycard, Einkaufsgutscheine, Bürgerkarte und die Bewegung der Gemeinwohl-Ökonomie.
Im Anschluss wollen wir mit Ihnen darüber diskutieren und herausfinden, was davon für uns interessant sein könnte. 

 

Mi, 20.4.2016 Bauern. und Verbraucherstammtisch im Kastenwirt
 
Do, 21.4.2016 ab 19.30 Uhr  Gesundheitsgespräch zum Thema "Zucker" im Familien- und Bürgerzentrum
 
Am Fr, den 22.4.2016 können Sie und Ihr grüner Daumen ab 8h morgens das naturnahe Grün der Stadt Grafing mit pflegen.
 
Mi, 27.4.2016 Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema Gemeinwohlökonomie von 19:00 - 21:00 Uhr in Ebersberg, Bürgerhaus, Im Klosterbauhof
Die GEMEINWOHL-ÖKONOMIE, Christian Felbers alternatives Wirtschaftsmodell, hat in den letzten Jahren ein überwältigendes Echo ausgelöst. Tausende Privatpersonen, Politiker/innen, Initiativen und Unternehmen haben sich der Idee inzwischen international angeschlossen. Das Modell beruht, wie unsere Marktwirtschaft, auf privaten Unternehmen und freier individueller Initiative. Im Gegensatz zu dieser streben die Betriebe jedoch nicht konkurrierend untereinander nach Finanzgewinn, sondern kooperieren mit dem Ziel ein größtmögliches Gemeinwohl zu erreichen. Die erfolgreichsten Unternehmen, also jene, die sozial verantwortlich, ökologisch, demokratisch und solidarisch agieren, erhalten in diesem System rechtliche Vorteile. Somit fußt Gemeinwohlökonomie auf den Grundwerten Vertrauen, Wertschätzung, Zusammenarbeit, Solidarität und Teilen.
Weil das Modell offen und demokratisch ständig weiter entwickelt wird, hat sich in den letzten Jahren viel getan: Die Gemeinwohl-Bilanz wurde mit hunderten Pionier-Unternehmen präzisiert, Akteur/innen-Kreise haben sich in Deutschland, Österreich und Italien gebildet, zahlreiche Regionalgruppen sind aktiv geworden und haben eine gemeinsame Strategie für die kommenden Jahre entwickelt.
In der gemeinsamen Arbeit mit Ihnen wollen wir untersuchen, wie eine Vernetzung im Sinne dieses innovativen Ansatzes von Institutionen, Gemeinden und Unternehmen in unserer Region aussehen könnte.

Den Vortrag hält der Unternehmensberater und Gemeinwohl-Ökonom Jörn Wiedemann.
Als gelernter Bankkaufmann arbeitete er zunächst als Filialleiter, Vermögensberater und Vermögensverwalter. Mit Beginn der Finanzkrise 2007 beschäftigte er sich intensiv mit deren Hintergründen. Er suchte u.a. nach einer menschlicheren Alternative zum bestehenden, wachstumsorientierten Wirtschaftssystem, die er in der Gemeinwohl-Ökonomie fand. Er ist für Unternehmen im deutschsprachigen Raum der Ansprechpartner der GWÖ und Vorstand des "Gemeinwohl-Ökonomie Bayern e.V."

Moderation: Fritz Lietsch, Chefredaktion forum Nachhaltig Wirtschaften, Herausgeber ECO-World

Die Veranstaltung der VHS findet in Kooperation mit der "Transition Initiative Grafing" (www.transitiongrafing.de) und dem Magazin "forum Nachhaltig Wirtschaften" www.forum-csr.net statt.
 
 
Sa, 30.4.2016 ab 10h Saatgut- und Pflanzentauschmarkt auf dem Grafinger Wochenmarkt
 
Näheres zu den Terminen unter: http://www.transitiongrafing.de/termine/ (wenn Sie dort jeweils auf die orange Schrift klicken, erscheinen die ausführlicheren Informationen; evt. runterscrollen)
 
Vom Bund Naturschutz wurden wir noch gebeten, Sie über einen Film zu informieren, der am 26.4.2016 im Alten Kino in Ebersberg gezeigt wird:

"Friedlich in die Katastrophe" erinnert an den Gau von Tschernobyl vor 30 Jahren. Thematisiert werden in dem Film auch Fukushima, Umwelt- und Gesundheitsgefahren, Atommüll, der Widerstand der Bevölkerung, die Atompolitik und als Alternativedazu die Vorteile der Erneuerbaren Energien. Eintritt frei.

 

Herzliche Grüße,

Sabine Kirchner für die vielen Aktiven der Transition Inititiative Grafing

 

 

 

 

29.3.2016

Liebe Mitmenschen,

 

im Rahmen des Wettbewerbs "Zukunftsstadt" haben wir Bürger die Möglichkeit, unsere Vorstellungen, Wünsche und Ideen für ein "Grafing 2030 +" einzubringen.

Die Transition Initiative Grafing wird sich bei den Arbeitsgruppen engagieren. In der Stadthalle waren viele Besucher, aber auf der Webseite der Stadt zum 3D Modell sind noch relativ wenige Kommentare.

Seien Sie ermutigt, Grafing mitzugestalten! Je mehr Bürger mitmachen, umso größere Chancen hat Grafing in die nächste Runde des Wettbewerbs Zukunftsstadt zu kommen. Wer es nicht mehr bis zum 31.3.2016 schafft, kann uns gerne seine Wünsche auch noch am Wochenende schicken. Nächsten Dienstag sind wir eingeladen, die weitere Vorgehensweise zu diskutieren und können sie dann der Stadt übermitteln und in der Diskussionsrunde mit einbringen.

Sie sind auch herzlich eingeladen, beim nächsten Aktiventreffen der Transition Intiative Grafing am 1.4.2016 ab 19.30 im Familien- und Bürgerzentrum e.V. in der Münchner Str. 12, Eingang Kirchenstr. Rückgebäude den Termin am 5.4.2016 vorzubereiten und Pläne für ein "Grafing 2030+" zu schmieden.

Hier der Link zur Webseite der Stadt: http://www.grafing.de/index.php?id=6241,100068&suche=zukunftsstadt mit der Möglichkeit, Kommentare abzugeben.

Wenn man nur www.grafing.de eingibt oder über eine Suchmaschine per Link mit https einsteigt erscheinen seit drei Tagen Fehlermeldungen, wie ich von verschiedenen Seiten erfahren habe. Daher empfehle ich, wenn es nicht klappt, den Link oben zu nutzen.

 

Herzliche Grüße,

Sabine Kirchner (als Urlaubsvertretung für die vielen Aktiven)

 

P.S.:

Hier noch einige Termintipps. Näheres finden Sie unter http://www.transitiongrafing.de/termine/

28.02.2016

Liebe Mitmenschen,

 

kommenden Mittwoch können Sie den interessanten und aufschlussreichen Film "Plastik Planet" im Grafinger Capitol-Kino sehen. Der Dokumentarfilm ist eine Veranstaltung im Rahmen der Sonderausstellung "Abfall - Rohstoff von morgen", die derzeit noch im Ebersberger Museum Wald und Umwelt gezeigt wird.

 

Der Film hat vor einigen Jahren die Famile Krautwaschl aus Österreich dazu inspiriert, soweit wie möglich plastikfrei zu leben. Telefonisch haben wir erfahren, dass die Familie es nunmehr schafft, im Jahr nur noch einen einzigen Sack voll Plastikmüll zu erzeugen.

 

Das ist ein ehrgeiziges Ziel, aber wir wollen erst einmal kleinere Brötchen backen und dazu beitragen, dass so wenig Plastiktüten wie möglich benutzt werden. Daher laden wir Sie herzlich ein, sich an der Stoffbeutelaktion zu beteiligen und saubere Stoffbeutel, die sie nicht mehr benötigen, gleich bei Ihrem etwaigen Kinobesuch zu dem o.g. Film mitzubringen. Näheres erfahren Sie hier: http://www.transitiongrafing.de/themengruppen/energie-ressourcen/stoffbeutelaktion/

 

Anbei auch noch ein Artikel zum torffrei Gärtnern den wir gerade noch von Monika Ehrenböck vom Bund Naturschutz erhalten haben.

 

Wir freuen uns, Sie auf der einen oder anderen Veranstaltung zu treffen; vielleicht schon morgen in der Stadthalle!?

 

Einen schönen Frühlingsanfang wünschen
Sabine Kirchner und Michaela Bärbel Müller

 

Hier unsere weiteren Veranstaltungstipps - immer aktuell auf der Seite www.transitiongrafing.de

16.2.2016

Newsletter - dieses Mal Mitte des Monats da wichtige Termine anstehen
 
Besonders hinweisen möchte ich auf zwei Termine: Einmal den Dienstag 16.02. der Bauern- und Verbraucherstammtisch, den ich für sehr wichtig halte damit beide Gruppen miteinander ins Gespräch kommen und, wie es in der Einladung so schön heißt, „Gemeinsam ein Paradies in und um Grafing schaffen.“  Einladung anbei.  
Ein weiterer Termin liegt mir sehr am Herzen das ist der 29.02. wo uns die Stadt zur Bürgerbeteilung für die „Zukunftsstadt Grafing“ einlädt. Der Wettbewerb in dem Grafing die erste Hürde genommen hat indem es ausgewählt worden ist, geht noch ein paar Jahre weiter und es gibt noch einige Aufgaben zu erfüllen um die Gelder die dafür angesetzt sind zu erhalten. Egal ob die Gelder fließen oder nicht. Ich sehe in dem Prozess der Bürgerbeteiligung eine große Chance Gewünschtes auf den Weg zu bringen und vor allem uns Gedanken darüber zu machen wie unser Grafing in Zukunft aussehen soll. Nutzen wir diese Gelegenheit und bringen wir uns mit unseren Ideen ein.
 
Dienstag 16.02.16 um 19:00 bis 22:00 Uhr 2. Bauern und Verbraucherstammtisch im Kastenwirt, Marktplatz 21.
 
Mittwoch 17.02.16 um 19:30 Uhr Vortrag „Genmanipulation bei Versuchstieren und Xenotransplatationsforschung“ Veranstalter ist der Bund Naturschutz auch im Kastenwirt, Marktplatz 21
 
Freitag 19.02.16 um 20:00 Uhr Film: „Wunder der Lebenskraft – Eine Reise zur Heilung der Seele“ in der CasaCreativa, Grandauerstr. 4
Anschließend Publikumsgespräch mit Regisseur, Stephan Petrowitsch
 
Samstag 20.02.16 um 14:00 bis 18:00 Uhr, RepairCafé (Achtung Termin vorverlegt) in der CasaCreativa, Grandauerstr. 4. Letzte Annahme 17.00 Uhr
 
Montag 29.02.16 um 19:00 Uhr in der Stadthalle, 1. Bürgerbeteiligung bei der „Zukunftsstadt“ Veranstalter ist die Stadt Grafing und wir sind eingeladen. Da wird ein 3D-Modell der Stadt vorgestellt und es geht um die Stadtentwicklung in Zukunft. Lasst uns zahlreich dort erscheinen und unsere Visionen und Vorschläge einbringen. Themen für die Transition Town Initiative könnten z.B. sein „essbares Grafing“, Verkehr, Nachbarschaften, Gemeinschaftsräume, Energie, Regionale Versorgung, und, und, und was fällt Ihnen noch ein.
Die Einladung der Stadt ist im Anhang.
 
Freitag 04.03.16 um 19:30 Uhr, Transition Town Aktiven Treffen im FBZ (Familen- und BürgerZentrum Grafing e.V. Münchener Str. 12, Eingang von Kirchenstr. im Rückgebäude)
Eingeladen sind alle Aktiven, die es werden wollen und alle Neugierigen.
 
Samstag 05.03.16 um 14:00 bis 19:00 Uhr, Seminartag zur Herzensqualität „Klarheit – Unterscheidende Weisheit“ nach „amo ergo sum“ mit Michaela Bärbel Müller. Auch im FBZ
Kosten nach eigener Einschätzung zwischen 20 und 50 EUR oder Tauschpunkte.
 
Freitag 18.03.16 um 20:00 Uhr, Film: „FEMME – Frauen heilen die Welt“ in der CasaCreativa, Grandauerstr. 4
 
Alle Termine mit Details natürlich auch auf www.transitiongrafing.de
 
Herzliche Grüße
Michaela Bärbel Müller

 

 

 

5.2.2016

Liebe Mitmenschen,
 
heute bekommen Sie den bisher kürzesten Newsletter der Transition Initiative Grafing:
 
Heute (Fr) ist ab 19.30 im FBZ Aktiventreffen, zu dem alle herzlich eingeladen sind, die Ideen einbringen, sich informieren und austauschen wollen.
 
Näheres dazu sowie weitere Termine wie z.B. Filmabend und Repaircafe finden Sie unter: http://www.transitiongrafing.de/termine/
 
Herzliche Grüße,
Sabine Kirchner
 
 

 

 

31.12.2015

Newsletter Transition Town Initiative Grafing für Januar 2016
 
Beim letzten Aktiven-Treffen war die Frage 1.1. oder doch lieber 8.1. für das nächste Aktiven-Treffen und die Entscheidung fiel auf den 1.1. das heißt der Wandel mit Kopf, Herz und Händen geht mit neuem Schwung gleich am 1. Tag des neuen Jahres weiter. Das zeigt auch, dass dieser Wandel der immer auch mit innerem Wandel einher geht keine Pause kennt, denn diese innere Bewusstheit wirkt in jede Minute unseres Alltags hinein. Auf 2015 rückblickend erfüllt mich eine große Dankbarkeit was alles entstanden ist, wie viele Menschen sich durch Transition Town angesprochen fühlten und fühlen und welche Dynamik sich entwickelt hat. Vieles läuft schon von selber und manches organisiert sich auch selbst, einfach weil viele Menschen beitragen wollen und das Universum uns unterstützt. z.B. schickt es viele Leute ins RepairCafé wenn viele Reparierende da sind und wenig wenn wenige da sind…. Wunderschön, solche Synchronizitäten zu sehen. An dieser Stelle ein herzliches Danke an alle die Transition Town Grafing (und Umgebung) so lebendig machen (und mich damit so glücklich). Für 2016 wünsche ich uns allen ein erfüllendes Jahr in dem wir noch näher zusammenrücken und die Gemeinschaft der Menschen, Tiere, Pflanzen und Dinge in Grafing und Umgebung erleben und spüren, wo sich jeder einzelne aufgehoben fühlen kann. Möge 2016 voller Freude, Liebe und Glück für alle sein
Michaela Bärbel Müller
 
 
Freitag 01.01.16 um 19:30 Uhr: Transition-Aktiven-Treffen im FBZ Münchener Str. 12 (Eingang Kirchenstr. Rückgebäude) offen für ALLE – auch für (vermeintlich) Inaktive ;-))
Bringen Sie Ihre Ideen und Wünsche für 2016 mit.
 
Sonntag 03.01.16 um 12:00 Uhr: Neujahrsempfang in der Stadthalle mit Musik, Ansprache und Ehrungen durch Angelika Obermayr unserer Bürgermeisterin, die die Transition Initiative dazu eingeladen hat. Wer hat Lust zu kommen?
 
Freitag 08.01.16 und Freitag 29.01. jeweils um 19:30 Uhr: Faschings-Ideensammlung
Wir machen wieder mit am Unsinnigen Donnerstag am 4.2. und sammeln die Flaschen und Scherben am Marktplatz auf während der Faschingsbär tobt. Das Motto ist „Disney“. Wer Lust hat mitzumachen oder/und im Vorfeld Ideen, Resourcen wie z.B. Zeit, Kostüme, Sammelbehälter, Schminke und dergleichen hat, ist herzlich eingeladen. Am Freitag 29.1. steht uns das FBZ zu einem weiteren Treffen zur Verfügung.
 
Samstag 09.01.16 um 14:00 bis 18:00 Uhr: RepairCafé in der CASACREATIVA
Kaputte, tragbare Dinge werden zusammen mit Ihnen und den ehrenamtlichen Helfern resourcenschonend repariert oder zumindest angeschaut ob noch was zu machen ist. Auf alle Fälle werden Sie hinterher schlauer sein als vorher was Ihren „Patienten“ angeht.
 
Mittwoch 13.01.16 um 19:30 Uhr: Markttreffen des Talentetausch – Region Grafing. Der Ort stand mit Erscheinung des Newsletters noch nicht fest, wird jedoch sobald wie möglich auf www.transitiongrafing.de/termine  zu finden sein.
 
Freitag 15.01.16 um 19:30 Uhr im FBZ veranstaltet der Talentetausch – Region Grafing eine offene Gesprächsrunde zum Thema: „Menschen, die vor Krieg, Hunger und Unterdrückung fliehen. Was kann der Tauschkreis tun?“
 
Sonntag 17.01.16 um 19:00 bis 22:00 Uhr: im Kastenwirt kl. Nebenraum erster Termin für den neuen Bauern- und Verbraucher-Stammtisch. Entstanden aus der Veranstaltung „Bio sucht Bauer“ mit Gisela Sengl am 30.11.15 bei der viele Bauern da waren und sich für den Stammtisch interessiert haben. Carolin Glück und Mathias Schlossar laden jetzt zum ersten mal ein. Weiterlesen 
 
2-tägiger Einführungskurs Chroma-Bodentest selbst machen und interpretieren Dienstag 19.01.16 von 9:00 bis 18:00 Uhr und Mittwoch 20.01.16 von 9:00 bis ca 13:00 Uhr in der CASACREATIVA mit Carolin Glück und Mathias Schlossar, hier die genaue Ausschreibung
 
Donnerstag 21.01.16 um 19:30 bis 21:30 Uhr: Gesundheitsgespräch im FBZ, Referentin Ernährungsberaterin, Irmgard Guse
Thema: "Im Neuen Jahr werde ich mehr für meine Gesundheit tun und mich gesünder ernähren" Ein immer wieder beliebter Vorsatz, der oft nach kurzer Zeit vergessen ist. Wie schwierig ist es denn, sich gesünder zu ernähren? Was macht uns krank - was hält uns gesund? Mit einigen grundlegenden Informationen zu dem Thema sollte es leicht werden, den Vorsatz auch langfristig umzusetzen. Nehmen Sie Ihre Gesundheit selbst in die Hand! Gesundheit
 
Sonntag 24.01.16: Treffen der Gemeinschaftsbildungsgruppe „Herzweg“ - offen für neue Interessenten. Interessenten bitte Gruppenmitglieder ansprechen und sich von dem Zweck und den Zielen der Gruppe erzählen lassen und Ort und Zeit erfragen. Wer noch keinen Kontakt zu Gruppenmitgliedern hat kann sich über die Kontaktseite melden.
 
Mittwoch 27.01.16 um 20:00 Uhr: Film im Capitol Kino „10 Milliarden – wie werden wir alle satt?“ Die Transition Town Initiative zeigt zusammen mit dem Bund Naturschutz und dem Kreisbildungswerk diesen neuen Film von Bestsellerautor und Food-Fighter Valentin Thurn (Regisseur von "Taste the Waste") Valentin Thurn kommt zum Publikumsgespräch Weiterlesen
 
Freitag 29.01.16 um 19:30 Uhr: Faschings-Ideensammlung
Wir machen wieder mit am Unsinnigen Donnerstag am 4.2.16 siehe oben
 
Donnerstag 04.02.16 Unsinniger Donnerstag ab 18:00 Uhr Flaschen und Scherben sammeln am Marktplatz
 
15 % TT-Rabatt auf Unterkunft und Frühstück

 

 

24.11.2015

Liebe Mitmenschen,
hier unsere aktuellen Veranstaltungstipps:
 
„Verstrickt und Zugenäht“, Montag 23.11., 7.12. und 21.12.15 um 20:00 Uhr im Kolpingzimmer des katholischen Pfarrheims in Ebersberg
Wie wäre es mit einem selbstgemachten Geschenk zu Weihnachten? Neue Dinge erschaffen und alte Handarbeiten fertig stellen. Mit fachkundiger Unterstützung von Jutta Grünthaler entstehen aus Stoffresten und zu klein gewordenen Shirts Schätze wie Mützen, Schals , Notizbücher, Schminktäschchen,…

 
"REGIONAL.KONKRET.HANDELN  - Wie wird regionales Handeln zu einem Gewinn für alle?" Mittwoch, den 25.11.2015 um 19:30 Uhr
im Caritas Marienheim, Rotterstr. 10 in Glonn
Informationen zur Bürgerkarte "Bürger vermögen viel" und mehr zum regionalen Wirtschaften. Im Landkreis Ebersberg sind bereits über 33 Geschäfte und 25 Vereine von dieser Idee überzeugt. Veranstalter ist der Aktionskreis „Energiewende Glonn“
Referenten:
Augustinus Meusel, Regionalmanager des Landkreises Ebersberg
Ludwig Karg, B.A.U.M
Klaus Kopp, Bürger vermögen viel e.V.
Weiterlesen: http://www.transitiongrafing.de/termine/sonstige-termine/#glonn

 
RepairCafé, Samstag, 28.11.15 von 14:00 bis 18.00 Uhr (letzte Annahme 17:00 Uhr)
in der CasaCreativa, Grandauerstr. 4, Grafing
Sie haben ein kaputtes Lieblingsspielzeug, ein defektes Gerät oder ein Fahrradproblem das sie nicht selbst lösen können?  Sie finden auch, dass wir viel zu viel zu früh wegwerfen, dass es schade ist, den Wert der Dinge nicht länger nutzen zu können?  Sie haben Spaß daran den Dingen eine längere Lebensdauer zu schenken?  Dann kommen Sie ins RepairCafé.
 
 
Welt der Schmetterlinge, Sonntag, 29.11.2015 von 10:00 bis ca. 11.30 Uhr
in der Casa Creativa, Grandauerstrasse 4, Grafing
Kurt Ettenhuber erzählt im Rahmen eines Bildervortrags von heimischen Tag- und Nachschmetterlingen und erklärt die Metamorphose am Beispiel  des Schwalbenschwanzes. Der Vortrag ist auch für Kinder geeignet!
 
 
"Botschaft an die Klimakonferenz Paris", Sonntag 29.11.2015 von 15:00 bis 16.30 Uhr im Klosterbauhof in Ebersberg
Ab nächster Woche findet die UN-Klimakonferenz in Paris statt. Dort soll als Nachfolgevertrag für das Kyoto-Protokoll ein neues Abkommen mit verbindlichen Klimazielen für alle 194 Mitgliedsstaaten der UN-Klimarahmenkonvention vereinbart werden.
Der Klimaschutzmanager und die Energieagentur des Landkreises Ebersberg, laden alle Kinder und Jugendlichen, Schüler und Schülerinnen, engagierte Bürger und Bürgerinnen ein, am Sonntag, den 29.11.2015 von 15 bis 16.30h zum Klosterbauhof in Ebersberg zu kommen.
Schickt Eure Botschaft an die Klimakonferenz Paris! Denn das ist unser Planet - und wir wollen nicht länger zusehen, wie unsere Lebensgrundlage aufs Spiel gesetzt wird.  
Zwei Schülerinnen, ausgebildete Botschafterinnen für Klimagerechtigkeit, werden zum Thema Klimawandel und Klimafolgen sprechen. Mit dabei sein werden auch die Teilnehmer der Plant-for-the-Planet-Akademie, die vor kurzem in Grafing stattgefunden hat.
Alle, die eine Botschaft an die Klimakonferenz schicken wollen, schreiben diese auf zwei Kärtchen, eine für den Landweg und eine für den (symbolischen) Luftweg. Der Klimaschutzmanager Hans Gröbmayr sorgt dafür, dass alle Botschaften in Paris übergeben werden. Am Ende der Veranstaltung gegen 16.30 Uhr werden alle zweiten Kärtchen mit Luftballons in den Himmel aufsteigen, um hier in unserem Landkreis ein gut sichtbares Zeichen gegen die Klimakrise zu setzen!
Schirmherr der Veranstaltung ist Landrat Robert Niedergesäß.
Nähere Infos unter:  http://www.energiewende-ebersberg.de/Events/470/Schicke_Deine_Botschaft_an_die_Klimakonferenz_Paris.htm
 
 
"Bio sucht Bauer" mit Gisela Sengl, am Montag 30.11.2015 um 19:00 Uhr
im Café Glashaus, Gartenstraße 3, Grafing
Gisela Sengl ist agrarpolitische Sprecherin im Landtag, Fraktion Bündnis90/Grüne, Biobäuerin in Sondermoning. Das Gemeindegebiet Grafing hat nur zwei Biobauern, die einem Verband angehören, aber sehr viele Kunden, die gerne Biolebensmittel kaufen.
Daran sollte sich doch was ändern! Gisela Sengl wird die politischen Rahmenbedingungen, die notwendigen Maßnahmen und ihre eigenen Erfahrungen darstellen, welche notwendig sind, um Landwirte zu motivieren, in den ökologischen Anbau einzusteigen.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem OV Grafing der Grünen, mit der Ortsgruppe des BN und mit der Transition Town Initiative Grafing statt.
Frau Bürgermeisterin Angelika Obermayr hat ihr Kommen zugesagt.
 
 
Transition-Aktiven-Treffen, am Freitag 04.12.2015 um19:30 im FBZ (Familien- und BürgerZentrum Grafing e.V.) Münchener Str. 12, Eingang Kirchenstr. Rückgebäude
Neben dem gruppenübergreifenden Austausch, Planung und Vernetzung wird dieses Mal auch das innere Struktur und wertschätzende Kommunikation miteinander ein Thema sein.
Eingeladen sind alle Projektpaten und alle die entweder schon aktiv sind in den verschiedenen Projekten oder gerne aktiv werden wollen. Auch Menschen, die eine neue Idee haben und diese gerne vorstellen wollen, finden hier eine Plattform und Unterstützung. Die Treffen gestalten sich immer wieder sehr lebendig und inspirierend, es lohnt sich zu kommen.
 
 
Gesundheits-Gespräch am 07.12.2015 um 19:30 im FBZ
Thema: "Feldenkrais", Referentin: Susanne Olfs, Organisation: Irmgard Guse
(Familien- und BürgerZentrum Grafing e.V. Münchener Str. 12, Eingang von Kirchenstraße im Rückgebäude)
Unmögliches wird möglich, Schwieriges leichter,
Leichtes spielerisch und elegant“
In den von Moshe Feldenkrais entwickelten Bewegungslektionen bewegen wir uns einfach und ohne Anstrengung. Wir erspüren Bewegungsgewohnheiten und lernen nützliche von überflüssigen zu unterscheiden.
Wir experimentieren mit alltagsorientierten Bewegungen, anhand derer wir die Wahrnehmung von Koordination, Tempo und Kraftaufwand verfeinern. 
Gerne stelle ich Ihnen im Gesundheitsgespräch die Grundlagen von ‚Bewusstheit durch Bewegung‘ (Gruppenstunden) und ‚Funktionaler Integration‘ (Einzelarbeit) vor
und lade Sie herzlich ein, auch praktisch auszuprobieren, wie Bewegung an Leichtigkeit gewinnt. Susanne Olfs
 
 
Freitag 11.12.2015 um 20 Uhr Film: "Jane's Journey - Die Lebensreise der Jane Goodall" von Lorenz Knauer, in der CasaCreativa, Grandauerstr. 4, Grafing
Die Transition Town Initiative Grafing und das Kreisbildungswerk Ebersberg zeigen die faszinierende Geschichte einer der außergewöhnlichsten Frauen unserer Zeit, Primatenforscherin, Umweltaktivistin und UN-Friedensbotschafterin. Sie wurde mit Mahatma Gandhi verglichen, und ihre wissenschaftlichen Arbeiten zählen zu den wichtigsten des 20. Jahrhunderts.
Von Afrika über Amerika und Europa bis hin zu den schmelzenden Eiswüsten von Grönland begleitet die Dokumentation diese kraftvolle, unermüdliche Frau, deren Ziel es ist, unser Denken und Handeln nachhaltig zu verändern. So entsteht das Porträt einer warmherzigen Persönlichkeit, die Menschen in aller Welt mit Charme, Ehrlichkeit, Witz und Weisheit in ihren Bann schlägt.
Der Film hat mehrere internationale Preise gewonnen und stand 2012 auf der Auswahlliste für den Oscar.
 
 
VORSCHAU:
Voraussichtlich am Mittwoch, den 27. Januar zeigen wir den Film
10 MILLIARDEN - Wie werden wir alle satt
im Beisein des Regisseurs Valentin Thurn ("Taste the Waste") mit Filmgespräch.
 
Weitere Termine und Infos finden Sie unter www.transitiongrafing.de
 
Herzliche Grüße und wunderschöne Weihnachten nach einer ruhigen Adventszeit
Wünscht das inzwischen große Team „Transition Town Grafing“
 
 
31.10.2015
Liebe Mitmenschen,
 
im November gibt es zwei Veranstaltungen, die uns sehr am Herzen liegen und mit denen wir sehr hoffen, vor allem auch Landwirte zu erreichen. Wenn jemand Kontakt zu Landwirten hat empfehlt ihnen bitte
 
  • den Film am 13.11.15: „Der Bauer mit den Regenwürmern“. Der Bauer aus dem Film, Sepp Braun, wird selbst anwesend sein und für ein Gespräch mit uns zur Verfügung stehen, sowie
  • die Veranstaltung „Bio sucht Bauer“ am 30.11.15. Gisela Sengel, Bio-Bäuerin und agrarpolitische Sprecherin im Landtag, wird von ihren Erfahrungen erzählen
 
Nähere Infos dazu s.u.

Des Weiteren ist die Gemeinschaftsbildungsgruppe „Herzweg“ zusammen mit den Paten der Transition Initiative Grafing für ein „essbares Grafing“ (C.Glück und M. Schlossar) auf der Suche nach Grundstücken, auf denen Gemüsegärten und/oder Waldgärten angelegt werden können, um die regionale Ernährungssituation in Grafing zu verbessern.
 
Als ersten Schritt in diese Richtung haben Carolin Glück und Mathias Schlossar die Patenschaft von der Stadt Ebersberg für 30 Obstbäume übernommen. Da wird es nächstes Jahr sicherlich Pflege-, Ernte- und Verarbeitungs-Aktionen geben.
 
Neben „Grafing summt“ wollen wir einen "Arbeitskreis Gemeinwohlökonomie" als Förderprojekt bei BÜRGER-vermögen-VIEL anmelden. Einmal, um damit das Thema Gemeinwohlökonomie ins Bewusstsein zu rufen und zum anderen weil durch die Bürgerkarte wichtige Ziele der Gemeinwohlökonomie bereits konkret umgesetzt werden. Wer hat Interesse sich zu diesem Thema zu treffen? Die Koordination macht Klaus Kopp. Bitte direkt melden bei Klaus Kopp, info@bvvev.de.
 
 
 
Hier die Veranstaltungstipps und die Adressen der nachfolgend benannten Örtlichkeiten.
 
Das FBZ (Familien- und BürgerZentrum Grafing e.V.) finden Sie in der Münchener Str. 12, Grafing, Eingang von der Kirchenstraße im Rückgebäude Flachbau.
 
Die CasaCreativa finden Sie in der Grandauerstr. 4, Grafing (direkt neben dem Kino, parken bitte NUR im Hof oder auf den Straßen drum herum)
 
 
2. Saatgut- und Pflanzentauschmarkt auf dem Grafinger Wochenmarkt am Samstag, 31. Oktober 2015 von 10:00 bis 12.30 Uhr
 
Nach dem großen Erfolg des ersten Saatgut- und Pflanzentauschmarkts im Mai, können wieder Saatgut und Pflanzen getauscht und verschenkt werden. Wir bitten dabei um Wertschätzung des Engagements der Gärtnerinnen und Gärtner und ebenso um Achtsamkeit gegenüber der Natur. Zum Tauschen geeignet ist selbst geerntetes oder erworbenes samenfestes Saatgut in beschrifteten Tütchen. Bitte lassen Sie F1-Hybriden daheim – diese hinterlassen nach dem Blühen untaugliche Samen und es muss jährlich neues Saatgut gekauft werden. Bestimmt finden Sie auch Sträucher und Stauden, die im Herbst verpflanzt werden können. An Jungpflanzen gibt es evtl. Wintersalate, Rapunzel, Winterkohl? Ergänzt wird das Angebot wie im Frühjahr durch einen Verkaufsstand vom Garten des Lebens in Antholing.
 
 
Die Mischung macht’s – erfolgreiche Strategien für ein gemeinsames Ziel, am Beispiel der Agrogentechnik mit Jörg Bergstedt am Dienstag, den 03.11.2015 um 19.30 im Kastenwirt Grafing 
 
Wie lassen sich von Bürgern und Bürgerinnen gewünschte Ziele in der Politik erreichen? Am Beispiel der Agro-Gentechnik wird das anschaulich. Die Ton-Bilder-Schau soll Handwerkszeug für alle politischen Themen und Aktionsfelder geben.
http://www.transitiongrafing.de/termine/termine-initiative-grafing/#mischung
 
 
Transition-Aktiven-Treffen, am Freitag, den 06.11.2015 um19:30 im FBZ
 
Eingeladen sind alle Projektpaten und alle die entweder schon aktiv sind in den verschiedenen Projekten oder gerne aktiv werden wollen. Auch Menschen, die eine neue Idee haben und diese gerne vorstellen wollen, sollen hier eine Plattform finden und Unterstützung. Ein wichtiger Punkt wird auch das gruppen- und projektübergreifende Thema „Innerer Wandel“ sein, ohne den die Transition Initiative nicht denkbar ist.
 
 
Herzensqualität „Vergebung“ am Samstag, den 7.11.2015 von 14:00 bis 19:00 Uhr im FBZ
Zum Thema „innerer Wandel“ passen sehr gut die Nachmittage am jeweils 1. Samstag im Monat, bei denen wir eine Tugend/Herzensqualität genauer betrachten. Anhand des Textes aus dem Buch „33  Herzensqualitäten – Die Intelligenz der Liebe“ von Christina Kessler erschließen wir uns die jeweilige HQ für unseren persönlichen Alltag. Über eine freiwillige Wertschätzung zwischen 20 und 50 EUR oder Tauschpunkte von Tauschkreismitgliedern freut sich Michaela Bärbel Müller. Anmeldung erwünscht, nicht zwingend 08092-320704308092-320704308092-320704308092-3207043
 
 
Fototermin für die Müllvampire und Spendenübergabe an das FBZ am Marktplatz
am 11.11.2015 zum Faschingsauftakt um 11:11 Uhr
 
Das Familien- und Bürgerzentrum Grafing e.V. bekommt für die erfolgreiche Aktion des Flaschen- und Scherbensammelns am unsinnigen Donnerstag eine Spende. Am 11.11. sind möglichst alle damals helfenden Vampire zum Fototermin am Marktplatz eingeladen. Man hat läuten hören, dass es kostenlose Krapfen zum Faschingsauftakt geben wird – die schmecken sicher auch den Vampiren besser als die Scherben....
 
 
Film: „Der Bauer mit den Regenwürmern“ am Freitag, den 13.11.15 um 20:00 Uhr in der CasaCreativa mit Sepp Braun dem Bauern aus dem Film, der für ein Gespräch mit uns da sein wird.
Sepp und Irene Braun sind seit 1984 Biobauern. Auf ihrem Hof in der Nähe von Freising betreiben sie neben biologischem Ackerbau auch biologische Viehzucht. Der Ökolandbau ist für die beiden eine Antwort auf die Frage des Klimawandels.
Während sich auf konventionell bewirtschafteten Äckern durchschnittlich 16 Regenwürmer pro m2 finden lassen, tummelt sich bei Sepp und Irene Braun ungefähr die 25-fache Menge….
 
 
RepairCafé am Samstag, den 28.11.15 von 14:00 bis 18:00 Uhr (letzte Annahme 17:00 Uhr) in der CasaCreativa – vor Weihnachten auch als „Himmelswerkstatt“ zu nutzen
 
Das letzte Mal in diesem Jahr gibt es die Möglichkeit zusammen mit erfahrenen helfenden Händen die kaputten Dinge aus dem Haushalt zu reparieren. Vielleicht will ja vor Weihnachten auch noch altes Spielzeug aufgemöbelt werden, um unter dem Weihnachtsbaum die Kinder oder Enkel zu erfreuen
 
 
"Bio sucht Bauer" mit Gisela Sengl, am Mo, den 30.11.2015 um 19:00 h im Café Glashaus, Gartenstraße 3, Grafing
Gisela Sengl ist agrarpolitische Sprecherin im Landtag, Fraktion Bündnis90/Grüne, und Biobäuerin in Sondermoning
Das Gemeindegebiet Grafing hat nur zwei Biobauern, die einem Verband angehören, aber sehr viele Kunden, die gerne Biolebensmittel kaufen. Daran sollte sich doch was ändern! Gisela Sengl wird die politischen Rahmenbedingungen, die notwendigen Maßnahmen und ihre eigenen Erfahrungen darstellen, welche notwendig sind, um Landwirte zu motivieren, in den ökologischen Anbau einzusteigen. 
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem OV Grafing der Grünen, mit der Ortsgruppe des BN und mit der Gruppe Transition Town statt. Frau Bürgermeisterin Angelika Obermayr hat ihr Kommen zugesagt.
 
 
Ortsänderung für die Markttreffen des Talentetausch – Region Grafing
Der Heckerbräu ist zu, deshalb
Markttreffen am Mittwoch 11.11.15 im Caritaszentrum, Bahnhofstr. 1, Grafing
Markttreffen am Mittwoch 09.12.15 mit Weihnachtsfeier im Kastenwirt, Marktplatz 21
 
 
 
Wir wünschen allen einen schönen bunten Spätherbst
Michaela Bärbel Müller und Sabine Kirchner für das ganze große Transition-Team
9.10.2015
Liebe Mitmenschen,
 
hier unsere Veranstaltungstipps und Infos für den goldenen Oktober:
 
Vor knapp einem Jahr hatten wir Besuch von Regisseur und Drehbuchautor Berndt Welz, der uns  seinen Dokumentarfilm „Tod im Bienenstock“ gezeigt hat. Er hatte dafür den Hoimar-von-Ditfurth-Preis der Deutschen Umwelthilfe erhalten.
Am 4.10.2015 war im ZDF ein weiterer Film von ihm zu sehen. Hier der Link dazu:
___________________________________________________________________________
 
Ich schenk Dir was! - Kleider- und Warenbörse
Samstag 10.10.2015 um 14:30 bis 17:00 Uhr, im katholischen Pfarrheim Ebersberg, Baldestraße 18
Jeder hütet Schätze in seinem Keller, die er seit langem loswerden möchte. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Waren abzugeben, die Sie nicht mehr brauchen. Im Gegenzug dürfen Sie aus dem Sortiment der Schätze auswählen (auch wenn Sie nichts gebracht haben!) und mitnehmen, was Sie selbst gebrauchen können. Bitte nur einwandfreie und saubere Ware abgeben!
 
Die Abgabe der Ware erfolgt von 14:30 bis 16:00 Uhr. Dann bleibt noch bis 17:00 Uhr Zeit sich etwas auszusuchen. Es wird also ein ständiges Kommen, Geben und Nehmen geben. Zwischendurch kann man sich bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen stärken und mit den Mitmenschen ins Gespräch kommen.
Gebracht werden können alle tragbaren, sauberen und funktionstüchtigen Gegenstände wie z.B. Bücher, CDs, DVDs, Hausrat, Damen-, Herren-, Kinderkleidung, Spielzeug, .... Größere Gegenstände (auch Gesuche) können über einen Zettel ausgehängt werden.
 
Wir freuen uns über Ihre zahlreiche Teilnahme und viele schöne Geschenke!
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Bettina Friedrichs bettinafr(at)gmx.de
___________________________________________________________________________
 
Herzensqualität „Verantwortung“ am Samstag, den 10.10.15 von 14:00 bis 19:00 Uhr im FBZ, Münchener Str. 12, Grafing
Alle am inneren Wandel Interessierten sind eingeladen, sich einen Nachmittag Zeit zu nehmen die „Verantwortung“ an Hand eines Textes zu erforschen. Michaela Bärbel Müller gestaltet den Kurs und freut sich über eine Wertschätzung in Form von Euros oder Tauschpunkten.
Bitte anmelden unter Tel: 08092-320704308092-320704308092-320704308092-3207043
___________________________________________________________________________
 
Sonntag 11.10.2015 um 16:00 h Treffen der Gemeinschaftsgruppe „Herzweg“  - offen für neue Interessenten
Die Herzweggruppe beschäftigt sich mit den Grundlagen für Gemeinschaftsbildung auf mehreren Ebenen. Dazu gehören u.a. Kommunikationsmodelle nach Scott Peck, Marshall Rosenberg, Soziokratie und die praktische Übung im achtsamen Umgang mit sich selbst und respektvollem Miteinander mit den Mitmenschen. Die Herzweggruppe macht in diesem Üben die Erfahrung, dass durch Herzenskommunikation verborgene Schätze ans Licht gebracht werden können. 
Ein weiterer Fokus ist das Visionieren und Erschaffen eines Platzes, an dem gemeinsames Arbeiten und Wohnen – möglichst in einem Ökominimaldorf in der Region Grafing – möglich ist. Dazu gehört auch die Suche nach landwirtschaftlich nutzbaren Flächen, auf denen die Gruppe einen Beitrag zur regionalen Ernährungsautonomie für die Region leisten kann.
Grundsätzlich ist Herzweg eine offene, integrative Gruppe, jedoch braucht Gemeinschaft auch einen vertrauensvollen Raum in dem man sich kennt, deshalb gibt es nur bei wenigen Treffen für neue Interessenten die Möglichkeit dazu zu kommen. Am 11.10 ist wieder ein offenes Treffen und die Herzweg-Gruppe freut sich auf neue Menschen mit neuen Fähigkeiten und Impulsen, die sich auf Gemeinschaft einlassen wollen.
Wer sich angesprochen fühlt und noch keinen Kontakt zu jemanden aus der Gruppe hat sollte sich bitte telefonisch bei einer/einem AnsprechparterIn melden und schon mal vorab die wichtigsten Fragen stellen und einen kleinen Eindruck vom Herzweg bekommen. Wenn wir wissen wie viele kommen, können wir auch den Ort des Treffens festlegen und mitteilen.
Michaela Bärbel Müller 08092-320704308092-320704308092-320704308092-3207043, Ingrid Schmidt, 0175-38846880175-38846880175-38846880175-3884688
___________________________________________________________________________
 
Film von Stefan Wolf: "Ein neues Wir - Ökologische Gemeinschaften und Ökodörfer in Europa"
am Freitag, 16.10.2015 um 20:00 Uhr in der CasaCreativa, Grandauerstr. 4, Grafing
 
Diese Dokumentation gibt Einblicke in die Welt von faszinierenden Öko-Gemeinschaften aus 8 europäischen Ländern.
Fast ein Jahr lang ist Stefan Wolf quer durch Europa gereist, um so das breite Spektrum dieser Lebensweisen möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. In zahlreichen Interviews ging er u.a. diesen Fragen nach:

Wie sind diese Gemeinschaften organisiert, wie treffen sie ihre Entscheidungen? Wie finanzieren sie sich? Wie ist der Umgang mit Kindern, gibt es Schulen? Wie ist die Ernährungsweise, wie autark sind sie bei Lebensmitteln und Energie? Spielen Weltanschauungen eine Rolle?

Mit einem hohen Maß an Inspiration zeigt der Film, dass gelebte Gemeinschaft sowohl neue Antworten als auch ungeahnte Herausforderungen sowie großes Wachstumspotential in sich birgt.
Ein Film, der Hoffnung und Mut macht - für eine neue Welt und ein neues Wir.
 
"Wahrlich ein starkes Plädoyer für ein freudvolles, nachhaltiges und gesundes Leben auf unserem Planeten - zum Wohle aller!"  - Matthias Gerber, SPUREN: Magazin für neues Bewusstsein
 
Eintritt frei, es kreist der Hut. Der ursprünglich 2stündige Film wird in einer gekürzten Fassung gezeigt, damit noch Zeit für ein Gespräch danach bleibt.
___________________________________________________________________________
 
"Terra Preta – Interessierte“ treffen sich in dieser Saison zum letzten Mal am Donnerstag, den, 22. Oktober
 
Um 18:45 können Neugierige und Einsteiger in die Adalberogasse 8 in 85560 Ebersberg kommen. Vera Schilffarth zeigt ihren Terra-Preta-Kompost und beantwortet Fragen. Um 19:45 werden die Vorträge mit Christoph Fischer von EM Chiemgau zu Terra Preta weitergeplant und Ideen zu Ausflügen in 2016 gesucht. Kontakt: vera.schilffarth(a)web.de. (Vorankündigung: Transition-Town-Film am 13. November: "Der Bauer mit den Regenwürmern" mit Sepp Braun. Herr Braun wird selbst anwesend sein und wir freuen uns auf ein angeregtes Gespräch!")
Im nächsten Jahr wird es im Landkreis einen Workshop zum Bau eines Pyrolyse-Kochers geben. Hier schon mal eine Vorschau (Film auf der Webseite unten):
 
___________________________________________________________________________
 
Kleidertauschparty am Sonntag, den 25.10.2015 von 14:00 bis 17:00 h in der CasaCreativa, Grandauerstr. 4, Grafing
Gut erhaltene, saubere Kleidungsstücke für Mann, Frau und Kind können gebracht und andere Stücke mitgenommen werden.  Jeder darf mitbringen wovon er sich trennen mag und nach Lust und Laune in den Sachen stöbern und sich aussuchen was er mitnehmen möchte.
 
Bei Kaffee und Gebäck lässt sich auch gut beobachten und meist gibt es auch ein sofortiges Feedback für die Anprobierenden, ob etwas passt und wie es aussieht! So macht es Spaß, sich neu einzukleiden.
 
Es ist eine Veranstaltung des Talentetausch - Region Grafing, jedoch kann jeder mitmachen; egal ob Mitglied oder nicht. Jeder darf etwas bringen (muss aber nicht). Jeder darf etwas mitnehmen (muss aber nicht). Völlig ungezwungen - ohne Geld und ohne Tauschpunkte -  finden die Sachen neue Besitzer und bringen neues Leben in die Kleiderschränke. Manchmal entdecken die Menschen dabei auch ganz neue, unbekannte Seiten an sich - wie der bekannte Spruch so schön ausdrückt "Kleider machen Leute". Kommen Sie und lassen Sie sich überraschen, was es alles zu finden gibt.
 
Gebäck, Saft, Kaffee für das gemeinsame "Kaffeetscherln sowie Spenden für den Raum sind erwünscht.
 
Parken bitte im Hof oder den umliegenden Straßen, keinesfalls am Kinoparkplatz. Am besten natürlich, Sie kommen zu Fuß oder mit dem Fahrrad.
___________________________________________________________________________
 
Gesundheits-Stammtisch am Mittwoch 28.10.2015 um 19:30 h im FBZ, Münchener Straße 12, Grafing mit Carolin Glück als Referentin zum Thema Shiatsu natürlich auch gleich mit angenehmen Übungen
 
Die Organisatorin ist Irmgard Guse Tel: 08092-728508092-728508092-728508092-7285
 
___________________________________________________________________________
 
2. Saatgut- und Pflanzentauschmarkt auf dem Grafinger Wochenmarkt am Samstag, den 31. Oktober 2015 von 10:00 bis 12.30 Uhr
 
Nach dem großen Erfolg des ersten Saatgut- und Pflanzentauschmarkts im Mai, können am 31. Oktober 2015 von 10 bis 12.30 Uhr wieder Saatgut und Pflanzen getauscht und verschenkt werden. Wir bitten dabei um Wertschätzung des Engagements der Gärtnerinnen und Gärtner und ebenso um Achtsamkeit gegenüber der Natur. Zum Tauschen geeignet ist selbst geerntetes oder erworbenes samenfestes Saatgut in beschrifteten Tütchen. Bitte lassen Sie F1-Hybriden daheim – diese hinterlassen nach dem Blühen untaugliche Samen und es muss jährlich neues Saatgut gekauft werden. Bestimmt finden Sie auch Sträucher und Stauden, die im Herbst verpflanzt werden können. An Jungpflanzen gibt es evtl. Wintersalate, Rapunzel, Winterkohl? Ergänzt wird das Angebot wie im Frühjahr durch einen Verkaufsstand vom Garten des Lebens in Antholing.
 
Wer hat Lust und Ideen für eine Kinderaktion wie Samenbällchen rollen oder Kresse säen?
Grüße von Carolin, eMail: Carolin(at)Glueck.org
___________________________________________________________________________
 
Weitere Infos finden Sie unter www.transitiongrafing.de
 
Über Rückmeldungen und Ideen, gerne auch Fragen über das Kontaktformular der Webseite freuen wir uns sehr.
 
Herzliche Grüße,
 
Michaela Bärbel Müller und Sabine Kirchner
 
17.09.2015
 
Liebe Mitmenschen,
 
hier zum Herbstanfang Veranstaltungstipps und Infos aus der „Stadt und Umgebung im Wandel“.
 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Am Freitag, den 18.9.2015 haben Sie um 20h in der Casa Creativa, Grandauer Str. 4 in Grafing die Gelegenheit, den Film (R)EVOLUTION von Rob Stewart zu sehen. Gezeigt wird er von der Transition Initiative Grafing in Kooperation mit dem Kreisbildungswerk Ebersberg. Über diese weitere Vernetzung mit dem KBW freuen wir uns sehr.
 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Am Sonntag, den 20.9.2015 findet zwischen 11h und 13h im Stadtpark „Grafing picknickt“ statt.
 
Ein zentrales Anliegen der Transition Initiative Grafing (www.transitiongrafing.de)  ist die Vernetzung und das Miteinander von Menschen in Grafing und Umgebung - unabhängig von Alter, Herkunft, Religions- oder Parteizugehörigkeit. So entstand im Gespräch mit dem Jugendpfleger Himo Al-Kass die Idee zu einem müllfreien Bürgerpicknick im Stadtpark.
 
Ermöglicht wird die Umsetzung nach Genehmigung seitens der Gemeindeverwaltung durch das Familien- und Bürgerzentrum als Veranstalter. Am Sonntag, den 20. September sind zwischen 11 und 13.30 alle Menschen aus Grafing und der näheren Umgebung herzlich eingeladen, sich im Stadtpark zu einem gemeinsamen Picknick ohne viel Vorbereitung einzufinden.
 
Hierzu bringt einfach jeder seine eigene Decke oder Sitzunterlage mit, einen Picknickkorb oder eine Kühltasche mit Köstlichkeiten aus der eigenen Küche und Getränke - alles in Behältern, die wieder mitgenommen werden – so wie anno dazumal.
 
Es geht um ein lockeres Treffen, bei dem Menschen miteinander reden, sich kennenlernen, vielleicht auch Rezepte austauschen und einer eventuell mitgebrachten Gitarre lauschen und das „Sein“ im Stadtpark genießen. Im Freien auf dem Boden sitzend und vielleicht direkt aus der Hand schmeckt das Mitgebrachte noch mal so gut.
 
Hinterher werden die Behälter mit oder ohne Reste wieder eingepackt und mit heim genommen. Wenn sich das ganze aufgelöst hat soll keiner merken, dass gerade viele Leute im Stadtpark waren. Lassen Sie uns gemeinsam zeigen, dass es möglich ist, viele Leute zusammen zu bringen, gemeinsam zu picknicken und den Stadtpark hinterher genauso sauber wieder zu verlassen wie er vorgefunden wurde.
 
Schirmherrin ist unsere Bürgermeisterin Angelika Obermayr.
 
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Am Montag, den 21.9.2015 beginnt Verstrickt und Zugenäht wie gehabt um 20 Uhr. Allerdings ziehen wir um und treffen uns wieder im Kolpingzimmer des katholischen Pfarrheims, Baldestraße 18.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zum Thema Gesundheit gibt es im Rahmen der Transition Initiative Grafing einen Gesundheitsstammtisch. Das aktuelle Thema ist: "Burnout"
Wie erkennt man die frühen Warnzeichen und welche Möglichkeiten für einen Ausweg gibt es aus scheinbar ausweglosen Situationen?

Referentin: Simona Thiele

Datum:   Mittwoch, 23.09.2015
Uhrzeit:  19:30 Uhr (Ende ca. 21:00 - 21:30 Uhr)
Ort:         FBZ Grafing - Münchner Str. 12; Eingang Kirchenstr. / Rückgebäude

Der Gesundheits-Stammtisch versteht sich als eine offene Gesprächsrunde, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Für die Teilnehmer besteht die Möglichkeit zu ausführlichen Fragen / Diskussion / Gedankenaustausch.
(Anmeldung nicht erforderlich)

Projektpatin/Ansprechpartnerin: Irmgard Guse
Kontakt:   www.transitiongrafing.de  (Kontaktformular) 
Nähere Infos hier: http://www.transitiongrafing.de/themengruppen/ernährung-gesundheit/gesundheits-stammtisch/
 
---------------------------------------------------------------------------------------------------
Am Donnerstag, 24.9., um 18:45 Uhr gibt es wieder eine Einführung in die Praxis der Terra-Preta-Herstellung in Ebersberg. Anschließend, um 19:15 Uhr, trifft sich die Projektgruppe zur Planung eines Vortrags und mehr.
Anmeldung für beide Termine bitte an: Vera Schilffarth, vera.schilffarth@web.de, 08092/868482.
 
 
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Am Fr, den 25.9.2015 findet ab 19.30h im FBZ das nächste Aktiventreffen statt. Eingeladen sind alle Aktiven der Transition Initiative Grafing und Interessierte, die sich mit Ihren Ideen einbringen möchten.
 
--------------------------------------------------------------------------------------------
 
Das nächste RepairCafe ist am Samstag, den 3.102015 von 14:00 bis 18:00h in der Casa Creativa. Näheres hier: http://www.transitiongrafing.de/repaircafé/
 
-----------------------------------------------------------------------------------------
 
Am Sonntag, den 04.10.2015 ist in Ebersberg der Tag des Ehrenamts mit einem Stand der Transition Initiative
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Hier noch ein Hinweis von Brigitte Seydel mit der Möglichkeit für Sie, Ihre Ideen und Projekte vorzustellen:
 
„Am Sonntag, den 04.Oktober 2015 plant die evangelische Kirchengemeinde einen Familiengottesdienst zum Erntedankfest. Leider können wir keinen ökumenischen Gottesdienst feiern, da in der katholischen Gemeinde an diesem Sonntag der neue Pfarrer seinen Einstand hat.
In einem Team werden wir diesen Gottesdienst vorbereiten. Wir wollen für Gottes Gaben danken, aber auch thematisieren, wie in unserer Gesellschaft mit Lebensmitteln umgegangen wird und was jeder einzelne von uns tun kann, um den Lebensmitteln wieder mehr Wertschätzung zu geben und das viele Wegwerfen zu verringern.
Im Rahmen des Gottesdienstes, bzw. danach an Stellwänden, sollen Möglichkeiten vorgestellt werden, was man mit übrig gebliebenen Lebensmitteln und kaputten oder nicht mehr benötigten Dingen tun kann
Es wird zum Beispiel Infos über die Internetplattform „Foodsharing“ und die „Tafel“ geben. An dieser Stelle nun die Frage, ob es noch andere Gruppen gibt, denen es um Nachhaltigkeit geht und die sich passend zum Thema präsentieren wollen. Rückmeldungen bitte bis 25.09.2015 an Brigitte Seydel. Tel. 08092/32286 oder das Evangelische Pfarramt, Tel. 08092/9240.“
 
Die Transition Initiative Grafing wird auch hier mit Infotafeln vertreten sein.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und noch eine Idee in Zusammenhang mit "Grafing summt":
Vor der Grundschule in Grafing wurde von Eltern ein Weidentunnel gepflanzt. Mangels Pflege (die einst ambitionierten Eltern, deren Kinder dem Grundschulalter entwachsen sind, können ja nicht auf Dauer zuständig sein)und wegen einem eventuellen Platzbedarf für Fahrradständer soll dieser entfernt werden. Man könnte den Tunnel eventuell retten, wenn mehrere Menschen dazu beitragen, dass dieser wieder ein gepflegter Tunnel wird. Die Weiden sind nämlich u.a.eine wunderbare Futterpflanze für Bienen, Versteck für Vögel und Kleinsäuger. Angedacht ist, Kindern den Kreislauf und Nutzen der Pflanze zu veranschaulichen. Es könnte in einer gemeinsamen Aktion ein Rückschnitt erfolgen, die Äste dann im Rahmen von Flechtkursen zu Körben etc. verarbeitet werden, diese gegen Spende verkauft und davon weitere Bienenprojekte finanziert werden.
Wir freuen uns über Rückmeldungen von Menschen, die Freude am Umgang mit Baumscheren haben, Weiden flechten können, einen Zwischenlagerplatz und einen Anhänger zum Transport der Zweige und sonstige sinnvolle Ideen dazu haben.
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Wie immer finden Sie nähere Infos auf unserer Webseite www.transitiongrafing.de
Über Rückmeldungen freuen wir uns.
 
Ihnen eine gute Zeit und: vielleicht treffen wir uns ja am Sonntag im Stadtpark!
 
Herzliche Grüße,
Sabine Kirchner und Michaela Müller
 

6.8.2015

Liebe Mitmenschen,
 
hier in versuchter Kürze Infos und Termine für die Ferienzeit:
 
Transition-Aktiven-Treffen am Freitag, den 07.08. und 04.09.15 jeweils 19:30 Uhr im FBZ
Wir freuen uns auf Aktive und Interessierte, Berichte über laufende Projekte und Aktionen, neue Ideen, das Besprechen von Organisatorischem und das Finden von weiteren Mitmachern und Unterstützern.
--------------------------------------------------------------------------------------
FBZ im freudigen Aufwind – und – vor einer Herausforderung
Das Familien- und Bürgerzentrum Grafing e.V. ist eng verknüpft mit der Transition Initiative und stellt immer wieder die „Rechtsperson“ für Anträge, Veranstaltungen und der Gleichen. Deshalb hier die aktuellen Neuigkeiten. Es geht deutlich aufwärts und wir müssen durch eine Durststrecke hindurch.
Seit dem 31.07.15 gibt es neue Vorstandsmitglieder: 2 junge engagierte Mütter. Herzlich Willkommen Janan Al-Radwany und herzlich Willkommen Daniela Röll! Weiterhin im Vorstand sind Manfred Neumann als Kassier und vor allem als alter Hase mit Ahnung vom Vereinsrecht und ich, Michaela Bärbel Müller als nun 1. Vorsitzende. Mit den jungen Müttern an der Spitze erhoffe ich mir, dass das FBZ wirklich attraktiv wird für andere junge Familien und wir damit im nächsten Jahr hoffentlich wieder die Förderungen beantragen können. Für 2014 haben wir die Voraussetzungen leider nicht erfüllt und auch für 2015 werden wir es wohl nicht mehr schaffen. Deshalb gehen uns ca. 8000 EUR ab, die wir anderweitig akquirieren müssen, um die Räume zu erhalten.
Wer hat Ideen? Wer kann wild denken? Wer will Mitglied werden im FBZ? Wer will den gemeinnützigen Verein mit Spenden unterstützen?
Übrigens, seit Juli gibt es jetzt eine offene, kostenfreie Kinderbetreuung im FBZ. Jeden Dienstag von 8:30 bis 11:00 Uhr. Kinder können abgegeben werden und die Eltern können ihre Termine wahrnehmen – bitte weitersagen. Wertvolle Unterstützung erhalten wir hierzu durch einige Tauschkreismitglieder, die für Zeitpunkte eine regelmäßige Kinderbetreuung übernehmen. Montag Vormittag ist auch in den Ferien eine Krabbelgruppe offen und es gibt freie Termine für neue Krabbelgruppen. www.familien-buergerzentrum-grafing.de
-------------------------------------------------------------------------------
 
Gesundheitsstammtisch am Montag 10.08.2015 um 19:30 Uhr im FBZ
Thema Resilienz 2 – Widerstandskraft stärken mit Referent Ludger Finken, organisiert von Irmgard Guse. Kontakt: Irmgard.guse(at)web.de
--------------------------------------------------------------------------------
Gartenführung mit Verkostung im Garten des Lebens in Antholing
Samstag 15.8.2015 von 14:00 bis ca 17:00 Uhr
Der Gärtner Hans Sondermeier war schon beim Pflanzentauschmarkt in Grafing mit Jungpflanzen und samenfestem Saatgut dabei. Er ist auch Permakultur - Berater und könnte uns beim Grafinger Gemeinschaftsgartenprojekt zur Seite stehen. Annette Sondermeier ist u.a. Saatgutspezialistin.
Wir können neugierig sein auf den Permakulturgarten, der ganzjährige Versorgung bringt.
Je nach Wetter und Zeit ist angedacht mit Fahrrädern (ca. 1,5 Std. Fahrzeit einfach) und/oder in Fahrgemeinschaften zu fahren.
Anmeldung bei Carolin Glück eMail Carolin(at)Glueck.org
----------------------------------------------------------------------------------
 
"TERRA PRETA - offener Treff in der Transition Town Initiative Grafing und Ebersberg
 
Herzlich Willkommen in der Welt der Schwarzerde!
Terra Preta do Indio ist eine überaus nährstoffreiche Erde mit Pflanzenkohlepulver, die man im Gartenkompost einfach selbst herstellen kann. Hierzu werden Garten- und Küchenabfälle mit Kohle mehr fermentiert als verrottet. Die Kohle ist über Jahrzehnte stabil und bildet das "Gerüst" für den Humus - der Boden verschwindet nicht mehr, Humus mehrt sich. Außerdem ist sie wie ein Schwamm, der Wasser speichert (weniger gießen!) und Unterschlupf für die so wichtigen Mikroorganismen bietet, mit denen die Pflanzenwurzeln "kooperieren". (sehr empfehlenswerte Radiosendung, 22 Min., auf BR 2 vom August 2014 - tolle Hintergründe, Möglichkeiten...:
 
Nächste Termine:
Dienstag, 18. August, 18:00h am Forsthaus Diana bei Kirchseeon, Herr Perfler zeigt uns seine traditionelle Köhlerei
Donnerstag, 27. August, 18:45h in Ebersberg
für beides bitte Anmeldungen an: Vera Schilffarth (s.u.)
 
Am 27.8. um 18:45h gibt es für Einsteiger und Interessierte wieder Infos mit Demo bei: Vera Schilffarth, Adalberogasse 8, 85560 Ebersberg, Tel.: 08092 86848208092 868482, Mail: vera.schilffarth@web.de
 
Am 27.8. um 19:15h geht es weiter mit Ideen zu Projekten: Planung eines Vortrags über Terra Preta in Ebersberg, Anschaffung eines Pyrolysekochers/-ofens zum Verleihen für die Kohleherstellung aus Gartenabfällen in Kooperation mit anderen Gruppen, Schwarzerdeprojekt nach dem Chiemgauer Vorbild in Zusammenarbeit mit Landwirten...
 
-----------------------------------------------------------------------
 
RepairCafé am Samstag, den 22.08.2015 von 14:00 bis 18:00 Uhr
In der CasaCreativa (Grandauerstr. 4 in Grafing) öffnen die Tore wieder für Menschen mit kaputten Dingen, die diese zusammen mit erfahrenen Bastlern reparieren wollen.
---------------------------------------------------------------------
Innerer Wandel
Herzensqualität „Selbsterkenntnis“ nach Amo Ergo Sum von Christina Kessler
Samstag 05.09.2015 von 14:00 bis 19.00 Uhr im FBZ
Details und Anmeldung bei Michaela Bärbel Müller michaela_b_mueller@web.de
---------------------------------------------------------------------------------------
 
„Grafing picknickt“ am Sonntag, den 20.09.2015 von 11:00 bis 13:00 Uhr
Angeregt durch Sabine Kirchner und Jugendpfleger Himo Al-Kass veranstaltet das FBZ ein Picknick im Stadtpark. Wichtig ist uns dabei, dass der Stadtpark hinterher genau so sauber ist wie vorher. Nach einem fröhlichen Zusammensein beim Picknick aus dem Korb oder der Kühltasche nimmt am Ende jeder seine mitgebrachten Verpackungen wieder mit heim.
Wir freuen uns auf ein Miteinander von vielen verschiedenen Menschen jeden Alters, jeden Geschlechts, jeder Weltanschauung und jeder Herkunft.
------------------------------------------------------------------------------------
 
 
Nähere Infos zu allen Terminen unter http://www.transitiongrafing.de/termine/
 
Ihnen allen einen schönen Sommer!
 
Michaela Müller und Sabine Kirchner
 

29.6.2015

Liebe Mitmenschen,
 
heute beginnen wir unseren Newsletter mit einem dringenden Anliegen und informieren Sie dann über aktuelle Termine.
 
Die Transition Initiative Grafing  (TIG) und das Familien- und Bürgerzentrum Grafing e.V  (FBZ) sind sehr eng miteinander verbunden.
Damit diese Symbiose erhalten bleiben kann, wird dringend Unterstützung zum Fortbestand des FBZ gebraucht.
 
Die TIG bringt neue Ideen und Veranstaltungen ins FBZ und das FBZ ermöglicht der TIG, die Räumlichkeiten zu nutzen.
Da die TIG kein Verein ist, sondern ein Netzwerk an freudigem Miteinander in ganz verschiedenen Lebensbereichen mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit, Zukunftsfähigkeit und Ressourcenschonung gibt es z.B. weder eine eigene Vorstandschaft, noch ein eigenes Konto oder eigene Versicherungen.
Das FBZ ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein und hat daher die Trägerschaft für das Repaircafe´ übernommen. Somit können Spendeneinnahmen ordnungsgemäß verbucht und damit noch fehlendes Werkzeug angeschafft werden. Das Repaircafe´ hat stets regen Zulauf mit vielen strahlenden Besitzern einst kaputter Gegenstände. Auch in Zukunft wird die TIG immer wieder einen Verein brauchen, um Veranstaltungen durchführen zu können (z.B. „Grafing picknickt abfallfrei“ am 20.9.2015 von 11h bis 13.30h im Stadtpark).
 
Am 31.7.2015 werden Thomas Drieschner und Sabine Michels ihr Vorstandsamt beim FBZ aufgeben. Damit verbleiben in der Vorstandschaft des FBZ nur noch Manfred Neumann als Kassier und ich (Michaela Müller). Als gleichzeitig eine der Initiatorinnen der TIG liegt mir der Erhalt des FBZ und der Räumlichkeiten sehr am Herzen. Ich möchte sie zu einem wirklichen Treffpunkt für alle machen. Es werden dringend zwei oder drei Menschen benötigt, die mit uns als Vorstände das FBZ weiterführen, um alte und neue Ideen und Projekte von FBZ und TIG weiter verwirklichen zu können.
 
Hier ein Auszug aus der Satzung mit dem Vereinszweck der voll kompatibel ist mit TIG
 
§ 3 Zweck des Vereins
1. Zweck des Vereins ist die Förderung der Jugendpflege und Jugendfürsorge, die Förderung der Erziehung, der Volksbildung, der Altersfürsorge sowie der internationalen Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungs-gedankens als auch die Integration Behinderter und nichtdeutscher Bürger.
2. Der Verein ist parteipolitisch, weltanschaulich und konfessionell ungebunden.
3. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch:
a) Errichtung und Unterhaltung eines Bürgerhauses/Familienzentrums;
b) Erhaltung und Schaffung positiver Lebensbedingungen für junge und alte Menschen;
c) Erhaltung und Schaffung einer kinder-, familien- und seniorenfreundlichen Umwelt;
d) Unterstützung der Integration von Menschen mit Behinderung
e) Unterstützung der Integration von ausländischen Mitbürgern
f) Aufbau von und Anregung zur Nachbarschafts- und Selbsthilfe
 
Meine herzliche Bitte: stellen Sie sich am 31.7. für ein Vorstandsamt zur Verfügung und/oder werden Sie Mitglied im FBZ (Einzelmitglied 25,- Familie 50.-€ im Jahr). Für Fragen bin ich immer gerne da. Tel: 08092-320704308092-3207043 oder michaela_b_mueller@web.de
Es kommt auf Sie/dich an!!!                                                                    Michaela Bärbel Müller
 
 
Terra Preta auch Indianer-Schwarzerde genannt bezeichnet eine extrem fruchtbare Erde die selbst hergestellt werden kann. Vera Schilffahrt versammelt Interessierte um sich und startet eine Gruppe zum Informationen sammeln, lernen, experimentieren und Erfahrungsaustausch. Wer heute um 20h den Termin versäumt hat, hat am
Freitag 03. Juli um 10:00 Uhr eine erneute Gelegenheit.
Auch dieses Treffen findet bei Vera im Schrebergarten, Adalberogasse 8, 85560 Ebersberg statt; bitte vorher mit ihr Kontakt aufnehmen: Tel 08092-86848208092-868482
 
Transition-Aktiven-Treffen Freitag 03.07.15 um 19:30 im FBZ
Wie immer ist jeder herzlich willkommen; ob er nur mal schnuppern will, eigene Ideen hat oder schon aktiv ist.
 
Herzensqualität „Akzeptanz“ am Samstag 04.07.15 von 14:00 bis 19:00 Uhr im FBZ
Alle am inneren Wandel und der Liebe, besonders zu sich selbst, Interessierten sind eingeladen sich einen Nachmittag Zeit zu nehmen die „Akzeptanz“ an Hand eines Textes zu erforschen. Michaela Bärbel Müller gestaltet den Kurs und freut sich über eine Wertschätzung in Form von Euros oder Tauschpunkten. Bitte anmelden unter Tel: 08092-320704308092-3207043
Vorankündigung: am Sa. 01.08. geht es dann um „Selbstachtung“
 
RepairCafé am Samstag 11.07.15 von 14:00 bis 18:00 Uhr (letzte Annahme 17:00 Uhr) in der CasaCreativa
Wieder gibt es die Möglichkeit zusammen mit Erfahrenen kaputte tragbare Dinge zu reparieren und/oder sein Wissen zu erweitern.
 
Film: „From Business to Being“ am Freitag 17.07.15 um 20:00 Uhr in der Casa Creativa
„Wie wollen wir leben und arbeiten?“ fragen Hanna Henigin und Julian Wildgruber in ihrem Film, und regen damit zum Diskurs an. Ein Film der berührt und ermutigt nach innen zu schauen.. Voraussichtlich werden beide Regisseure anwesend sein.
 
Details zu allen Veranstaltungen finden Sie unter http://www.transitiongrafing.de/termine/
 
Wir wünschen Ihnen einen warmen und sonnigen Juli mit Wiesen voller Blumen, singenden Vögeln und summenden Insekten.
 
Michaela Bärbel Müller
Sabine Kirchner
 
 
 

4.6.2015

Liebe Mitmenschen,
 
unsere Köpfe haben jetzt mal hitzefrei; daher der Newsletter in Stichpunkten und die Bitte um Nachsicht bei Fehlern.
 
 
   
Bettina Friedrichs hat uns im Rahmen des Kreativcafés in Ebersberg diese wunderschöne Wimpelkette mit dem Schriftzug „TRANSITION“ genäht. Ganz im Sinne von Transition aus Stoffresten und damit Ressourcen schonend. Ein Foto davon ist im Anhang zu sehen.
Diese Wimpelkette kann und sollte auf allen Veranstaltungen der Transition Initiative dabei sein und aufgehängt werden. Wer etwas im Sinne der Transition Initiative Grafing veranstaltet kann sie sich gerne bei Michaela Bärbel Müller ausleihen.
Herzlichen Dank, Bettina!
 
Termine Juni:
Freitag, 05.06.2015 Transition Aktiven Treffen um 19:30 im FBZ (Familien- und Bürgerzentrum e.V., Münchner Str. 12 Eingang Kirchenstr. Rückgebäude) für Engagierte und Interessierte
Spannende Themen stehen an, wie z.B.
  • Neues zur „Zukunftsstadt Grafing“
  • Essbares Grafing – es fand eine Besichtigung des Grundstückes das wir von der Stadt erhalten sollen statt.
  • Grafing picknickt im Stadtpark
  • „Neue“ und ihre Ideen sind herzlich willkommen
     
    Samstag, 06.06.2015 Herzensqualität „Willenskraft“ von 14:00 bis 19:00 Uhr im FBZ
    Anmeldung und Details bei Michaela Bärbel Müller 08092-320704308092-3207043 oder michaela_b_mueller@web.de
     
    Sonntag, 07.06.2015 Gemeinschaftsbildungsgruppe „Herzweg“ lädt neue Interessenten zum Schnuppern ein. 16:00 Uhr. Bitte vorher Kontakt aufnehmen mit Franz Widmann oder Michaela Bärbel Müller
     
     
    Montag, 15.06.2015 Gesundheitsstammtisch von 19:30 bis ca. 21:30 im FBZ
    Das Thema ist: „Heimische Kräuter die unseren Speisezettel bereichern“ Referentin wird Rosa Schmid sein.
     
    Freitag 26.06.2015 Filmabend um 20:00 Uhr in der CasaCreativa
    Michael Springer zeigt uns „WATER – Die geheime Macht des Wassers“
    Film "WATER - die geheime Macht des Wassers"
    mit Masaru Emoto, Kurt Wüthrich (Nobelpreisträger) u.v.a.
    Inhalt
    Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit haben nun führende Wissenschaftler, Schriftsteller und Philosophen versucht, das Geheimnis des Wassers zu entschlüsseln. In zahlreichen Experimenten wurde auf beeindruckende Weise aufgezeigt, wie Umwelteinflüsse prägende Spuren im Wasser hinterlassen: Alles, was um das Wasser herum geschieht, wird gleichsam aufgezeichnet. Alles, was mit Wasser in Berührung kommt, hinterlässt eine Spur! Wussten bereits unsere Vorfahren von diesem Geheimnis, als sie versucht haben, mit silbernen Gefäßen gewöhnliches Wasser in Heilwasser zu verwandeln? Wieso verwendet der Präsident der Vereinigten Staaten zur Handdesinfektion strukturiertes Wasser? Wie beeinflussen menschliche Emotionen nachhaltig die Struktur von Wasser? Und hat Wasser womöglich eine Art Gedächtnis, vergleichbar mit der Festplatte eines riesigen Computers, die sämtliche Daten des Lebens für immer abspeichert?
    Lernen Sie die geheime Macht des Wassers verstehen und sehen Sie die Welt mit anderen Augen!
     
     
    Vorschau Juli:
    Freitag 03.07.2015 Transition Aktiven Treffen
    Samstag 04.07.20104.07.201  Herzensqualität „Akzeptanz“
    Samstag 11.07.2015 nächstes RepairCafé
     
    Näheres zu den Terminen finden Sie unter http://www.transitiongrafing.de/termine/
     
    Genießen Sie die Wärme und achten Sie doch mal darauf wann und wie etwas leicht geht; wie das ist, wenn sich Dinge fügen und die Vorhaben gelingen.
     
    Viel Spaß und Leichtigkeit dabei wünschen
    Michaela Bärbel Müller und
    Sabine Kirchner
     
    PS.: hier noch zwei interessante Links von Projekten die über Startnext Geld sammeln um starten zu können. Vielleicht mag sich ja noch jemand daran beteiligen
     
    OHNE – Supermarkt ohne Verpackung soll in München eröffnet werden. Das ist sicherlich eine wunderbare Erfahrungsquelle die dann durch Vernetzung auch bei uns Schule machen kann. Matthias Korn vom Biomarkt hat schon angedeutet, dass er ab Herbst auch einiges lose anbieten möchte. https://www.startnext.com/ohne-verpackungsfrei-muenchen (läuft noch bis Mitte Juni)
     
    Ein Film soll entstehen, den wir auch gerne im Rahmen unserer Filmabende zeigen möchten: „Das ist unser Haus“ Es geht es darum, Mietshäuser gemeinschaftlich zu erwerben und darin zu wohnen. In Grafing gibt es ja auch schon mindestens 2 Gruppen, die sich für gemeinschaftliches, generationenübergreifendes Wohnen interessieren und auf dem Weg dorthin sind. Eine davon ist die Transition Gruppe „Herzweg“ Vielleicht kann dieser Film uns da Anregungen und Hilfestellungen geben. www.startnext.com/dasistunserhaus (läuft noch bis Mitte Juli)

29.04.2015

Liebe Mitmenschen,

 

Die Veranstaltung mit Herrn Prof. Kreiß in Kooperation mit der VHS war ein überwältigender Erfolg. Über 80 Menschen haben den bewegenden Vortrag zum Thema „Wege in eine menschliche Wirtschaft“ miterlebt: transitiongrafing.de/termine/termin-archiv/

 

Herr Prof. Kreiß hat uns die Folien seines Vortrags freundlicherweise zur Verfügung gestellt, damit wir diese an alle weiterleiten, die den Vortrag versäumt oder sich noch einmal damit befassen möchten. Bei Bedarf bitte melden http://www.transitiongrafing.de/kontakt/

 

Hier Veranstaltungstipps für den Monat Mai:

 

Fr, 1. Mai 2015 um 19.30 Uhr Transition Aktiven Treffen (für Aktive und Interessierte) im Familien- und Bürgerzentrum Grafing

Themen sind u.a. Umweltmesse in Aßling, FoodSharing, Zukunftsstadt Grafing, Förderungsmöglichkeit GRASS21, Grafing picknickt ohne Abfall

 

Sa, 2. Mai 2015 Saatgut- und Pflanzentauschmarkt von 10:00 bis 12:30 Uhr

Alle Bürgerinnen und Bürger, Gartenbesitzer und Pflanzenliebhaber sind zu einem ersten Saatgut- und Pflanzen-Tauschmarkt am Grafinger Wochenmarkt am Hans-Eham-Platz eingeladen. Ziel der Veranstaltung ist der Austausch zwischen GartlerInnen über den Gartenzaun hinaus. Mitgebracht werden können Saatgut, Jungpflanzen, Stauden, Stecklinge und was Sie sonst noch in Ihrem Garten übrig haben, damit alles ein neues Zuhause finden kann. Großes Interesse besteht an einheimischen Wildpflanzen, die auch für die heimische Insektenwelt von Nutzen sind. Ebenso an alten Kultursorten von Gemüse, Blumen und Stauden, Sträuchern. Bitte bringen Sie das Saatgut in kleinen Tüten, Pflanzen in beschrifteten Töpfen oder Kisten, Schubkarren, Körben oder anderem mit. Wer etwas mitnehmen möchte, sollte entsprechendes Leergut dabei haben. Sie können dabei 1:1 tauschen oder auch verschenken und geschenkt bekommen. Am Ende des Marktes nicht weiter gegebenes Saat- und Pflanzengut kann wieder mit nach Hause genommen oder der Transition Initiative für ihr Projekt „Essbares Grafing“ überlassen werden. Die Veranstalter (Transition Initiative Grafing, Bund Naturschutz Ortsgruppe Grafing und Talentetausch - Region Grafing) freuen sich auf viele GartlerInnen und regen Erfahrungsaustausch.

Von der Idee zur Umsetzung ist nur wenig Zeit vergangen. Daher bräuchten wir noch Unterstützung:

4 bis 6 „helfende Hände“ zum Aufstellen der Tische am Markt um 8 Uhr
8 „grüne Daumen“ zur Begleitung der Tauschvorgänge zwischen 10 und 12.30

6 „helfende Hände“ zum Abbau ab 12.30 Uhr

Nähere Informationen und Rückmeldungen bei/an Carolin Glück Carolin@Glueck.org

 

Sa, 2. Mai 2015 Herzensqualität „Mut“ von 14:00 bis 19:00 im FBZ
Für alle Mutigen die sich darin üben wollen, ihrer inneren Stimme zu folgen, bietet Michaela Bärbel Müller wieder einen Nachmittag mit Lesen und Erarbeiten eines Textes aus dem Buch „33 Herzensqualitäten – Die Intelligenz der Liebe“ von Christina Kessler an.

Bitte vorher anmelden unter 08092-3207043

 

7. Mai 2015 Treffpunkt9 „Über die Bienen“ mit Sabine Kirchner in der Stadtbücherei Grafing

"Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben," sagte einst Albert Einstein. Dass Bienen viel mehr zu bieten haben als leckeren Honig und schmerzhafte Stiche werden Sie an diesem Vormittag erfahren. Tauchen Sie mit uns ein in die Welt der Biene und erfahren Sie Wissenswertes aus den Bereichen: Biologie, Geschichte, Märchen, Religion, Spiritualität, Praxis, Kunst, Mythen....

 

Fr, 8. Mai 2015 von 19:00 bis 24:00 Uhr Lange Nacht der Kreativität im „EigenArt“ in Ebersberg Das Programm finden Sie hier Kreativ-Nacht_im_Eigenart.pdf

 

Mo, 18.Mai 2015 Erste Umweltmesse im Lkr. EBE in der Grund- und Mittelschule Aßling von 18:00 bis 22:00 Uhr mit Stand der Transition Initiative – Flyer anbei

Ideen für Aktionen und zur Gestaltung des Infostandes, helfende Hände für Auf- und/oder Abbau ab 15:00 bzw. 22:00 h und Freude ausstrahlende Unterstützer/innen zur Standbetreuung sind herzlich eingeladen, sich hier zu melden: http://www.transitiongrafing.de/kontakt/

 

Fr, 22. Mai 2015 um 20:00 Uhr in der CasaCreativa FilmThe Power of the Heart“ Ein inspirierender Film in dem viele weise Personen zu Wort kommen und die Kraft des Herzens sichtbar wird.

Für die Filmvorführungen haben wir eine Leinwand und einen Beamer geschenkt bekommen. Die Leinwand ist bereits fest installiert und der Beamer auch bald. Ein herzliches Dankeschön dem Spender.

 

Sa, 30.Mai 2015 von 14:00 bis 18:00 Uhr RepairCafé in der CasaCreativa

Auch da bekamen wir die erste Werkzeugspende, eine Tischbohrmaschine. Dafür ebenfalls ein Herzliches Dankeschön dem Spender.

 

Hier noch einige Informationen:

 

Der erste, von Irmgard Guse ins Leben gerufene Gesundheitsstammtisch mit dem Thema “Resilienz – Widerstandskraft stärken“ und Ludger Finken als Referent war mit 22 Leuten ein voller Erfolg. Nächster Termin zum Vormerken ist am 15. Juni. Momentan steht das Thema noch nicht fest.

 

Die Stadt Grafing hat begonnen, unseren Ort mit naturnahem Straßenbegleitgrün zu gestalten. Nach dem interessanten Einführungsvortrag von Herrn Dr. Reinhard Witt wurde sofort zur Praxis übergegangen. Beschäftigte des Bauhofs und einige der Zuhörer haben im Anschluss daran die Pflanzungen gemacht. Es wird bald auch auf unserer Website dazu eine Dokumentation mit den kompletten Pflanzlisten eingestellt werden. Dr. Reinhard Witt und die Stadt haben uns dazu schon grünes Licht gegeben (und wir wissen endlich wie wir pdf-Files einbinden können).

Wer hat Lust die Flächen im Jahreslauf immer wieder zu fotografieren und uns die Fotos für die Website zur Verfügung zu stellen?

 

Wer Herrn Dr. Witt persönlich erleben möchte, kann z.B. eine Führung durch Naturgärten über die VHS buchen:  (Referentenprofil)

 

Die Protokolle der Transition Aktiven Treffen finden Sie bei Interesse unter

http://www.transitiongrafing.de/startseite/wie-erfolgt-die-umsetzung/protokolle/

 

 

Herzliche Grüße,

 

Michaela Müller und Sabine Kirchner

23.3.2015
 
Liebe Mitmenschen,
 
heute nach dem Motto "In der Kürze liegt die Würze". 
 
Nutzen Sie die Chance, Herrn Prof. Kreiß schon in drei Tagen persönlich zu erleben. Seine Vorträge sind kurzweilig und höchst spannend. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zum Austausch und auch Anhänger des Repaircafes werden vom Co-Autor der Studie zur geplanten Obsoleszenz begeistert sein. Er wird bei Bedarf sicher auch hierzu Fragen beantworten.
 
 
Wege in eine menschliche Wirtschaft, Vortrag von Prof. Dr. Christian Kreiß
Donnerstag, 26.03.2015 20:00 Uhr
in den Räumen der VHS Dr.-Wintrich-Str. 3, Raum 403 in Ebersberg
Es gibt von und mit Prof. Dr. Kreiß zahlreiche Veröffentlichungen, Vorträge, Fernseh-  und Rundfunkinterviews zur aktuellen Finanzkrise, geplantem Verschleiß und zu Wegen in eine menschliche Wirtschaft (www.menschengerechtewirtschaft.de).
 
Einführungsvortrag von Biologe Dr. Witt zu „Naturnahes Grün“
Donnerstag 26.3.15 um 8:00 Uhr am Morgen im Rathaus, Sitzungssaal
Die Stadt Grafing möchte beginnen, Straßenränder mit „naturnahem Grün“ zu bepflanzen (Beispiele hierzu gibt es schon in Ebersberg und Aßling). Das heißt, bunte Blumen, schön anzuschauen, auf Dauer gesehen weniger Arbeit und vor allem Futter für Bienen und andere Insekten. Die Transition Initiative ist gefragt worden, ob aus unseren Reihen jemand mithelfen möchte zu pflanzen und dann in der ersten Zeit auch zu pflegen. Interessenten sind eingeladen, sich entweder gleich bei der Stadt (Herr Bilo Tel: 703-21) oder bei uns zu melden.
 
Transition-Aktiven-Treffen (jeden 1. Freitag im Monat)
Karfreitag, 3.04.2015  um 19:30 Uhr im FBZ (Familien- und Bürgerzentrum Grafing, Münchnerstr. 12 Eingang Kirchenstr. Rückgebäude)
Eingeladen sind alle Interessierten, Neugierigen und natürlich die Aktiven und alle, die es werden wollen.
 
Innerer Wandel – Herzensqualität „Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit, Authentizität“
Karsamstag, 04.04.2015 von 14:00 bis 19:00 Uhr im FBZ

Anmeldung bitte bei Michaela Bärbel Müller, Kosten zwischen 20 und 50 Euro nach eigener Einschätzung oder Tauschzeitpunkte.
 
Repair Cafe
Samstag, 18.04.2015 von 14:00 bis 18:00 Uhr
(letzte Annahme um 17:00 Uhr)
in der CasaCreativa, Grandauerstr. 4 Grafing
 
Film: „Das Geheimnis der Bäume“ von Oscar®-Preisträger Luc Jacquet
Freitag, 24.04.2015 um 20:00 Uhr in der CasaCreativa
Grandauerstr. 4 Grafing
Der faszinierende Dokumentarfilm entführt den Zuschauer auf eine poetische Reise, auf der er nicht nur in die Geheimnisse der Bäume eingeweiht, sondern auch für deren Gefährdung sensibilisiert wird.
 
Treffpunkt 9 „Über die Bienen“ mit Sabine Kirchner
Donnerstag 07.05.2015 um 9:00 Uhr in der Stadtbücherei Grafing (Eintritt 4,00 Euro)
 
Hier noch ein interessanter und informativer Link für alle, die im eigenen Garten etwas für die Bienen und andere Insekten tun wollen.
http://www.bund-naturschutz.de/themen/oekologisch-leben/garten/bienen.html
 
Hier der Link zu den aktuellen Presseartikeln in Sachen Stoffbeutelsharing http://www.transitiongrafing.de/startseite/presse/
 
Hier der Link zu den Terminen: http://www.transitiongrafing.de/termine/
 
Herzliche Grüße,
Michaela Müller und Sabine Kirchner
15.2.2015
 
Liebe Mitmenschen,
 
hier wieder einige Infos und Termine:
 
Wir haben Rückenwind für die Umsetzung einer weiteren Idee: Die Stoffbeutelaktion
Plastiktüten belasten bei Herstellung und Entsorgung die Umwelt und haben eine durchschnittliche Lebensdauer von nur 20 Minuten. Jährlich werden alleine in Deutschland so viele verbraucht (über 6 Mrd), dass man 4,6 Mal die Erde damit umwickeln könnte. Stoffbeutel wiederum weisen nur dann eine bessere Umweltbilanz auf, wenn sie 25 bis 130 Mal verwendet werden.
Wir wollen mit Ihnen gemeinsam den Plastiktütenverbrauch in Grafing und Umgebung kreativ reduzieren. Die meisten von uns haben mehr Stoffbeutel zu Hause, als sie brauchen.
Es freut uns sehr, dass sich in Grafing das Rathaus und die Bücherstube Slawik und in Ebersberg die Drachenstube, die Bücherei und Schuh Kipflsberger schon bereit erklärt haben, sich an folgender Idee zu beteiligen: Gut erhaltene, saubere Stoffbeutel werden dort abgegeben. Wer keine Tasche für seine Besorgungen dabei hat, kann sich an den genannten Stellen einen der hinterlegten Stoffbeutel kostenlos mitnehmen und dann behalten oder bei nächster Gelegenheit wieder einmal abgeben.  
Wir freuen uns über jegliche Unterstützung: Sei es, bei der Einrichtung weiterer Sammelstellen behilflich zu sein, Stoffbeutel zu spenden oder einfach von der Idee zu erzählen und sie zu nutzen.
Hat jemand von Ihnen eine kleine Metalltonne mit Deckel in gutem Zustand? Eine solche bräuchten wir aus Brandschutzgründen, um die Idee im Rathaus zu verwirklichen und es ist umweltfreundlicher, eine schon gebrauchte weiter zu benutzen. Wir wollen die Idee an die Presse geben. Es wäre schön, wenn wir schon bald weitere Stellen benennen könnten.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die gesammelten Ideen zu Grafing summt wollen wir langsam umsetzen. Wer hat Interesse, sich da zu beteiligen, sich auszutauschen und zu vernetzen? Ein erstes Treffen plane ich für Fr, den 20.Feb. ab 20h. Um die Örtlichkeiten planen zu können Rückmeldungen bitte an Sabine Kirchner unter http://www.transitiongrafing.de/kontakt/
 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir bekommen vsl. ein Grundstück zur Verwirklichung nachhaltiger Ideen wie "Tragbare Kinder-Gärten"
in Gemüsekisten auf Steinen zur Verfügung gestellt. Das könnte man als Gemeinschaftsaktion der Bewohner Grafings gestalten, um Kindern Natur und Entstehung von Lebensmitteln näher zu bringen. Wer mag sich hier mit seinen Ideen, Fähigkeiten und seinem grünen Daumen einbringen? Rückmeldungen bitte an Sabine Kirchner unter http://www.transitiongrafing.de/kontakt/
 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wer mag Irmgard Guse, unsere Projektpatin der "Essbaren Hecke" im Stadtpark bei Austausch, Ideen und weiterer Umsetzung unterstützen?
 
Irmgard Guse hat auch vor, einen Gesundheitsstammtisch einzurichten. Es sollen verschiedene Referate zum Thema gehalten werden und anschließend die Möglichkeit zum Austausch bestehen. Wichtig: echter Austausch, keine Werbeveranstaltungen!
 
 
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Aufruf zur "Rettung des Familien- und Bürgerzentrum Grafing e.V. (FBZ)"
Das FBZ ist das rechtliche Dach unter dem das RepairCafé stattfindet und es hat Räume angemietet, die uns immer wieder zur Verfügung stehen. Dort finden z.B. jeden 1. Freitag im Monat die Transition-Aktiven-Treffen statt. Diese Räume sind jetzt (dank dem Tauschkreis) frisch renoviert worden und sollen neu belebt werden. Um weiterhin die Miete bezahlen zu können, brauchen wir vor allem Mutter- oder Vater-Kind-Treffs mit ca. 1-3jährigen Kindern, denn dafür erhält das FBZ Förderungen. Auch neue Mitglieder helfen mit ihrem Mitgliedsbeitrag (25 € Einzel- und 50 € Familienmitglieder) den Fortbestand der Räume zu sichern. Das FBZ ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein und Mitgliedsbeiträge sowie Spenden können in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Wer immer sich angesprochen fühlt oder Fragen hat, bitte melden bei Michaela Bärbel Müller 08092-320704308092-320704308092-320704308092-3207043 oder michaela_b_mueller@web.de
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Am Fr, den 27. Feb findet in der Casa Creativa ab 19.30 Uhr wieder ein Filmabend statt. Gezeigt wird 
"WHO CARES? Ein Film für die, die glauben, dass jeder die Welt verändern kann."
Ein inspirierender Dokumentarfilm über Sozialunternehmer weltweit – ihre Motivation, ihre Visionen, ihre Methoden und ihre Erfolge. http://www.transitiongrafing.de/termine/termine-initiative-grafing/
 
Am Sa, den 28. Feb öffnet die Casa Creativa von 14h bis 18h erneut die Pforten für das Repair-Cafe http://www.transitiongrafing.de/repaircafé/  Sie können an dem Tag auch übrige Stoffbeutel mitbringen, die dann auf die Sammelstellen verteilt werden. (nächster Termin 18.04.15)
 
Am Fr., den 6. März ist ein Aktiven-Treffen im FBZ - für alle, die in der Transition Initiative aktiv sind oder es werden wollen. Adresse Familien- und Bürgerzentrum Grafing, Münchner Str. 12, Eingang Kirchenstr. Rückgebäude.
 
Am Sa., den 7. März Seminartag zum Inneren Wandel mit der Herzensqualität "Bejahung" im FBZ von 14:00 bis 19:00 Uhr mit Michaela Bärbel Müller. Anmeldung bitte unter 08092-320704308092-320704308092-320704308092-3207043 oder michaela_b_mueller@web.de
 
Am So., den 8. März Kleider- und Spielzeug- Tauschparty (beides für Erwachsene und Kinder) in der CasaCreativa von 14:00 bis 17:00 Uhr.
Einfach bringen und/oder mitnehmen was man will. Bitte nur gut erhaltene, saubere Sachen.
 
Wir sind sehr glücklich, dass Prof. Kreiß extra von der Hochschule Aalen zu uns kommt, um einen Vortrag über menschengerechte Wirtschaft www.menschengerechtewirtschaft.de zu halten. Er hat auch ein sehr interessantes Buch über geplanten Verschleiß geschrieben. Die Veranstaltung findet am Do, den 26.3.2015 ab 20h in Kooperation mit der VHS statt. https://www.vhs-grafing.de/thema-kursprogramm/wege-in-eine-menschliche-wirtschaft-ungleichverteilung-blasen-und-crashs-warum-unser-geld-und-kapitalsystem-nicht-nachhaltig-ist-f10150a Der Referent trägt seine Kosten selbst und verlangt für die Veranstaltung nichts. Es wäre schön, wenn viele Menschen sich an diesem Abend die Zeit nehmen und wir ihm durch unser Interesse und unsere Anwesenheit danken.
 
Weitere Termine finden Sie unter http://www.transitiongrafing.de/termine/ Diese werden laufend aktualisiert.
 
Herzliche Grüße,
 
Sabine Kirchner und Michaela Müller für die Transition Initiative Grafing

08.01.2015

Liebe Mitmenschen,

 

2015 ist noch ein nahezu unbeschriebenes Blatt. Wir wünschen allen, dass es ein wundervolles Jahr wird: voller Hoffnung, Leichtigkeit, positiver Nachrichten und Sie am Ende sagen können, dass das Schöne und Gute glücklicherweise alles überwogen hat.

 

Wir haben für Sie wieder einige Infos und Veranstaltungstipps:

 

Auf unserer Webseitenbaustelle zu „Grafing summt“ http://www.transitiongrafing.de/grafing-summt/ können Sie sich über das Projekt informieren und die vielen Ideen zum Thema nachlesen. Wir freuen uns über Rückmeldungen, Tipps und jeden, der bei der Umsetzung der Ideen mitwirken will.

 

Vom 30.Mai bis zum 5.Juni finden die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit 2015 statt: http://www.aktionstage-nachhaltigkeit.de/startseite/

Ab März kann man Aktionen auf dieser Webseite eintragen. Es wäre doch toll, wenn Grafing und Umgebung als besonders aktive Region erscheint. Zufällig haben wir für den 30.Mai ohnehin ein RepairCafe und für den 5.Juni ein Aktiventreffen geplant. Geben Sie uns doch bitte Rückmeldung, wenn Sie von passenden Veranstaltungen in diesem Zeitfenster hier in der Umgebung wissen oder eine solche organisieren möchten

 

 

Freitag, der 16.01.15 um 18:30 Uhr: Faschingskostüme für Müll-Vampire basteln 

in der CasaCreativa (Grandauer Str. 4, Grafing)

Die Grafinger Faschingsbären veranstalten jedes Jahr am Unsinnigen Donnerstag eine große Faschingsfete am Marktplatz. Viele Menschen treffen sich und feiern. Eine Nebenwirkung davon sind in den letzten Jahren viiiiiiele Scherben gewesen. Vielleicht gelingt es uns heuer mit vielen lustigen "Flaschen-Sammel-Wesen" diese Folgen etwas abzumildern. Nachdem das Motto VAMPIRE sein wird, haben wir beschlossen, uns als Müll-Vampire zu verkleiden.

Bitte Materialien mitbringen und unbedingt weitersagen. Wir freuen uns über viele kreative Menschen, die sich beteiligen – gerne nach Rücksprache auch nur zum Basteln oder nur zum Feiern und Sammeln. Nähere Infos und Kontakt über Kontaktformular oder Tel: 08092-3207043 Michaela Bärbel Müller

 

Samstag, der 17.01.15  und Samstag, der 28.02.15  jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr: RepairCafe in der CasaCreativa (Grandauer Str. 4, Grafing)

Wie bekannt, können wieder kaputte Sachen gebracht und zusammen mit erfahrenen Bastlern zerlegt, untersucht und (meist erfolgreich) repariert und vor dem Wegwerfen gerettet werden.   Wenn keine Reparatur mehr möglich ist, ist man hinterher um eine wertvolle Erfahrung reicher und hat vielleicht auch neue Kontakte knüpfen können. Es wird wieder Kaffee/Tee und Gebäck geben um Wartezeiten zu überbrücken, die Stimmung zu genießen und um zu fachsimpeln.

Das Ganze ist wie immer kostenlos. Die dort Aktiven freuen sich über Kuchenspenden und Geldspenden z.B. für die Nutzung des Raums und Verbrauchsmaterialien.

 

Freitag, der 30.01.15 um 19:30 Uhr: Film „In Transition 2.0“

in der CasaCreativa (Grandauer Str. 4, Grafing)

Projektpate Michael Springer zeigt uns „In Transition 2.0“ einen inspirierenden Film mit 16 Geschichten aus 7 Ländern der Welt, produziert mit 0 Flügen. Im Film sieht man, wie sich die Transition Bewegung über alle Kontinente hinweg ausbreitet und dabei überall unterschiedlich ist. Es wird sichtbar, wie sich überall die Menschen zusammenfinden und in ihrem Umfeld Verantwortung übernehmen und neue hoffnungsvolle Ideen verwirklichen. Er erzählt eine Geschichte von Einfallsreichtum, der Kraft des Optimismus und der Verwirklichung ungewöhnlicher Lösungen.

Eintritt frei, Spenden erwünscht (Wir bezahlen 50 Pfund – noch umzurechnen- an die Produzenten und für die Nutzung der CasaCreativa sollte auch etwas übrig bleiben)

 

Freitag, der 06.02.15 um 19:30 Transition Aktiven Treffen im FBZ (Familien- und Bürgerzentrum e.V. in der Münchner Str. 12, Eingang Kirchenstr. Rückgebäude)

Die Transition Initiative Grafing wächst und wächst. Ab Februar 2015 gibt es jeden 1. Freitag im Monat die Möglichkeit für Austausch, Planung und Vernetzung. 
Eingeladen sind alle, die sich in den verschiedenen Themenbereichen und Projekten schon engagieren oder gerne aktiv werden wollen. Auch Menschen die eine neue Idee haben und diese gerne vorstellen wollen, sollen hier eine Plattform finden und Unterstützung. Ein wichtiger Punkt wird auch das gruppen- und projektübergreifende Thema „Innerer Wandel“ sein, ohne den die Transition Initiative nicht denkbar ist.
Michaela Bärbel Müller und Sabine Kirchner freuen sich auf eine rege Teilnahme und lebendige, inspirierende Treffen.

 

Donnerstag, der 12.02.15 ab 19:00 Teilnahme am Faschingstreiben „Unsinniger Donnerstag“ als Müll-Vampire am Grafinger Marktplatz (Näheres s.o. Termin 16.01.15)

Treffen zum gemeinsamen Schminken und Verkleiden um 18:00 Uhr – Ort wird noch bekannt gegeben

 

Weitere Termine finden Sie unter http://www.transitiongrafing.de/termine/

 

Hier noch ein Surftipp: http://www.love-green.de/ (dort gibt es ausschließlich gute Nachrichten)

 

Herzliche Grüße,

 

Sabine Kirchner und Michaela Müller

 

 

P.S.:

Für Menschen, die sich für eine herzorientierte Art des Denkens interessieren, beginnt am 7.2.2015  (folgend an jedem 1. Samstag im Monat) ein neuer Zyklus der 33 Herzensqualitäten nach dem Buch „33 Herzensqualitäten – Die Intelligenz der Liebe“ von Christina Kessler. Dies ist ein Angebot von Michaela Bärbel Müller. Jede Veranstaltung kann auch einzeln wahrgenommen werden. Die Kosten liegen nach eigener Einschätzung im Rahmen zwischen 20 und 50 EUR für einen Nachmittag von 14:00 bis 19:00 Uhr im FBZ (Familien- und Bürgerzentrum e.V. Münchner Str. 12, Eingang Kirchenstr. Rückgebäude) Nähere Informationen und/oder Anmeldungen bitte an michaela_b_mueller@web.de oder 08092-3207043

 

30.10.2014
Liebe Mitmenschen,
 
wir haben für Sie wieder viele Veranstaltungstipps und eine neue Projektidee, die uns besonders am Herzen liegt: „Grafing summt“. Für die Umsetzung braucht es eine breite Basis an Menschen, die eine Liebe zu den Bienen und/oder zu Musik und Kultur haben. Mit Ihnen wollen wir alles sammeln, was das Miteinander von Menschen und Bienen in Grafing und Umgebung stärken kann.
 
Eine kleine Bitte vorab: Bei den Veranstaltungen in der Casa Creativa (neben dem Kino) bitte darauf achten, dass die Autos entweder in den umliegenden Straßen oder am Bahnhof geparkt werden. Keinesfalls dürfen sie auf dem Kinoparkplatz abgestellt werden.
 
Terminvorschau (Näheres unten und auf unserer Webseite http://www.transitiongrafing.de/):
 
Auftaktveranstaltungen zu „Grafing summt“
 
  • Fr. 14.11.14 um 19:30 h Grafing summt, CasaCreativa, Film: „Tod der Bienen“ mit Filmemacher Berndt Welz.
  • So. 16.11.14 von 14:00 – 18:00 h Grafing summt, ev. Pfarrheim, „Ideenschmiede“ Open Space Veranstaltung
  • So. 16.11.14. um 19:00 h Grafing summt, Heckerbräu, „Information“ Ergebnisse aus Ideenschmiede und Vorstellung der Bürgerkarte von Bürger-vermögen-viel e.V
 
Weitere Veranstaltungen:
  • So. 16.11.14 von 14:00 bis 17:00 h, Talentetausch, CasaCreativa, Kleidertauschparty
  • Do. 20.11.14 um 18:30 h, Glashaus, Terra Nova: Die Möglichkeit einer positiven Zukunft
Film, Lesung (Terra Nova: Globale Revolution und Heilung der Liebe von Dieter Duhm)
World Café
  • Sa. 06.12.14 von 14:00 bis 18:00 h, CasaCreativa, Repair Café
  • So. 14.12.14 von 11:00 bis 14:00 h, FBZ, Sonntags-Brunch
  • Immer am 2. Mittwoch im Monat um 19:30 h, Heckerbräu, Markttreffen Talentetausch
  • Jeden Montag um 20:00 Uhr, Ebersberg Eigenart, Kreativcafé
  • Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat um 19:00 h, FBZ, Handarbeitstreff
                                         
Auftaktveranstaltung(en) zu "Grafing summt"
„Grafing summt“ unterstützt das  Miteinander von Menschen und Bienen
„Grafing summt“ vereint Bienen mit Musikern und jedem, der mit-summen will
„Grafing summt“ macht Freude und zeigt Zusammenhänge auf
Am Fr. 14.11.2014 um 19:30 Uhr: Filmabend
Der Regisseur und Drehbuchautor Berndt Welz wird uns seinen Dokumentarfilm „Tod im Bienenstock“ zeigen. Er hat dafür den Hoimar-von-Ditfurth-Preis der Deutschen Umwelthilfe erhalten. Der Film dauert 30 Minuten. Berndt Welz wird uns an dem Abend auch von seinen Recherchen erzählen und es gibt die Möglichkeit zu Austausch und Vernetzung.
Ort: Casa Creativa, Grandauerstr. 4, Grafing, Eintritt frei, Spenden erwünscht
 
Am So. 16.11.2014 von 14:00 bis 18:00 Uhr: Ideenschmiede
Die Weisheit einer Gruppe ähnelt der Weisheit im Bienenstock. Mit Blick auf das große Ganze sollen vor Ort Ideen gesammelt und deren Umsetzung durch Nutzung unserer gemeinsamen Ressourcen angedacht werden. Es soll Raum geben, um inhaltliche und menschliche Vernetzungen zu ermöglichen, damit im Rahmen eines Bürgerprojekts Grafing und Umgebung langfristig zu einer ganz besonderen bienen- und menschenfreundlichen Region wird. Dazu eingeladen ist jeder, der sich von den Bienen angesprochen fühlt und dem unsere Umwelt und das Miteinander der Menschen und Bienen am Herzen liegt.
Ort: evangelisches Pfarrheim, Glonnerstr. 7, Grafing, Eintritt frei, Spenden erwünscht
 
Am So. 16.11.2014 um 19:00 Uhr Zusammenfassung und Information:
Die Ergebnisse der nachmittäglichen Ideenschmiede werden präsentiert und das Prinzip der Bürgerkarte von "Bürger Vermögen Viel e.V." vorgestellt. Mit dieser kann man bereits jetzt beim Einkaufen das Projekt "Grafing summt" finanziell unterstützen. Das ist ganz einfach und kostet den Konsumenten nichts. Doch die Bürgerkarte bewirkt noch mehr. Erfahren Sie alles Wissenswerte darüber an diesem Abend.
Ort: Heckerbräu (Saal 1.OG), Marktplatz, Grafing, Eintritt frei, Spenden erwünscht
Alle 3 Veranstaltungen stehen unter dem Motto "Grafing summt" und gehören zusammen. Doch jede Veranstaltung kann auch einzeln besucht werden. Der Eintritt ist frei. Spenden z.B. für die Räume freuen uns sehr.
Kontakt: grafingsummt@transitiongrafing.de, www.transitiongrafing.de oder Michaela Bärbel Müller 08092-320704308092-3207043
 
Am So. 16.11.2014  von 14:00 bis 17:00 Uhr: Kleidertauschparty
Jeder (Frauen und Männer) darf ohne Stückzahlbeschränkung gut erhaltene, saubere Kleidung, Schuhe und Accessoires bringen und mitnehmen was gefällt. In ungezwungener Atmosphäre wird dann nach Herzenslust gesucht und anprobiert. Andere Menschen sind die kommunikativen „Spiegel“,  die uns ehrlich sagen ob das Kleidungsstück zu uns passt oder nicht.
Kein Aufheben mehr für Tage in ferner Zukunft, sondern vertrauensvoll die Fülle genießen, dass genug für alle und für alle körperlichen Formen da ist.
Ort: Casa Creativa, Grandauerstr. 4 in Grafing, Eintritt frei, Spenden, Keks-, und Saftspenden erwünscht
 
 
Am Do. 20.11.2014 ab 18:30 Uhr Terra Nova: Die Möglichkeit einer positiven Zukunft
Im Zusammenhang mit dem neuen Buch von Tamera-Mitbegründer Dieter Duhm "Terra Nova. Globale Revolution und Heilung der Liebe" berichten MitarbeiterInnen und junge AktivistInnen aus dem Friedensforschungszentrum Tamera in Portugal über ihr Engagement für eine Zukunft ohne Krieg, für den Aufbau dezentraler und regional autarker Gemeinschaften und für eine Lebensweise ohne Gewalt und Angst. Wer erst später kommen kann, ist jederzeit willkommen, da es mehrere Programmpunkte sind.
5 TameranerInnen werden uns einen Film zeigen, das neue Buch von Dieter Duhm vorstellen und ein World Cafe mit uns veranstalten.
Mehr Infos dazu unten und bei www.terra-nova-school.org
 
Wir wünschen uns diesen Abend als Vernetzungsmöglichkeit für Menschen, die sich in Grafing und Umgebung in der Transition Town Initiative, dem Talentetausch, den Autoteilern, der Gemeinschaftsgründungsgruppe Herzweg und anderen Frieden schaffenden Gruppen engagieren. Also eigene Initiativ-Flyer mitbringen; es wird eine große Infotafel/Infotisch geben.
 
Das Grafinger Organisations-Team Carolin Glück, Mathias Schlossar, Rüdiger Rohloff und Franz Widmann von Gruppe Herzweg.org
Ort: Glashaus, Gartenstr. 3, Grafing, Eintritt frei, Spenden erwünscht
 
 
Am Sa. 06.12.2014 von 14:00 bis 18:00 Uhr, Repair Café
Zum 4. Mal gibt es für Jung und Alt die Möglichkeit zusammen mit erfahrenen Tüftlern und Bastlern die kaputten Dinge aus dem eigenen Haushalt und Garten zu reparieren. Sie können alle tragbaren „Sorgenkinder“ (außer Kleidung) mitbringen. Neben der Ressourcenschonung durch die Verlängerung der Lebensdauer von Geräten und Gegenständen geht es um einen Wissens- und Erfahrungstransfer. Deshalb bleiben die Besitzer bei der Reparatur dabei und versuchen, wenn möglich, selbst mit zu helfen oder zumindest zuzuschauen. Das entsteht oft ganz spontan aus der Situation heraus, dass ein Besucher sich auf einmal als Reparierender wiederfindet.
Wer Lust hat das Repair Café zu unterstützen, sei es als Reparierender, bei der Bewirtung der Gäste, beim Auf- und Abbau oder mit einer Kuchenspende ist herzlich willkommen. Wer vorab Fragen zu seinen kaputten Dingen hat, kann sich auch unter repaircafe@transitiongrafing.de melden.
Ort: Casa Creativa, Grandauerstr. 4, Grafing, Eintritt frei, Spenden erwünscht
 
 
Am So. 14.12.2014 von 11:00 bis 14:00 Uhr: Sonntags-Brunch
Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung der Transition Initiative, des Tauschkreises und des FBZs. Willkommen ist jeder, der Menschen hinter den Begriffen kennen lernen, sich austauschen und vernetzen will. Jeder bringt für das gemeinsame Buffet etwas Gutes mit, Getränke stellt das FBZ gegen eine Spende.
Ort: Familien- und Bürgerzentrum e.V., Münchner Str. 12, Eingang Kirchenstr. Rückgebäude, Grafing
Eintritt frei, Spenden erwünscht
 
 
Hier noch ein Aufruf an alle „Faschingsaffinen“ - nein, nicht weibliche Affen, sondern Männlein und Weiblein die sich für den Fasching begeistern können und Lust haben, sich als Gruppe mit gleichen Kostümen (die zu entwerfen und zu schneidern sind) ins Getümmel am Marktplatz am unsinnigen Donnerstag zu stürzen und mit viel Gaudi, Spaß und Leichtigkeit die Flaschen von den Leuten zu sammeln und geordnet abzulegen, so dass weniger bis keine Scherben am Boden sind. Das ganze ohne erhobenen Zeigefinger, sondern als „Kostüm-immanente“ Aktion die vor allem den Akteuren Spaß machen soll. Bitte melden Sie sich bald bei Michaela Bärbel Müller michaela_b_mueller@web.de
 
 
Wir freuen uns sehr, wenn Sie zahlreich an den angebotenen Veranstaltungen teilnehmen, Ihre Freunde, Bekannten und Verwandten mitbringen und die Gemeinschaft „Grafing und Umgebung“ durch unser aller Teilhabe gestärkt wird.
 
Das erweiterte Organisationsteam  der Transition Initiative Grafing bestehend aus
 
Michaela Bärbel Müller, Sabine Kirchner, Klaus Kopp und Loren Rosenbaum
 
wünscht Ihnen noch einen wunderbaren bunten Herbst
 
 
P.S.: Für etwaige Rückfragen, Ideen können Sie uns gerne eine Mail senden. http://www.transitiongrafing.de/kontakt/
 
Wer sich bei einer der letzten Veranstaltungen Bücher von uns ausgeliehen hat, möge uns diese bitte bald wieder zukommen lassen. Im Vertrauen auf die Ehrlichkeit haben wir uns keine Namen oder Kontaktdaten notiert. Vermisst werden vor allem die Mülldesignerin und das Transition Handbuch.
 
2.10.2014
Liebe Mitmenschen,
die Biergartensaison neigt sich nach einem für Sie hoffentlich erholsamen Sommer dem Ende zu. Vielleicht haben Sie ja nun Zeit und Lust, einen oder mehrere der folgenden Indoor-Termine wahrzunehmen.
 
Am Samstag , den 04.10.2014 findet von 14:00 bis 18:00 h wieder ein Repair Café in der Casa Creativa, Grandauerstr. 4 in Grafing statt.
Engagierte Menschen mit Reparaturerfahrung werden zusammen mit den Gästen versuchen, kaputten tragbaren Dingen oder Fahrrädern neues Leben einzuhauchen.
Die letzten beiden Male kamen Menschen z.B. mit einem Röhrenradio, einer Nähmaschine, einem Wasserkocher, einem Globus mit Beleuchtung, einer Getreidequetsche, einer Rennbahn, einem Staubsauger, einer Uhr, einem Mixer, einem Bildschirm und vielem mehr.  Bei einer Tasse Kaffee/Tee und Kuchen lassen sich Wartezeiten überbrücken, Erfolge feiern, Fachgespräche führen oder einfach nur das geschäftige Treiben beobachten. Letzte Annahme ist um 17:00 Uhr
Beim ersten Repair Café war das bayerische Fernsehen da und hat gefilmt. Daraus ist ein 8minütiger Beitrag über unsere Transition Initiative geworden, der in der Sendung „Schwaben und Altbayern“ am 3. August ausgestrahlt wurde. Im Internet zu sehen unter http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/schwaben-und-altbayern/transition-town-grafing-100.html
 
Am Samstag, den 11.10.2014 ist im Kath. Pfarrheim, Baldestr. 18 in Ebersberg von 14:30 bis 17:00h die Veranstaltung „Ich schenk dir was“ (Kleider- und Warenbörse).
Jeder hütet Schätze in seinem Keller, die er seit Langem loswerden möchte. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Waren abzugeben, die Sie nicht mehr brauchen. Sie dürfen aus dem Sortiment der zu verschenkenden Dinge auswählen und mitnehmen, was Sie selbst gebrauchen können. Bitte nur einwandfreie und saubere Ware abgeben! Nähere Informationen erhalten Sie unter www.Eltern-im-Landkreis-Ebersberg.de . Veranstalter ist das Kreisbildungswerk Ebersberg. Bei Fragen bitte bei Bettina Friedrichs bettinafr@gmx.de melden.
 
Am Montag, den 20.10.2014 ist um 19:30 h im Kulturzentrum Trudering (München), Wasserburger Landstraße 32 die Veranstaltung  „Truderinger Zukunftsgespräch“ zum Thema „Mit dem Einkauf die Region stärken – geht das?“ 
Die Transition Initiative Grafing ist eingeladen, um auf dem Podium vor allem über das Repair Café und die Freude und Begeisterung der sich dabei treffenden Menschen zu berichten.
 
Am Sonntag, den 26.10.2014 ist von 11:00 bis 14:00 h Sonntags-Brunch im Familien- und Bürgerzentrum (FBZ) in der Münchner Str. 16 Rückgebäude, Eingang Kirchenstr.
Diese gemeinsame Veranstaltung der Transition Initiative, des Talente Tausch Region Grafing und des FBZs soll eine Plattform sein, sich gegenseitig und die 3 Veranstalter kennen zu lernen. Dort können Fragen gestellt, Ideen entwickelt und Verbindungen geknüpft werden. Jeder trägt eine Kleinigkeit zum gemeinsamen Buffett bei, Getränke sind vorhanden. Die Spendenbox freut sich, wenn sie gefüllt wird.
Jeder ist willkommen, bei guten Gesprächen die sicher wieder vielfältigen Speisen vom Buffett zu genießen.
Fragen bitte an Michaela Müller michaela_b_mueller@web.de
 
 
Das Kreativcafé „Verstrickt und Zugenäht“, veranstaltet vom Kreisbildungswerk, ist umgezogen in das „Eigenart“ in der Ulrichstr. 5 in Ebersberg.
Das Kreativcafé findet jeden Montag von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr statt.
 
  
Unser Filmpate Rainer Kitza zieht leider aus dem Landkreis weg und kann deswegen keine Filme für die Transition Initiative Grafing mehr zeigen. Vielen Dank an Rainer und einen guten Start in der neuen Heimat!
Wir freuen uns sehr, dass Michael Springer neuer Filmpate wird, so dass wir weiterhin inspirierende, Mut machende, und schöne Filme zeigen werden.
Durch die Umstrukturierung stehen momentan leider noch keine konkreten Termine und Filme fest. Sobald wir mehr wissen, stellen wir die Termine auf unsere Website www.transitiongrafing.de/termine . Diese Liste wird ständig aktualisiert. Es lohnt sich, immer mal wieder rein zuschauen.
 
 
Der regionale Einkaufsführer ist unter folgendem Link zu finden:
Wir freuen uns über weitere Adressen und Menschen, die sich für dieses Thema mit ihren Ideen einbringen wollen.
 
Die "Essbare Hecke" im Stadtpark wird im Herbst noch gepflegt und es sollen erste Schilder zur Erklärung der verschiedenen Pflanzen aufgestellt werden. Wer daran Interesse hat und mitmachen will bitte melden
 
Kontakt zu den Projektpaten unter transition-grafing@web.de oder das Kontaktformular auf unserer Website www.transitiongrafing.de
 
 
Vorankündigung:
Im November (genauer Termin wird noch mitgeteilt) planen wir eine größere Auftaktveranstaltung für das Projekt „Grafing summt“.  Die Ziele von Grafing summt sind z.B.
  • Besseres Verständnis der Zusammenhänge zwischen Bienen und Nahrungsmitteln
  • mehr und gesunde Bienenstöcke im Landkreis
  • Bienennahrung pflanzen (Blumenwiesen, Obstbäume ….)
  • Miteinander von Biene und Mensch
  • Unterstützung der Musik und Kultur in Grafing
  • Liebe zur Biene
 
Im Zusammenhang mit „Grafing summt“ werden wir auch die Bürgerkarte genauer vorstellen.
Ab sofort kann das Projekt „Grafing summt“ durch Ihren Einkauf mit der Bürgerkarte unterstützt werden. Dazu gibt es z.B. beim Korn Biomarkt an der Kasse diese Bürgerkarte oder im Internet zum selbst Ausdrucken unter http://www.buerger-vermoegen-viel.de/grafing-summt.php . Hier der Link zu den teilnehmenden Anbietern, die 2% vom Betrag Ihres Einkaufs an „Grafing summt“ abgeben, wenn Sie als Konsument die Karte an der Kasse vorzeigen: http://www.buerger-vermoegen-viel.de/marktplatz.php 
In Grafing und Ebersberg sind es z.B. folgende:
Korn Biomarkt GmbH, Marien Apotheke, Die Brille, Drachenstube, Speisekammer. Es kommen laufend neue hinzu. Grafing summt kann auch über Anbieter an anderen Orten gefördert werden. Wichtig für das Förderprojekt ist die Nummer (701608) auf der Bürgerkarte. 
 
Lassen Sie uns gerne Ihr Feedback, Ihre Ideen, Fragen und Vorschläge zukommen.
 
Herzliche Grüße,
 
Michaela Müller und Sabine Kirchner
für die Transition Initiative Grafing
8.7.2014
 
 
Liebe Mitmenschen,
 
seit der letzten Info-Mail hat sich vieles für die „Stadt im Wandel“ getan.
 
Wir haben unter anderem im Landratsamt die Transition Initiative Grafing vorstellen dürfen, gut besuchte Filmabende veranstaltet und uns über das große Interesse an Bienen gefreut, Kontakt zu Imkern hergestellt, den Start des Repair-Cafes vorbereitet, auf dem Sonnenacker gepflanzt, geerntet und über die ersten Ackerhürden gelacht, jemanden mit einem Fundus an Elektrofahrzeugen mit dem Autoteiler zusammengebracht, neue Ideen ausgebrütet wie „Grafing summt“, die Kooperation mit dem Kreisbildungswerk weiter ausgebaut, zum Thema Strohballenbau umfassend recherchiert und gehofft, dass Sie sich über unsere Webseite über die Termine informieren, weil einfach keine Zeit blieb, eine Rundmail zu verfassen. Das Bayerische Fernsehen plant einen kleinen Beitrag über die Transition Initiative Grafing und wird bei der "Generalprobe" für das Repaircafe, im Kreativcafe und auf dem Sonnenacker filmen. Voraussichtlicher Sendetermin ist der 27.7.2014. Sobald wir Näheres wissen, stellen wir die Info auf die Webseite: http://www.transitiongrafing.de/
 
------------------------------------------------------------------
Am 02. August 2014 startet das Repair Café. Als Hauptorganisator und Projektpate, lädt Tilmann Faul von 14:00 bis 17:00 Uhr in die CasaCreativa (Grandauerstr. 4, Grafing) ein.
 
Sie haben ein Bügeleisen mit kaputtem Kabel, einen Wasserkocher der nicht mehr heizt, einen Stuhl mit gebrochenem Bein, einen PC der nicht mehr anspringt, eine Waage die zu träge ist um genau zu wiegen, einen CD-Player der nicht mehr spielt, eine Bohrmaschine die sich nicht mehr dreht, ein Fahrradlicht das nicht mehr leuchtet, Spielsachen die zu „fest“ geliebt wurden usw. usw. 
 
All das muss nun nicht mehr weggeschmissen werden, sondern Sie kommen damit ins Repair Café. Dort treffen Sie auf erfahrene Menschen die Sie beraten und Ihnen bei der Reparatur helfen. Sicherlich wird nicht alles repariert werden können, jedoch auch dann wissen Sie hinterher mehr: z.B. auf was man schon beim Kauf der Dinge im Hinblick auf Reparierbarkeit achten sollte.
 
Grundsätzlich kann alles mitgebracht werden was tragbar oder ein Fahrrad ist. Nur mit reparaturbedürftigen Textilien verweisen wir Sie auf das „KreativCafé - verstrickt und zugenäht“ in Ebersberg jeden Montag und auf „Stricken-Häkeln-Stopfen-Flicken und andere Handarbeiten“ in Grafing, FBZ zweimal im Monat.
 
Das Repair Café versteht sich als gelebte Nachbarschaftshilfe, wo Menschen mit kaputten Dingen auf ehrenamtlich tätige Menschen mit Reparaturerfahrung treffen und gemeinsam versuchen die Dinge wieder nutzbar zu machen. Sehr willkommen sind auch immer Menschen, die einfach vorbeischauen und sich einbringen wo immer es ihnen möglich ist. Zum Überbrücken von Wartezeiten und in Pausen gibt es Kaffee und Kuchen, bei dem sich gut fachsimpeln lässt oder auch nur um zu genießen und das Treiben zu beobachten. Das Team des Repair Cafés freut sich auch über kulinarische Spenden, Werkzeugspenden und alle Arten von elektronischen Messgeräten. Bitte nehmen Sie hierfür Kontakt auf unter: repaircafe@transitiongrafing.de
 
Wer Hilfe für ausgefallene oder komplexe Reparaturen sucht kann vorher anfragen, ob ein entsprechender Fachmann vor Ort ist und evt. schon im Internet nach Reparaturanleitungen suchen und diese mitbringen.
 
Wir freuen uns sehr, dass durch den Einsatz des Projektpaten Tilmann Faul, die Übernahme der Trägerschaft durch das FBZ und die Möglichkeit die Räumlichkeiten von Lilian und Ralf Kohlmann zu nutzen sowie einer finanziellen Starthilfe der Stadt Grafing, die Idee "RepairCafé" in Grafing verwirklicht wird.
------------------------------------------------------------------
Weitere Termine:
 
Film "Grenzgänger oder mein Großvater war ein Quantenphysiker" von Bertram Verhaag am Fr. 25.07.2014 um 19:30 in der Casa Creativa, Grandauerstr. 4, Grafing

Anläßlich des Todes von Hans-Peter Dürr (Empfänger des alternativen Nobelpreises 1987) zeigen wir diesen spannenden, interessanten und Horizont erweiternden Film seiner Lebensgeschichte.

------------------------------------------------------------------

NEU: „Stricken-Häkeln-Stopfen-Flicken und andere Handarbeiten“ im FBZ Familien-u.Bürgerzentrum e.V. in Grafing, Münchner Str. 12 Rückgeb., Eingang Kirchenstraße. um 19:30 Uhr jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat
------------------------------------------------------------------
Alle zwei Monate Sonntagsbrunch von 11:00 bis 14:00 Uhr im FBZ: Eine Möglichkeit, sich in lockerer Atmosphäre auszutauschen, Pläne zu schmieden und zu genießen. Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung der Transition Initiative, des Talentetauschs und des FBZs Familien-u.Bürgerzentrum e.V. in Grafing, Münchner Str. 12 Rückgeb., Eingang Kirchenstraße.
24. August, 26. Oktober und 14. Dezember 2014
------------------------------------------------------------------
„Kreativcafe - verstrickt und zugenäht“ jeden Montag (außer in den Ferien) um 20:00 Uhr im katholischen Pfarrsaal in Ebersberg, Baldestrasse 18.
------------------------------------------------------------------
Vorankündigung: Am 11.10.2014 "Ich schenk dir was" die nächste Schenkparty in Ebersberg
------------------------------------------------------------------
Details zu allen Terminen auf unserer Website www.transitiongrafing.de/termine
 
 
Herzliche Sommergrüße,
 
Sabine Kirchner und Michaela Müller
Transition Initiative Grafing
16.05.2014
Liebe Transition Interessierte,
 
ich werde immer wieder gefragt, wann denn das nächste Treffen der Transition Initiative Grafing ist. Deshalb schicke ich heute mal eine Terminliste. Einige Termine organisiert die Transition Initiative, andere der Talentetausch. Bei allen Veranstaltungen ist es möglich Gleichgesinnte zu treffen, sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und Ideen zu entwickeln. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.
 
Ihr findet die aktuelle Terminliste auch auf unserer Website http://www.transitiongrafing.de/termine/
 
 
Adressen der genannten Örtlichkeiten:
 
CasaCreativa: Grandauer Str. 4, Grafing (Einfahrt, direkt links neben dem Kino)
 
FBZ, Familien und Bürgerzentrum e.V.: Münchener Str. 12, Grafing (Eingang über Kirchenstraße im Rückgebäude)
 
HEUTE Freitag 16.05.14 um 19:30 in der CasaCreativa,
Transiton Initiative Grafing zeigt den Film,
Vanishing of the Bees – Das Verschwinden der Bienen
 
Samstag 17.05.14 von 14:00 bis 17:00 im FBZ
Kleidertauschparty vom Talentetausch – Region Grafing
 
Montag 26.05.14 von 9:00 bis 11:00 im FBZ
Tausch-Cafe vom Talentetausch – Region Grafing
 
Mittwoch 11.06.14 um 19:30 im evangelischen Pfarrsaal, Glonnerstr. 4, Grafing
Markttreffen vom Talentetausch – Region Grafing
 
Freitag 13.06.14 um 19:30 in der CasaCreativa
Transiton Initiative Grafing zeigt den Film,
Die Zukunft pflanzen – Wie können wir die Welt ernähren
 
Sonntag 22.06.14 um 11:00 bis 14:00 Uhr im FBZ
Sonntags-Brunch eine gemeinsame Veranstaltung der Transition Initiative Grafing, Talentetausch – Region Grafing und FBZ Familien- und Bürgerzentrum e.V.
 
Samstag 28.06.14 ab 14:00 Uhr in der CasaCreativa
Sommerfest zum 15-jährigen Bestehen des Talentetausch – Region Grafing
 
Regelmäßig an jedem Montag von 20:00 bis 22:00 Uhr findet das Kreativ-Cafe „Verstrickt und Zugenäht“ in Ebersberg statt (aktueller Ort siehe Website)
 
Im Werden begriffen:
 
Das Repair-Cafe wird bald starten. Infos kommen sobald genaueres feststeht.
 
Im Frühjahr 2015 ist ein großes Fest angedacht mit „Bedingungslosem Grundeinkommen“ und dem Motto: „Taler Taler du musst wandern, von der einen Hand zur andern, oh wie herrlich oh wie schön, JEDER darf den Taler sehn“ (nach dem Kinderlied)
Dafür suchen wir Menschen die das ganze mit viel Phantasie und Kreativität entwickeln, planen und vorantreiben.
 
Ebenfalls für Frühjahr 2015 ist „Grafing summt“ angedacht, mit viel Musik und viel Unterstützung für die Bienen. Evt. auch in Verbindung mit dem Fest „Taler Taler du musst wandern…“
 
Herzliche Frühlingsgrüße
Michaela Bärbel Müller
Und das Transition-Team
 
Michaela Bärbel Müller
Tel: 08092-3207043